OnTopic Online Musikveranstaltungen in der Krise

Sollte man jetzt nicht mal Technik aufbauen um in der Krise seine Musik auch an die Kundschaft zu bringen?

Streaming Portal mit Paywall für Eintritt? Gibts sowas irgendwo?

Oder spielt ihr jetzt alle aufm Balkon for free?
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Online ist doch nun das, was nicht in der Krise ist - außer, dass sie vielleicht generell wenig verkaufen und keiner was mit Streams verdient, wie bisher.

Siehe auch meinen Thread zu Corona und danach, passt auch zum Thema, falls interessant.
Ja, man könnte doch live auch auf dem Stream spielen.

Wäre nicht das erste Mal..
Krisse kein Geld für aber von den Diensten auch nich'.
 
Naja, ich hab den Thread hier aufgemacht damit man mal darüber nachdenkt wie man das ändern kann. Vielen ist jetzt sicher langweilig, so in der Isolation zu hause.

Stream Eintritt gegen Patreon Support? Man kann ja mal die Möglichkeiten diskutieren. Vor allem mit den Leuten die Live ihr Geld verdienen.
 
Betteln würd ich ja nich, ist sehr nervig und wird auch eher nicht angenommen, aber machen - das geht, also wir machen morgen nen SequencerTalk schonmal. Das hebt schonmal die Welt ein bisschen aus den Angeln.
 
Doch, ich find das immer ganz ganz unangenehm. Ich lass es also idR sein.
Bei ST machen wir auch nicht die Hand auf, aber bisschen gezahlt hab ich trotzdem. Geht auch.
 
Wildes Beispiel: Und was ist jetzt wenn ich ein Niels Frahm Konzert sehen möchte und es findet nicht statt, weil verboten. Kann man das nicht online machen.

Die paar Euro Eintritt zahle ich gern.

Das hängt immer vom Betrachtungswinkel ab. Es geht hierbei auch weniger um mich. Ich streame eh for free und wie ich lustig bin.
 
Das ist sehr beeindruckend... Da gabs auch ein Video mit älteren Mann, der richtig gut auf der Egittare auf seinem Balkon schöne Akkorde spielte und andere den Song kannten und mitgesungen haben...
Auf anderen Videos ergab sich ein schöner Gesangschor... Die Italiener machen aus der Not eine Tugend... Singen miteinander gegen Corona...sehr berührend....
 
Ich hab mal kurz bzgl. der Technik geforscht. Mit dem hier kann man ne Paywall basteln. Die unterstützt dann verschiedene Pro Streaming Dienste. Man kann sich mit entsprechend Hardware im Netz auch ein Icecast dahinter klemmen.

 

haebbmaster

Schliepschiep
Ein Onlinekonzert würde ich nicht besuchen. Es sei denn der Künstler hat keine sonstigen Tonträger und ich will das unbedingt hören. Ansonsten wäre das für mich wie normales Streaming.

Der Witz beim Livekonzert ist doch das Gemeinschaftserlebnis, der Druck aus den fetten Lautsprechern und andere Sachen, die man zu Hause nicht hat. Dafür ist man dann eventuell bereit, ein paar Qualitätsabstriche in Kauf zu nehmen.
 
Ein Onlinekonzert würde ich nicht besuchen. Es sei denn der Künstler hat keine sonstigen Tonträger und ich will das unbedingt hören. Ansonsten wäre das für mich wie normales Streaming.

Der Witz beim Livekonzert ist doch das Gemeinschaftserlebnis, der Druck aus den fetten Lautsprechern und andere Sachen, die man zu Hause nicht hat. Dafür ist man dann eventuell bereit, ein paar Qualitätsabstriche in Kauf zu nehmen.
Diese Erfahrung wirst du aber in den nächsten Monaten nicht mehr haben können solange hier alles runtergefahren bleibt. Wird dir da nicht langweilig? Ihr seht da echt kein Geschäftsfeld? Wir erleben gerade nen gesellschaftlichen Shutdown, was glaubst du was dass mit Menschen macht?

