Oldskool Reverb - Entscheidungshilfe

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Neonlicht, 5. Mai 2015.

  1. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Hallo, mal eine Frage in den Raum: ich stehe vor der Anschaffung eines 80er-Zweithalls. Im Rennen sind das

    Korg DRV-3000

    und

    Yamaha SPX-90

    Jetzt wäre meine Frage natürlich nach Erfahrungen und Tipps. Ich habe bis jetzt nur ein Alesis Midiverb IV im Rack gehabt als einzigen Effekt. Mit dem Zweithall würde ich gerne schöne große, unaufdringliche, aber dichte Räume kreieren (a la Cocteau Twins), während das Midiverb für gated Reverbs und Delays sorgt, simple Kombination wäre zB Midiverb auf der Snare, Zweithall auf den Synths.

    Was für Vor- und Nachteile haben die jeweiligen Geräte, wie ist das Rauschverhalten, Qualität der Hardware etc.

    Für Anmerkungen wäre ich sehr dankbar.
     
  2. soderstrom

    soderstrom aktiviert

    Hallo, ich würde mich auch mal bei den Dynacord Geräten, wie DRS78, VRS23 (eigentlich ein Delay),DRP15 und DRP20 oder sogar DRP16 umschauen. Die finde ich alle sehr spannend im Augenblick.

    Leider sind einige davon recht Fehleranfällig nach all den Jahren, die Netzteil Elkos und zum Teil Tantalkondensatoren in den Schaltungen sind am Ende und müssen ausgetauscht werden.

    Das Rauschverhalten ist zum Teil recht mittelmäßig :) bis unauffällig.

    Der zum Teil spezielle Sound der Kisten finde ich passt aber sehr gut zu elektronischen Klangerzeugern und vorallem zu den frühren 80ern. Ich bin ein Fanboy! :oops:

    Danke für den Cocteau Twins Reminder, höre ich mir gerade an, sehr schön!

    :nihao:
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Höre Dich mal durch den Hallende Hallen Thread viewtopic.php?f=75&t=76840

    Ich selber habe ein Korg DRV-2000 und finde es eher grottenschlecht, was den Hall betrifft. 80er Jahre Hall bekommt man eigentlich gut im Roland SRV-2000, ein Roland DEP-5 bietet dann gleich noch Regler. Heisser Tipp ist auch noch das Dynacord DRP10 (nahezu baugleich zum Dynacord DRP15, aber i.d.R. günstiger zu bekommen). DRP20 ist das ganze dann in True Stereo und schick. Die anderen Dynacords (DRS78, VRS23 oder DRP16) sind meier Meinung nach nur als Special FX zu gebrauchen (das machen sie super) aber als 80er Hall taugen sie nichts.

    Yamaha mag ich nicht so gerne, kenne das Rev-5 und das ist recht grainy.
     
  4. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Hab das Yamaha spx-90 II hier als Zweithall eben genau weil es grainy ist. Schrullig sympatisch, präsent, mittig. Keinesfalls shitty, finde ich.
     
  5. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Könnte halt beide sehr günstig bekommen (weit unter 100), deshalb frage ich. Deshalb hatte ich mich jetzt auch so auf die beiden festgelegt.
     
  6. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Ja, 100€ ist schon fast zu viel und nur im guten Zustand akzeptabel.
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Wenn der Preis stimmt, dann machst Du ja eh nicht viel Falsch. Die Bedienung mit einer IR-Fernbedienung mag etwas tricky sein, habe es aber nie in echt gesehen. Zum DRV-3000 gibt es ein schönes Video:

    src: https://youtu.be/Jn0PK31En1U


    Klingt offenbar dichter, als das DRV-2000 oder die Sounds triggern das Flatterige nicht so stark an, als Gegenpol hier ein DRV-2000 Demo:

    src: https://youtu.be/fHxGwf1cfRA
     
  8. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Also ich finde gerade die unauffälligen, dichten Reverbs am Anfang des ersten Videos wunderbar. Für alles krawallige und scheppernde habe ich das Midiverb. Das SPX-90 höre ich mir nochmal genau an.
     
  9. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ich kannte das Korg DRV3000 bis jetzt nicht. Mir gefällt das auch vom Klang her! Und ne Fernbedienung.. wie geil ist das denn bitte? :phat:
     
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Fernbedienung an sich gab es bei vielen Hallgeräten, ich sage nur LARC, aber dann mit Kabel. Zum Akai AR900 gab es auch eine IR Fernbedienung als Option. Beim Korg DRV-3000 ist die Remote aber Pflicht, ohne diese geht gar nichts.

    Ich dachte immer auf Basis der verfügbaren Infos, dass das DRV-3000 einfach ein doppeltes DRV-2000 sei. Im Video nun klingt es aber dichter, allerdings sind die Klaviersounds am Anfang nicht so knallig perkussiv. Das könnte also täuschen.

