Novation Summit (Peak Nachfolger)

snowwind

lll3
Dürfte nicht gehen. Nach den Oszillatoren ist ja alles analog, und das braucht Platz, auch wegen der Belüftung.
Ich sehe beim Peak/Summit überhaupt keine Entlüftung, vielleicht wird der gar nicht warm!?

schade, wenn es aus Platzgründen nicht geht.
Wobei, bei zwei Platinen übereinander wäre ein 16stimmiger Peak dann halt einfach etwas höher in der Bauform.

 
Zuletzt bearbeitet:

microbug

*****
Man muß nur genug Platz für Abwärme lassen, andererseits werden die aktuellen Geräte halt auch lange nimmer so heiß wie Ältere, wenn man mal von so Chipgräbern wie dem SunSyn absieht. Beim Summit ist ja genug Platz für zwei Platinen nebeneinander.
 

spk

|||||||||||
Ich denke, es besteht kein Interesse seitens Novation. Weil letztendlich gibt es schon eine Desktop Version, den Peak. Wer Desktop braucht nimmt Peak, die anderen den Summit.
 

Rastkovic

PUNiSHER
Die Chancen auf einen Summit-Desktop im kompakten Peak Gehäuse stehen wohl eher schlecht oder?
Dürfte nicht gehen. Nach den Oszillatoren ist ja alles analog, und das braucht Platz, auch wegen der Belüftung.
Aber der Summit ist doch mehr als doppelt so groß wie der Peak?

Gibt es Fotos wo der Summit geöffnet ist? Würde mich mal interessieren, ob man den theoretisch noch kleiner bauen könnte.... :)
 

spk

|||||||||||
Der Peak kostet ca. 1200 der Summit ca.2100, wenn die jetzt ein Summit Desktop rausbringen würden für vielleicht 1800, wer würde dann die beiden anderen Modelle kaufen.
Das wäre ein Eigentor, es sei denn sie wollen die Produktion des Peaks einstellen.
Zudem würde ein Großteil der Bedienung des Summits wieder ins Menü wandern, bei einer DesktopVersion.
Ich denke es bleibt wie es ist.
Die sollten lieber mal ein neuen Hardware Sequenzer passend zu Summit entwickeln. :P
 
Zuletzt bearbeitet:

PySeq

||||||||||
Nach der Synthmania-Demo (das sind auch nur Factory-Presets) ist das der erste Synth seit langem, der mich mal wieder richtig begeistert. So muß das.
Den und/oder 'nen Moog One, für Rhythmus und Samples TR-8s oder (die neue) MC-707, dann wäre man doch gut versorgt. Ohne auf Vintage zurückgreifen zu müssen.
Hätte ich Novation gar nicht zugetraut, so ein Flagschiff zu bauen. Aber scheint ihnen gut gelungen zu sein. Hat natürlich seinen Preis.

Irgendwo schrieb jemand, sie hätten ihn "Twin Peaks" nennen sollen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach der Synthmania-Demo (das sind auch nur Factory-Presets) ist das der erste Synth seit langem, der mich mal wieder richtig begeistert. So muß das.
Den und/oder 'nen Moog One, für Rhythmus und Samples TR-8s oder (die neue) MC-707, dann wäre man doch gut versorgt. Ohne auf Vintage zurückgreifen zu müssen.
Hätte ich Novation gar nicht zugetraut, so ein Flagschiff zu bauen. Aber scheint ihnen gut gelungen zu sein. Hat natürlich seinen Preis.

Irgendwo schrieb jemand, sie hätten ihn "Twin Peaks" nennen sollen. ;-)
Geht mir ziemlich ähnlich (obwohl mir der One als Summit-Ergänzung zu teuer wäre ;-) ), der Summit ist wirklich eine schöne Basis für ein Setup. Wenn ich zum jetzigen Zeitpunkt von 0 anfangen müsste, wäre es bei mir der Summit, der OB-6, ein Sub 37 und die TR-8s (wobei Sub37, OB-6 und TR-8s auf dem Gebrauchtmarkt öfter anzutreffen sind)... mehr braucht doch im Grunde kein Mensch :)
 

phonos

|||
Hast Du bereits bestehende Infrastruktur bezüglich dieser Frage ? Denke Filter und Effekte gibt es besseres.
Deshalb verstehe ich Dein Vorhaben nicht ganz. Oder geht es um den Zusatznutzen ? Der wäre natürlich gegeben.
Warum sollte man so etwas tun wollen?
Der Hintergrund meiner Frage war recht profan: Die Eigenschaft des DSI Pro2, einen 70er-Jahre-Monophonen via CV/Gate anzusteuern und anschließend 'reinzuholen, um diesen anschließend mit den vollends modulierbaren SEM-Filter zu bearbeiten, erscheint mir reizvoll.
Wenn sich derartiges (unter Zuhilfenahme eines MIDI2CV/GATE-Converters) auch mit dem Summit bewerkstelligen ließe, käme dieser mit all den prinzipiellen Ähnlichkeiten zum Pro2 als Alternative für diesen in Frage. Wichtig wäre dann aber eben noch, ob sich alle Filtereinstellungen wie beim OB6 oder Pro2 modulieren lassen...

Die offensichtlichen Unterschiede zwischen beiden Instrumenten sind mir natürlich ebenfalls bekannt. Aber ich müsste mich nunmal zwischen beiden Synths entscheiden...

Vielleicht doch ehr ein Modular System statt einen Summit? :)
Der Pro2 ist ja gewissermaßen modular auf eine Art... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cord

|||||
Ich glaub, ich brauch den. Nein, eigentlich brauche ich ihn nicht. Aber er klingt so schön und passt zum Prophet-12 mit den gleichen Design Clues. Da kann man eigentlich nicht nein sagen!

Schonmal vorbestellt....
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben