Novation Circuit Mono Station synthesizer / sequencer

darsho

...


















Quelle: https://www.prodjstore.nl/novation-circ ... encer.html
Novation Circuit Mono Station synthesizer / sequencer

Circuit Mono Station is a next-generation sequenced monosynth that originates from the Bass Station II, with three sequencer tracks that benefit from the 32 velocity-sensitive RGB pads found on Circuit.

The synth has two oscillators, three distortion modes, plus one multi-mode filter with high-pass, low-pass or band-pass. With Circuit Mono Station, the sync and tuning parameters of its two oscillators can be individually controlled. It also offers four waveshapes (sawtooth, triangle, square and sample + hold), a sub-oscillator, ring modulation and noise generation. Users can get the frequency band they want by applying high-pass, low-pass and band-pass filters with slopes of 12dB and 24dB.

In addition, Circuit Mono Station introduces a powerful overdrive. Both monophonic and paraphonic modes are available, with each oscillator individually controlled by its own sequencer. There are three sequencer tracks: two oscillator sequencers and one modulation sequencer. Users can alter Gate length, switch patterns instantly, choose sync rate and mutate patterns.

A four-by-eight modulation matrix makes it possible to route from LFO with four waveshapes, envelope, sequencer or velocity, enabling complex modulation for pitch, pulse-width, amp, filter, distortion or CV. Up to 64 patches can be loaded and saved on the device, right at the user's fingertips. Circuit Mono Station controls separate hardware via CV, Gate and modulation outputs, and has MIDI In, Out and Thru, so other MIDI gear can be connected. Via USB, Circuit Mono Station can be plugged into Mac or PC, where unlimited patches can be managed using Components.


Novation Circuit Mono Station synthesizer / sequencer

Two oscillators with individual control of sync and tuning parameters
High-pass, low-pass and band-pass filters with slopes of 12dB and 24dB
Three distortion modes
Choose monophonic or paraphonic modes with individual glide control
Four-by-eight modulation matrix that enables complex alteration and routing
Load and save up to 64 patches on the device
Three sequencer tracks (two oscillator sequencers, one modulation sequencer)
32 velocity-sensitive RGB pads
16 scale types
Changeable sync rates
CV/Gate, CV mod plus MIDI In, Out and Thru for connecting and controlling separate hardware
Backup patches and sessions with Components
 

Jan_B

Vegetarier
499 find ich human, Man wie geil. Ich verkaufe definitiv BSII und Microbrute und hol mir entweder nen AS1 oder das Ding hier. Ist ja besser als Weihnachten.
 
klangsulfat schrieb:
Schade, dass er (außer Distortion) keine Effekte hat. Wenigstens ein einfaches Delay wäre nett gewesen.
Das fand ich auch grad! Der Sequencer vom Circuit kann ja auch die FX automatisieren (zumindest die Sends), das wäre hier super gewesen!
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Finde ich auch. So ein portabler Synth und dann muß man doch wieder massenweise Trampelkisten oder 19" Racks dabei haben.
Würde man damit einzig und allein Basssounds produzieren, wäre eine Distortion sicherlich völlig ausreichend. Reverb und Delay sind da sicherlich weniger angebracht.
Aber so ist das für mich dann doch ein K.O.-Kriterium. :cry:

Ein Knopf mehr und den Code vom Circuit. Wäre für die Novation-Entwickler sicherlich auch keine Rocket science gewesen.
 

citric acid

|||||||||||||
Ich habe eine CMS im Betatest und darf ab jetzt drüber sprechen und videos posten. Gleich montag nach der superbooth werde ich berichten. Habe meine unit erst gestern bekommen. ;-)
 
citric acid schrieb:
Ich habe eine CMS im Betatest und darf ab jetzt drüber sprechen und videos posten. Gleich montag nach der superbooth werde ich berichten. Habe meine unit erst gestern bekommen. ;-)
Oh, wie cool. Mich interessiert, ob man, anders als beim Circuit, die Gate-Länge pro Step auch kleiner als 1/16 wählen kann!?
 