    Die SPX 90 Demos sind alle grausig rauschig und mit Gitarren/Amos/Handycams gemacht. In Echt muss das ja besser klingen ;-)
     
  11. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Das SPX wird es wohl werden, dann wäre noch Platz im Rack und die Kiste kriege ich für nen Fuffi zum Wochenende. Abgesehen davon ist das im Zweifelsfall leichter zu ersetzen und die exotische Fernbedienung schreckt mich eher ab. Günstig und ersetzbar sind die Kriterien, die ich hauptsächlich anlege. Werde berichten.
     
  12. swissdoc

    swissdoc back on duty

  13. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    ähm, nunja... wenn das midiverb nicht genau richtig ist für lang, dicht, warm... dann weiss ich nicht, obs alte billig-12-bit-kisten sind. ich hab lange gesucht, bis ich endlich zufrieden schmatzend beim midiverb 4 angekommen bin. "alt und digital" heisst nun wirklich nicht IMMER besser..."

    mit dem drv 3000 war ich allerdings auch schon recht zufrieden. eine einfacher zu bedienende fernbedienung als die des 3000 ist mir noch nicht untergekommen. beim drv 3000 kann der parallele eq ne ganze menge an klang retten.

    aber mach du mal. ich hätte auch immernoch ein roland srv 2000 zu verkaufen, wens interessiert. das könnte sogar vom leicht metallischen grundsound her zu den alten cocs passen...
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Das SPX 90 ist 16 Bit und 12 Bit muss nicht schlecht sein, man lausche nur mal einem Lexicon 224...
     
  15. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    "Alte billig-12 bit-Kisten" kommen mir meistens sehr zupass. Auch der S-550 oder der Kawai K1 hier im Rack sind nicht unbedingt 24 bit/48 kHz - gedrillt. Musik machen kann man aber - überraschenderweise - trotzdem mit.
     
  16. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Röcheln und digitale Grütze bei einem Tonerzeuger ist das eine, scheppernder und repetitiver Hall ist das andere.
    Zum SPX 90 noch, hast Du da nun aufgrund cooler Demos (wenn ja, welche?) entschieden, oder war das mehr so die Entscheidung gegen das DRV 3000 wegen dessen Fernbedienung?
     
  17. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Demos gibt es ja außer denen von dir erwähnten grottigen keine. Ich habe einfach nach den 50 € entschieden, die mich die kleine Kiste kostet. Außerdem lässt sich das SPX im Zweifelsfall leicht ersetzen, genau wie der K1, will ja niemand. Beim DRV war es nicht nur die Fernbedienung, sondern auch Bilder vom Innenleben und Kommentare zur Langlebigkeit aus amerikanischen Foren, die mich davon Abstand nehmen ließen. Außerdem nimmt das SPX nur 1 HE ein und lässt mir somit noch etwas Luft im Rack. Und du hast natürlich Recht mit dem Grundklang. Bis jetzt habe ich aber mit japanischer Qualität aus den 80ern nur gute Erfahrungen gemacht.
     
  18. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Der Test in der Keyboards verortet das SPX 90 unter dem REV 7, welches etwas unter dem REV 5 anzusiedeln ist. Bei mir steht ein REV 1, REV 5 und ein Pro R3. So richtig gut gefällt mir nur das REV 1, die anderen kicken mich nicht so an und immer wenn ich mit ihnen herumspiele schalte ich dann schnell wieder zu einem anderem Reverb um, z.B. von Dynacord.

    Die Effekte im SPX 90 sind übrigens nicht sonderlich flexibel parametrisiert, die Reverbs müssen z.B. mit 5 Parametern auskommen.

    Mir ist noch unter die Augen gekommen, dass das SPX 90 mit dem SPX50D quasi baugleich ist, das SPX50D hat noch eine Distortion und eine externe FX-Loop. Zum SPX50D nun gibt es vernünftigere Demos:


    src: https://youtu.be/D0ma4Iw38sE


    src: https://youtu.be/xt8yTyha-rw
     
  19. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    Durch einen netten Hinweis des Forumsmitgliedes " Neonlicht " habe ich mich für den Kauf des Korg DRV 3000 entschieden .... Danke sehr ! :supi:
     
  20. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Dann berichte mal, wenn Du es in Händen hast.
     
  21. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen


    Wird gemacht .... :supi:
     
  22. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    Das DRV 3000 ist unterwegs ..... :phat:
     
  23. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    ...und das SPX 90 seit gestern da. Sehr angenehmer Klang und wirklich einfach zu bedienen, mit zwei wichtigen Parametern ist alles eingestellt. Und obwohl es 10 Jahre älter als das Midiverb ist, ist es deutlich rauschärmer. Könnte mir vorstellen, irgendwann noch eins anzuschaffen.
     
  24. devilfish

    devilfish Tach

    Das Ding eignet sich göttlich für Hardhouse EDM Basslines :D
     
  25. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Cool, dann mal ab damit in die Hallenden Hallen (gibt ja sonst keine Demos, die was taugen...)
     
  26. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen


    Ich werde im Verlauf der kommenden Woche ein paar Soundbeispiele einstellen !
     

Diese Seite empfehlen