Odyssey und SQ1 geht das so, wie ich mir das vorstelle?

Moin zusammen,

Ich liebäugle grade mit dem neuen Odyssey-Modul, und will dazu auch den SQ1 holen. Nun ist es ja so, dass das Modul keine Tastatur hat. Könnte ich ein Midi-Keyboard an den Odyssey anschließen und damit bei laufendem SQ1 die Sequenzen transponieren? Damit allerdings auch nicht genug: könnte ich gleichzeitig den Arpeggiator eines anderen Synthesizers via Midi mit dem SQ1 sychronisieren? Wenn ja, wäre das gradios! :D

Schöne Grüße,
Frank
 

vogel

Lebensform
Fairlight1976 schrieb:
Könnte ich ein Midi-Keyboard an den Odyssey anschließen und damit bei laufendem SQ1 die Sequenzen transponieren? Frank
Nope, geht nicht, das lässt der SQ1 leider nicht zu. Und selbst wenn es ginge, sähe die MIDI-Kette wie folgt aus:
MIDI-Keyboard - MIDI-Interface - Rechner - USB - SQ1 - Oddy.
Ohne Rechner geht da nix, weil der SQ1 USB MIDI In/Out hat, DinMIDI aber nur Out.

Fairlight1976 schrieb:
könnte ich gleichzeitig den Arpeggiator eines anderen Synthesizers via Midi mit dem SQ1 sychronisieren? Wenn ja, wäre das gradios!
Frank
Yep, aber auch nur mit einem Rechner im Verbund und ein paar Basteleien (je nachdem, wer Master sein soll).
 
Erstmal danke für die Info. Könnte man über den Din-Midi Out den SQ1 als Master einsetzen? Wer Master und wer Slave ist, ist bei mir eigentlich egal.

Hab mal ein Video gesehen, wo jemand Sequenzen mit dem Odyssey-Keyboard transponierte.

Also alles was einen Rechner als Zwischenwirt erfordert scheidet sofort aus ...
 
Was käme denn da an Sequencer zur Umsetzung meines oben beschriebenen Vorhabens in Frage? Vielleicht Doepfer Dark Time? Ich wollte auf jeden Fall was analoges und vor allem nicht speicherbares haben.
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben