Nuendo oder Cubase

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von THE NERD, 10. Dezember 2010.

  1. THE NERD

    THE NERD Tach

    Nuendo oder Cubase

    was spricht für cubase und was für nuendo..? ich möchte jetz umsteigen und kenne mich bei steinberg überhaupt nicht aus....
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    zuerstmal die frage für welche zwecke benutzt dus?

    zum musik machen oder mehr für ton-postproduktionen?
     
  3. solltest du es nicht für post-production zwecke nutzen würde ich dir cubase empfehlen, nuendo kann zwar mit diesem musik-produktions expansion pack
    audiotechnisch eigentlich auch alles (ich glaube alles...) was cubase kann nur zahlst du dafür wesentlich mehr für features die du nicht verwendest.
     
  4. Selectah

    Selectah Tach

    nuendo hat auch ziemlich umfangreiche videobearbeitungsmöglichkeiten... als 'reiner' musiker braucht man das nicht...
     
  5. Ondular

    Ondular Tach

    Oha, zähl doch mal welche auf ;-)




    :P
     
  6. THE NERD

    THE NERD Tach

    ich möchte beides machen musik und video..

    hat nurendo die gleichen plug ins an bord wie cubase ?
     
  7. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    es gibt bei youtube und steinberg videos zu nuendo.

    für die filmvertonung ist das schon chic. cubase ist eben mehr für die eigentliche musikproduktion im tonstudio.
    um den kompletten cubasekram in nuendo ebenfalls nutzen zu können , braucht man so ein extentionpack.
    nuendo ist somit 1000 - 1500 euro teurer als cubase.

    so überm daumen. :gay:
     
  8. dann lohnt sich nuendo schon, vorausgesetzt du meinst es ernst und willst ca. 2k dafür investieren. für ab und an mal was vertonen reicht c5 auch.


    teilweise, so sachen wie surround panner, Surround Matrix Encoder und Decoder etc. fehlen halt in cubase.
     
  9. Selectah

    Selectah Tach

    äh, unter Umständen hab ich mich da in anbetracht der forgeschrittenen Uhrzeit nich ganz korrekt ausgedrückt... :lol:
     
  10. kl~ak

    kl~ak Tach

    welche funtionen hat denn das qbase mehr als nuendo in der normalen version....

    nutze nuendo und finde die oberfläche eigentlich besser als qbase _ habe auch noch nits vermißt - was sind denn die besagten features ???


    grüße jaash
     
  11. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    Cubase ist hervorragend in der Videovertonung. Ruckelfreies Playback von 720p Quicktime auf einem Dual-Monitor System (alte Geforce-Karte, schon fast fossiler Core2Duo CPU). Mit Nudge oder einem Controller lässt sich das Video besser spulen/positionieren als mit Quicktime Player oder Videoeditoren. Ist also für die meisten Video-Jobs völlig ausreichend.

    Nuendo ist für Profis, die die Mehrkosten innert kurzer Zeit wieder einspielen. Z.B. hat es mehrere Marker-Tracks, Cubase nur einen. Weitere Details kann man bei Steinberg.com einsehen.
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    nein ich meinte qbase - audiofeatures ....

    ich arbeite ja mit nuendo wegen der filmnummer - ich höre halt einfach nur immer qbase ist für audio viel besser (auch die engine soll besser sein :roll: was auch immer das heißt und wwer auch immer das wie festgestellt hat würde mich auch mal interessieren)

    und da wollte ich mal wissen was denn nun anqbase so besser ist weil ich noch n audioschnittrechner machen will und da könnte ja denn qbase drauf _ das würde ich mir aber eben gut überlegen, weil ich nuendo einfach mal optisch echt angenehmer finde und mein workflow sehr gut ist ... ich würds aber machen _ habe ja schließlich mit 3elf angefangen



    grüße jaash
     
  13. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    ich glaube nicht, dass Cubase besser sein soll im Audiobereich. Ist sicher nur ein Gerücht. Workflow ist sozusagen gleich, es sind nur ein paar Features, die Nuendo von Cubase unterscheiden.
     
  14. THE NERD

    THE NERD Tach

    cool danke für euren tipps

    denke ich kaufe mir nuendo :mrgreen:
     
  15. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    analog zu deiner " umsteige-überlegung" plagt mich auch der unbill.
    hattest du dich mal mit sonar beschäftigt ? ich denke, die haben auch den ganzen filmkram und 5.1 ziemlich prof. eingebettet ... :roll:
     
  16. THE NERD

    THE NERD Tach

    na mir gehts erstmal darum das ich mir keinen mac kaufen möchte für xtra für logic
    und die plugins von steinberg eine gute qualihaben..

    eh egal logic 5.5 ist mir langsam auch zu grotte geworden
     

  17. bin von logic 8 auf cubase umgestiegen und habs nicht bereut, was ich an logic immer noch besser finde ist der sculpture synth (da kommen die cubase onboard synths nicht ran, benutze diese aber auch nicht) und der schnellere und übersichtlichere zugriff auf automationen. davon abgesehen bietet cubase für meine arbeitsweise einige gravierende vorteile die ich bei logic nicht hatte. seit 5.1 läufts auch wieder sehr stabil :mrgreen:

    was die qualität der plugins angeht würde ich dir zumindest bei den dynamik geschichten auf andere anbieter zurückgreifen (waves, uad etc...) compressor u limiter sind echt nicht toll, der multiband-comp. klingt als würde man ne pappschachtel über den mix werfen. reverence ist super, genau wie bitcrusher, delays u. distorion. die eqs sind gut und erfüllen ihren zweck, jedoch lohnt es sich auch hier auf andere anbieter auszuweichen.
     

Diese Seite empfehlen