Oberheim Xpander Laden von Multi-Patches

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von yello, 23. Juli 2010.

  1. yello

    yello Tach

    Hallo zusammen

    Hatte schon länger keine Zeit mehr (Fussball WM Familie usw.) mich meinen Xpandern zu widmen.

    Nun aber eine konkrete Frage:
    Ueber Midi kann ich problemlos Single-Patch Laden.
    Wie sieht das nun mit Multi-Patches aus ? Ich habe keine solche Funktion gefunden auch findet man keine Factory Multi-Patch dateien auf dem Netz !
    Im manual ist aber beschrieben wie dies über das Cassetten Interface möglich ist (Spezielles Menue für Multi-Patch laden)

    Kann man nur über das Cassetten-Interface Multi-Patches Laden und Sichern ???

    ;-)
    Yello
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, Multipatches sind ja genau genommen nur simple Verteilungen von Stimmen und Stereopositionen, Transpoition und so weiter. Die kann man aber austauschen und genau so verwalten wie die Singles. Innerhalb der Multis werden die Singles aber als Referenz abgelegt, dh eine Referenz ist da drin und sonst nur Multi-Info. Das ist mit Sounddiver für mich bisher kein Problem gewesen, aber ich bin eher der Typ, der ein paar Multis baut, die ich als "Hüllen" nutzen und schalte per SysEx die Sounds um (Anwahl der Instrumentstimmen und Umschaltung kann man am Songanfang einbauen).

    Du kannst also auch Multis problemlos über MIDI handlen.
    Tapeinterface nutze ich schon seit Jahren nicht mehr, ist mir zu nervig. Aber ginge schon auch. Aber der Computer ist dein Freund.


    Grüße an deinen Xpander oder an deine Xpander.
     
  3. yello

    yello Tach

    Ja aber wie geht das ? Unter Midi Funktion SEND kann ich ja nur einzelne Patches oder All senden ?
    Und beim Laden merkt der Xpander wohl anhand der SYSEX Datei das es sich um Single-Patches handelt.
    Dort kann ich ja nicht wählen lade single oder Multipatches ?

    oder sind die Multipatch-infos schon in der Factory Patches Datei vorhanden ? Beim Tape interface habe ich einstellungen welche Single und Multi separat behandelt.

    ;-)
    Yello
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Computer sendet bei sowas idR Requests. Auswendig weiss ich die grade nicht. Habe die Multis nie manuell gesichert.

    Multis sind meist extra gesichert, wie die Presets aussahen weiss ich nicht, ich habe sie meist gelöscht, sie kann man einfach reindumpen ,egal ob Multi oder Single. Ja, er merkt anhand der SysEx Header was was ist. Das ist eindeutig, es muss nur die Device ID stimmen und SYsEx Filter aus.
    Man kann im Xpander idR Multis umschalten per ProgChange, aber zum Sichern gibt es manuell keinen Auslöser dafür um das "zu Fuß" zu sichern. DAS ist vermutlich dein Problem. Deshalb ist der Computer hier hilfreich, denn der kann den passenden Request senden und dann direkt empfangen..

    In Hex sind das:
    F0(SysEx Einleiten) 10 (Oberheim) 02 (Synth: Xpander) 00 01 (Definition ich bin ein Multi) BANKEINTRAGUNG F7(EOF)
    Bei Single ist es F0 10 02 00 00 F7, also 00 00 für "ich bin ein Single Dump".

    Nach Bankeintragung ist natürlich der eigentliche Dump.
    Es kommt bei einzelnen Dumps noch ein Wert dazu (63 für MULTI) vor das EOF.

    Datengrößen: Single 196 Bytes, Multi 58 Bytes.
    Die entsprechenden Langdumps sind natürlich entsprechend länger. Daran siehst du,dass in Multis keinerlei Sounddaten vorhanden sind und wie man sie generell anspricht.
    Geht nicht anders.
     
  5. yello

    yello Tach

    Vielen Dank für Deine prompte Antworten.

