Novation SL Mk2 - Oberheim Matrix 6r - Problem

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Ed, 13. Januar 2012.

  1. Ed

    Ed -

    Hallo sequencer.de-isten,
    ich hab mir eine Controller Map für mein Matrix 6 gemacht und habe bei bestimmten Parametern, nämlich denen die positive und negative Werte haben, Probleme. Zwar habe ich es im NovationSl Editor so eingestellt, dass die Regler von -63 bis +63 senden, der Matrix erkennt sie allerdings als von 0 zu 127 gehend. Das ist solange OK bis ich ein Patch speichern will, dann nämlich speichert der Matrix den Parameter als das ein, was vor dem Editieren war, also ein anderer Wert als den, den ich eingegeben habe (ich hoffe das war verständlich). Also muss ich jedes Mal wenn ich ein Patch speichern will, den entsprechenden Parameterwert im Frontpanel eingeben (also wenn z.B. 125 dasteht, muss ich 61 eingeben, usw.). Ich hab in einem anderen Thread gelesen, dass es, zumindest beim Behringer BCR, einen Workaround gibt, weiss da jemand Bescheid? Danke im Voraus!
     
  2. Ed

    Ed -

  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es gibt aber bei MIDI keine "negativen" Werte, das ist eher so, dass sie bipolar sind und halt analog dazu den Regelbereich verwenden. Oder? Das Protokoll kennt nur 0-127 und kann bestenfalls nur auf 2 Byte aufteilen, was aber wegen der Auflösung nicht nötig sind, da sind ja meist -63-0-+64 Sachen drin, die meinst du sicher, oder?

    :hallo:
     

Diese Seite empfehlen