Jan_B

Vegetarier
ravenfrost schrieb:
Oh, wie cool. Mich interessiert, ob man, anders als beim Circuit, die Gate-Länge pro Step auch kleiner als 1/16 wählen kann!?
+1

und ob man die Midikanäle selber wählen kann?
und ob es nun 64 Session-Speicher anstatt der 32 beim Circuit gibt?
 

Jan_B

Vegetarier
Green Dino schrieb:
Ich hab eben was von 64 Patchspeicher gelesen. Session = Patch beim Circuit?
Session ≠ Patch beim Circuit

Session = Sequencen, Effekte, Makroeinstellungen usw. (Circuit = 32 (zu wenig!), Mono Circuit = ?)
Patch = Patch (Circuit = 64, Mono Circuit = 64)
 

darsho

...
Ich muss es jetzt einmal rauslassen, danach schweige ich, versprochen :

meine Güte, ist das ein Scheiß-hässliches Gerät !
So als hätte man ein Launchpad durchgesägt, bei einer BS 2 die Tasten abgesägt und dann beides mit Superkleber aneinandergetackert.
Oben und unten passen kein bisschen zusammen.

Fällt besonders auf, weil im Gegensatz dazu der Novation Peak optisch so stimmig daherkommt.

Sorry und : weitermachen :)
 
Ganz Deiner Meinung darsho.

In der Tat ein bisschen so, als hätte man die Bitrazer, Demoras + Co von Roland an ein Launchpad getackert......

Finde 549 Euro auch ein wenig zu viel für so ein Gerät.

:peace:
 

Crabman

*****
Ja,Ober und Unterseite passen für mich auch nicht wirklich gut zusammen.Der Sequencer verspricht aber fun pur.Curcuit ist klasse,habe den aber letztenendes wieder abgegeben weil mich der Parameter Blindflug gestört hat.Könnte aber irgendwann wieder kommen.Oder das hier wenn's mal cheap ist.Und wenn der Grundklang identisch zur BS2 ist.

Aber für 500€ steht bei mir erstmal ein System 1m ganz oben auf der Wunschliste.
 

darsho

...
Habe gestern Abend noch das Musotalk Video geguckt zum Circuit Mono Station. Da war Non Eric in seinem Element, ab und an blüht er ja auf und stellt die richtigen Fragen und verlangt nach Demonstration der sinnvollen Features. Fein, fein.

Den Namen 'Circuit Mono Station' finde ich übrigens nicht so dolle, das führt zu Verwechselungsfefahr mit dem Circuit, außerdem betonen sie ja dauernd, dass das Gerät paraphon ist. Nun ja.

So von den Funktionen her finde ich es aber nicht schlecht, wenn man mal über das verünglückte Design hinweg schaut.
3 Sequenzer Spuren, eine davon auch per CV/Gate rauszugeben, das Ding kann Trigger Input und und Output und hat noch eine weitere CV Ausgabe, die man frei routen kann.
Dazu zwei (ziemlich simple gestrickte) Analog-Synth-Spuren.
Hört sich fast wie etwas an, was man gut mit dem Modular verknüpfen kann oder halbmodularen Geräten.
Alle Steps lassen sich automaisieren, so dieses neumodische Parameter-Lock oder wie sich das schimpft.

Ich fürchte nur, dass mich die Noteneingabe über diese Pads überfordert. Ich müsste da immer erst lange überlegen, welcher Button jetzt welche Note ist und das im chromatischen Modus abzählen. Am Ende schließt man doch wieder ein Keyboard an, um den Sequenzer zu programmieren.