    Tja mein problem ist, dass ich bei einem der Xpander die Multis verloren haben !
    Beim laden von werk-patches oder anderen habe ich halt nur immer die Single-Patches erneuert, nicht aber die Multi-Patches.
    Ich könnte nun über den Umweg Tape-interface die Multis vom einen zum anderen Laden.
    Aber dies ginge natürlich über MIDI viel schneller und einfacher.

    Kennt jemand einen Gratis Midi-Editor zum Xpander (Freeware).
    SoundQuest ist mir da viel zu teuer !

    Gruss
    ;-)
     
  6. Bist du sicher, dass überhaupt Factory Multipatches existieren? Ich habe das ganze Netz durchforstet und nie welche gefunden. Deshalb habe ich mir eigene gebastelt.

    Als Editor eignet sich der Midi-Ochse ganz gut. Ich habe fast alle Patchbänke auch als Einzelsounds gesplittet (Patch wird in +99 geladen).
    Damit kann man sich seine Wunschbank individuell zusammenstellen.

    @Moogu: Wo gibt es das Sounddiver- Xpander- Template?
     
  7. yello

    yello Tach

    Midi-Ochse ????

    kann da nichts auf dem web finden ! Nennt der sich wirklich Ochse ?

    ;-)
    Yello
     
  8. Schon, aber auf auf Englisch:

    http://www.midiox.com/
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    MIDI OX und SysEx für Bürorechner oder Mac sind nur Dumper, die erzeugen keinen Request, aber reinladen kann man damit.
    Es gibt http://xplorer.programmer.free.fr/ ist nur PC als Freedings.

    Woher du Originalmultis bekommst, weiss ich leider nicht. Vermutlich geht es schneller die selbst zu bauen wenn sich nicht zu finden sind.
    Xpander und Matrix12 sind in Souddiver enthalten. Zumindest war das auf meiner Cd so. V3 und auch die komische OS X Verison mit ausreichend Bugs, aber die Xpanderversion läuft.
     
  10. yello

    yello Tach

    Xplorer habe ich schon gesehen, aber dieses Tool ist ja noch in Entwicklung und hat noch keinen Download !!! :sad:

    Sounddiver ? Ist doch nur für MAC oder ?
    Ich glaube für Windows gibt es nur Soundquest. Warscheinlich ist desshalb der preis so hoch.

    ;-)
    Yello

    PS: Originalmultis habe ich bis jetzt auch noch nie welche im web gesehen
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    SD ist alt und nicht mehr erhältlich aber für Win und Mac os9 und etwas buggy in OS X free als Beta für Nutzer des XS Keys von Logic. Alle Klappmenüs sind gefährlich und crashen das Ding in OS X leider, daher empfehle ich OS9, so ein altes iBook oder so kann das ja auch tun oder halt ein alter PC natürlich mit XP.

    Es gibt auch noch den Universaleditor von MotU, schau mal nach ob der Xpander dabei ist, die Liste der unterstützten Geräte ist rel. klein.
    Ja, es gibt niemanden, der etwas vernünftiges gemacht hat in der Art, es gibt noch JSynthLib. Das ist aber aus meiner Sicht zumindest eine mittlere Katastrophe. Aber ist halt Open Source mit rel. wenigen Geräten, funktioniert auch nur wenn es mal lust hat aus meiner Sicht (ist übrigens ne Java Anwendung, daher das J im Namen)

    Hardware ist halt irgendwie nicht mehr so in, aber es gibt immer mal Bastler die nen kleines Tool basteln. Je seltener, desto weniger die Chance einen Editor zu bekommen außerhalb der genannten.
     
  12. Den Sounddiver gibts m.E. für lau im Netz.

    Dass Hardware nicht mehr in ist, glaube ich nicht. Dafür sind die gezahlten Preise zu hoch.
    Klar, dass viele Schüler Softinstrumente kaufen und daher der Markt größer ist. Deshalb konzentrieren sich viele Hersteller auf Softies.
    Aber ehrlich gesagt, will doch keiner viel Kohle für eine Handvoll Nullen und Einsen ausgeben.
     

Diese Seite empfehlen