Omen 15 Stunden Tekkno

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von Anonymous, 24. Februar 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. Zolo

    Zolo Tach

    Tja ja schön wars.. Wärste damals dabei gewesen, würdest heute
    nicht auf so komische Ideen wie Synth-Hit-Listen und Virus-Fanclub kommen :mrgreen:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Leider, leider war ich erst Ende der 90er dabei, aber noch früh genug um das ganze beurteilen zu können. :cool:
    War aber echt geiler als Heute die Mucke.

    Jetzt bloß nichts gegen meinen Fanclub... ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Diese zeitmaschinen gibt es und ich hab hier ein paar davon rumstehen und beam mich regelmässig in die anfang 90er jahre..

    Ins omen hab ichs nur dreimal geschafft, war mir alles zu väthmässig und ich war kein harthouse fanboy ( war schon geil ) wir sind so um 93/94 eher regelmässig mit nem stich 8er nach basel ins PLANET E gekachelt und auf dem rückweg auch öfters mal noch samstags nacht nen abstecker zum flughafen riehm gemacht.. Geile zeit, wer dabei war weiss bescheid. :mrgreen:


    Planet e


    src: https://youtu.be/NPES410U8-0
     
  6. mookie

    mookie B Nutzer

    War auch ein paarmal da, war cool.
    Deswegen mag ich auch keinen Virus ;-)

    @trigger
    was macht Ihr so nachmittags?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du musst ja auch keinen Virus mögen, dafür mag ich ihn umso mehr. :mrgreen:
    Vielleicht kommt irgendwann mal ein Virus Modell raus bei dem eine Gummimusch intigriert ist...dann hau ich den weg... :phuck:

    :D
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest


    Kaffee und kuchen
     
  9. bionyx

    bionyx Tach

    Planet E... das waren noch zeiten.... :phat:
     
  10. Novex

    Novex bin angekommen

  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das war auch die zeit, wo die Metallpressen nach china verkauft wurden und der Orginal Sound verschwand :mrgreen:

    Oder wer kann hier noch das typische "bum bum" Geräusch hören, den die Pressen bis Ende der 80iger noch machten in der Industrie:


    src: https://youtu.be/i9gNKDgS9Y8
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Indem ich 1998 mit einem Kopfhörer in den Techno Discos war und habe die geilsten Tekknolieder von 1990 - 1996 ballern lassen. :mrgreen:
    Mann waren das Zeiten.
    Ne, aber die Mucke von der Zeit hatte ich trotzdem gehört.
    Und hör sie eigentlich Heute immer noch.

    Ich kann ja nichts dafür... :heul: Die haben mich 1992 einfach in keine Disco rein gelassen.
     
  13. Zolo

    Zolo Tach

    :agent:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Atmo von 1998 im Vergleich zu 1992 in den Techno Clubs kann doch nicht so krass unterschiedlich gewesen sein. Außer die Mucke, klar.
    Oder? :-|
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zolo, sag was, du mit deinem Wohnort: Nähe Ffm hast doch die besten Voraussetzungen. :school:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    wäre interessant zu hören wie end 90er geborene, die heutige zeit in 10-20 jahren sehen werden. ob das dann für sie die goldenen jahre der elektronischen musik waren? :dunno:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also Heutzutage ist Big Room House & Electro House ja voll der Hit.
    Da gibt es ja extra Veranstaltungen dafür namens Tomorrowland.

    Ich denke, dass die dann in 10 Jahren sagen, dass war der Ursprung vom Big Room House oder so.

    Hier ein Video was Heute der Trend ist:

    src: https://youtu.be/NtDG-Cnj-pw
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    du meinst was bei den teenies im trend ist.

    das ist so zeugs wie marusha... in 10-20 jahren will es niemand gehört haben. :lollo:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest


    Unterschied wie tag und nacht.
     
  20. Zolo

    Zolo Tach

    Also 1998 hatte ich schon kein Bock mehr wegzugehen weil der ganze Spirit weg war.
    Was ich erleben durfte, war stellenweise so krass. Wie 69er Hippi Zeit. Nie wieder habe ich Leute mit so viel possitiver Energie und Spirit auf einem Fleck getroffen. Weder in ner Kirche noch auf ner Eso-Veranstalltung :mrgreen:

    Das war wirklich magisch. Im wörtlichen Sinne.
    Egal ob du drauf warst oder nicht!

    Als nähe-Frankfurter der zu der Zeit aufgewachsen ist, muss ich sagen dass das Omen
    natürlich schon geil war, wir aber auch in viele andere Clubs hier in Frankfurt gegangen
    sind. Stellenweise mit den gleichen DJs wie im Omen.

    XS, Die Box oder bei mir speziell viel das Nachtleben wo Ata jede Woche spielte.
    Hatten wir auch im Radio kurz drüber gequatscht:
    https://soundcloud.com/kloeber/sascha-k ... an#t=11:00
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    :dunno: ... schon gut, ich hab die geilste Zeit nicht erlebt. :heul:
    Aber nur, weil die mich mit 14 nicht reingelassen haben. :mad:
     
  22. NW Moelders

    NW Moelders bin angekommen

    Aus meiner Excel-Liste mit den Kulttracks und den Release-Dates geht hervor,
    daß 2010 mit 10 Nennungen das beste Musikjahr war.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich finde, dass heute eine saugute Zeit ist - da entsteht hier was, woanders stirb was - es ist ein ziemlich spannendes Spiel von Kunst und Musik möglich, besonders in der urbanen Welt. Alte Zeiten a la "wir wollen das UFO wieder haben" oder "wieder DAF und jung sein" oder "das mit dem alten eyeQ Techno und so war echt besser" ist gar nicht so meine Abteilung, auch wenn ich hier und da besonders an so eigenen verschrobenen Kleinparties mit tollen Leuten und Musik (LIVE meist) den meisten Spaß verorten konnte.