Auf Skalen kann ich verzichten, die kenne ich selber. Führt ja dann auch nur dazu, dass die Tasten jedesmal eine andere Note repräsentieren, wenn man die Skala wechselt.
Andererseits kann auf so unbekanntem Terrain auch was interessantes rauskommen, wenn man nicht 100% weiß was man da tut, das ist ja auch nicht vekehrt.

Hmm...neugierig bin ich schon....ich glaube das ist so ein Gerät, dass ich mir mal auf dem second hand Markt schieße zum ausprobieren.
Auch wenn ich nicht so recht schlau draus werde bisher, was das eigentlich alles genau soll.

Schau'n mer mal...
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Ja...Irgendwie ne komische Kiste.
Obwohl...Der Sequencer scheint doch recht ausgefuchst zu werden, wie man so sagt.
https://m.youtube.com/#/watch?v=j3oJoeQmVxE
Wenn man mal genau zuhört...Schon geile Sachen. Man kann z.B. ein 16 Step Pattern verketten mit einem 8 Step Pattern und dann noch ein 8 Step Pattern auf Random gestellt - Ergibt 4 Bars mit der letzten Bar als quasi Fill.
Osc2 oder Noise können am Filter vorbei geroutet werden, volle Automatisierung der Parameter, Mod Matrix Ziele sind nicht exklusiv.
First Step und Last Step können gesetzt werden, Sequencer Richtungen Vor, Zurück, Ping Pong und Random. Da geht einiges mit.
Hat jemand das mit den Hüllkurven richtig gesehen? Wieviele gibt es?
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Ah, cool. Dann hoffe ich mal, man bleibt nicht nur auf 16tel beschränkt.
Dann wäre die Kiste eigentlich ziemlich gut und preislich auch nicht so abgehoben wie ich anfangs dachte.
 

Strelokk

Hundesiezer
darsho schrieb:
Den Namen 'Circuit Mono Station' finde ich übrigens nicht so dolle, das führt zu Verwechselungsfefahr mit dem Circuit, außerdem betonen sie ja dauernd, dass das Gerät paraphon ist.
Ich dachte in der Tat zuerst, es sei 'ne neue Klopfe. Quasi ein Circuit mit mehr Lametta.
 

Crabman

*****
"Dazu zwei simpel gestrickte Analogsynth Spuren"


Also ist der Monosynth nun zweimal im Gerät vorhanden oder sind die 2 Spuren für OSC 1 und 2?Vermutlich letzteres.Für mich eher nicht so interessant.Könnte im Zusammenspiel mit Sync ein paar nette Sequenzen ergeben,leider bin ich nicht so der Sync Freund.

Schade,das sie ihm (bei nur einer Hüllkurve)nicht noch ne orgelige Gate Hüllkurve für den VCA spendiert haben.Sieht nicht so aus als hätte der LFO ne One shot Funktion.
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Crabman schrieb:
"Dazu zwei simpel gestrickte Analogsynth Spuren"


Also ist der Monosynth nun zweimal im Gerät vorhanden oder sind die 2 Spuren für OSC 1 und 2?Vermutlich letzteres.Für mich eher nicht so interessant.Könnte im Zusammenspiel mit Sync ein paar nette Sequenzen ergeben,leider bin ich nicht so der Sync Freund.

Schade,das sie ihm (bei nur einer Hüllkurve)nicht noch ne orgelige Gate Hüllkurve für den VCA spendiert haben.Sieht nicht so aus als hätte der LFO ne One shot Funktion.

1x paraphone Sythengine.
 
A

Anonymous

Guest
ich dachte im ersten augenblick es sei der "circuit" mit intigriert. schade eigentlich. somit uninteressant. häte mich auch gewundert wenn en groovebox aus england kommt :selfhammer: :lollo:
 

citric acid

|||||||||||||
Es ist ein sequenzer drinn. Ich poste in den nächsten tagen mal erste soundfiles. Habe bei meinem testgerät bei den ersten spielerrein was mitgeschnitten.
 


News

Oben