Anyways, vielleicht bin ich hier einfach im falschen Teil des Internets. :iPC:

Das man exclusiven Content braucht ist klar.
 

oli

|||||||||||
Diese Erfahrung wirst du aber in den nächsten Monaten nicht mehr haben können solange hier alles runtergefahren bleibt. Wird dir da nicht langweilig? Ihr seht da echt kein Geschäftsfeld? Wir erleben gerade nen gesellschaftlichen Shutdown, was glaubst du was dass mit Menschen macht?

Anyways, vielleicht bin ich hier einfach im falschen Teil des Internets. :iPC:

Das man exclusiven Content braucht ist klar.
Es gab (gibt?) übrigens ein Startup, welches Konzerte online und live als bezahlten Content durchführen wollte.
Weiß nicht, was der aktuelle Stand ist.
Vielleicht funktionierte es damals nicht und jetzt würde es funktionieren?

Sie wollten das in besonders guter Qualität anbieten, also besonders gut aufgenommen.
Denn die Kamera-Aufnahmetechnik (und Anzahl der Kameras) ist schon ein wichtiger Faktor.

 
Zuletzt bearbeitet:

darsho

Sö Sünteßeisör !
kann man doch auf Twitch machen.

Open für alle und Spenden kriegen oder nur für Kanal-Supporter streamen.

Rubrik 'Musiker & darstellende Künstler'.

Übrigens, wer Amazon Prime hat, kann damit gleich Twitch Prime bekommen und somit jeden Monat einen Kanal mit ein paar Euro unterstützen ohne dass es was extra kostet. (außer Amazon Prime).

https://www.twitch.tv/directory/game/Music%20%26%20Performing%20Arts
 
Zuletzt bearbeitet:

haebbmaster

Schliepschiep
Wird dir da nicht langweilig?
Wenn mir langweilig würde, dann würde mir ein Online-Konzert, das ich daheim im Wohnzimmer erlebe, nicht weiterhelfen. Das wäre genauso wie jedes x-beliebeige andere Konzertvideo. Nur dass ich nicht anhalten kann, wenn ich aufs Klo muss.
Kann schon sein, dass da irgendjemand macht und auch Geld damit verdient, wird ja jetzt auch schon angeboten. Aber nicht im Sinne einer großen Umwälzung und als Ersatz für echte Livekonzerte.

Und nein, mir wird nicht langweilig, weil ich keine Konzerte mehr machen oder besuchen darf. Ich hab so viele Interessen, dass die sowieso alle zu kurz kommen. Die Lücke kann ich problemlos füllen.
 
Zuletzt bearbeitet:

haebbmaster

Schliepschiep
Ich würde dieser Zeit keinen Cent für Immaterielles ausgeben.
Nö, das würde ich schon machen. Ich kaufe ja auch jetzt schon Musik. Und wenn ich nicht mehr auf Konzerte kann und ins Restaurant, dann habe ich ja eher mehr Geld als vorher. Da kann ich mir für das gesparte Eintrittsgeld doch Musik kaufen?
 
Synthporncam, ja hat was. Also wenn das Drama länger anhält, kann ich mir sogar vorstellen, dass ein paar Leute Bock auf so was haben.
per Minutenabrechnung live bei der Bandprobe bzw. beim Wohnzimmerkonzert oder Studiogig dabei sein. Und wenn dir der Artist nicht gefällt, schaust du schnell zum nächsten :)
 
War nur ein Beispiel. :huhu:

Streamen werd ich sicher auch. Vermutlich schon am Wochenende.
hab ja nix gegen Promis, aber wir können das auch so einfach machen. Und hinschreiben kann man auch, sehe ich auch ganz ok, nur halt ohne Googles Belohnungszeug, weil das immer komplexer wird und so weiter. Da muss man auch aufpassen was man so posted und macht, solang es Musik ist, Nazikram ist hingegen total ok ;-)
 


News

Oben