    Ich find ständig tolle neue Musik, aber die ist auch eher "Pop", das ist zzt irgendwie grade mein Ding, vielleicht kann ich also nicht mit reden. Wollt das nur mal so rein geben, vielleicht passt das ..
    Genieße das Alte aber halt dich offen für's Neue - es könnte einfach cool sein oder so.
     
  24. Zolo

    Zolo Tach

    Ich hab nicht gesagt dass die Musik am besten war. DIe meisten Songs von damals kann ich mir gar nicht anhören.

    Aber zu der Zeit war halt mal so ne Clap oder 909 Snare nach 2 Minuten ein riesen Flash und ne halbe Sensation :mrgreen:
    Klar gabs auch gute Songs die heute noch berichtigung haben.

    Aber diese Zeit damals. Das war einfach was ganz besonderes. Man hatte irgendwie das Gefühl dass da was ganz großes ensteht und man es gerade miterlebt.

    Wie gesagt dass war etwas was meiner Meinung nach nicht jede Generation erlebt.

    Das die Zeit gefühlt früher immer besser war und man gerne von der Vergangen schwärmt..:
    Das meine ich gar nicht.
     
  25. tomk

    tomk bin angekommen

    Alles hat seine Zeit ... alles hat seinen Platz.
    Erlebtem & Altem hinterher zu weinen macht keinerlei Sinn (die Musik in dem Video ist gar grausig, der Konsum nicht anders).

    Wichtig ist eher das man erkennt das die jeweilig individuell erlebte Situation den persönlichen Mythos formt.
    Viele Partys und Clubs die man erlebt hat, hat man in dem Erlebnis selbst erstmal überhaupt nicht als dies erkannt.
    Die individuelle Legende folgt aber dem erlebten, oder einen durch anderen geformten Mythos.


    Dies ist Generationen unabhängig und jederzeit wiederholbar. (Woodstock - Loveparade)
    Es liegt immer in den Händen der aktiven Clubgeneration, und deren aktiven Priestern ... z.B. so ein hier hochgehobenes Väth Omen Erlebnis.
    Sven Federboah tragend auf einer Ausverkauf Loveparade zu sehnen, und auch zu hören, war hingegen übehaupt nicht prickelnd im Erlebnis.

    Den Übergang in die heutige Art & Vielfalt der elektronischen Musik erlebend, kann ich nur sagen das es so offen und hochwertig wie jetzt noch nie zuvor war.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    :phat: :adore:
     
  27. Zolo

    Zolo Tach

    Alleine dass man auf eine Party gegangen ist und man wußte genau es wird keine Schlägerei und 0 Ärger geben. IMMER. Das gabs nicht mal in 60ern aufm Volksfest.

    Gibt auch gute Dokus drüber. Z.b. "We call it Techno". Hier ein Auszug
    http://youtu.be/9LbtkJ2UZ6E?t=1m1s
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Früher in den anfangszeiten haben 99,5 % der leutchen abgetanzt, 98 dann so ca. 60% und heute sind es gefühlte 25 %, der rest steht mittlerweile rum und gröhlt fussballlieder ( hab ich mal erlebt, typus jungesellenabschied ) prollt sonst irgendwie am besten besoffen und immer schön posen und smartfonen..
    Naja, nicht in allen clubs, schon klar.

    Zeiten ändern sich halt und früher wars einfach geil .
    Heute ist auch geil, halt anders geil.
    Aber darum gehts garnicht, es geht darum das es früher eben viel geiler war, grins

    Ich mein, das gehört zum älter werden dazu, man hat eben eine geschichte zu erzählen, find ich voll okay.


    Umz
     
  29. Mich reizt dieser Sound immer noch extreem.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Musikalisch empfunden finde ich den Techno und Trance Sound von früher geiler.
    Das war wahrscheinlich der begrenzten Mittel an Equipment geschuldet. Gott sei Dank!!!
    Sonst wäre der Sound nicht so geworden.

    Heutzutage muss man echt aufpassen, da man so technische Möglichkeiten hat, dass die Musik und das Feeling auf der Strecke bleiben.
    Ich erwische mich auch immer mal dabei mehr auf die Technik zu achten, dann bremse ich mich selbst.
    Genau aus dem Grund will ich nicht zu viel Synthis... Es gibt aber zu viel geile!!! :-|

    Als ich mit Cubase VST 5 angefangen hatte, war das ganze irgendwie noch entspannter.
    Heutzutage wird man echt an Möglichkeiten überflutet und muss für sich das nötige herauspicken ohne den Überblick zu verlieren.


    Wenn ich mir zum Beispiel das Interview Track Check von Non Eric und Dominik De Leon anschaue, sagt der Dominik da, dass es (ich glaube 1996, müsste ich das Video nochmal aufsuchen)
    keine Filterfahrten gab. Da hätte es von Waldorf nur ein Hardwarefilter gegeben, das Mono war.
    "Bitte steinigt mich nicht, wenn da nach eurer Meinung was falsch dran sein sollte, wurde so vom Dominik geschildert."

    Falls sich jemand fragt, wer Dominik De Leon ist, der war bei der Trance Gruppe DuMonde dabei.
    Bekanntestes Lied zu der Zeit "Tomorrow", das war 1998.

    Heute betreibt er ein Mastering Studio namens audio-senses.de und macht ab und zu noch ein paar BigRoom Tracks mit Djs.
    95% seiner Kunde kommen aus dem elektronischen Bereich.
    Der hatte auch irgendwas mit Audio studiert. Was genau müsste ich googlen. Tontechnik oder so was in der Art.
     

Diese Seite empfehlen