Open Source

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Moogulator, 19. März 2007.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Heise hat grade ein Special dazu..
    http://www.heise.de/open/webcast/

    im WMV Format: Flip4Mac machts auch für Macs sichtbar.. Aber C'T ist ja nicht direkt ein Macblatt
     
  2. Alex

    Alex -

    Fragt sich außer mir noch jemand, warum die Videos zum Thema OpenSource ausgerechnet im WMV-Format angeboten werden?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    jau!! zumal das imo ein Exotendings ist. ;-)
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wo liegt das Problem? Sollte der VLC Player oder Media Player Classic auf dem Mac doch abspielen, die scheinen eh besser zu funktionieren als das nervige Quicktime...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Versteh nicht, was an QT so nervig ist..
    abspielen geht, mir war nur aufgefallen, dass sie dieses seltsame win format nutzen.. bei DEM Thema besonders komisch, wenn man eigentlich Open Source fördern will.. C't ist aber eh gehalten für alle zu schreiben: eine halbe Seite OSX, der Rest Windows ;-)
     
  6. Kaneda

    Kaneda -

    Sooo viele streamingtaugliche Formate gibt es nicht, MPEG und Konsorten zählen da nicht dazu.

    Ob QT nervig ist oder nicht, aus einem gewissen Winkel betrachtet nehmen sie sich beide nichts. Es sind beides proprietäre Formate welches ihre Hersteller versuchen in den Markt zu drücken.

    Ich vermute mal das man auf WMV zurückgreift weil man eh davon ausgeht das die Mehrheit der Besucher an einem Windows-PC sitzen und hier eben nunmal der WMV-Codec bereits vorhanden ist.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Denk ich auch, hab ich auch Verständnis für.. Und da Macs ja nun auch XP bootbar sind wird man das auch eher noch weniger berücksichtigen - Schöner find ich da die div. Sachen, die Linux,Mac und PC gleichermaßen nutzen können.. Auch wenn für die meisten Sachen es früher oder später auch eine Lösung gibt..
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Es kann nichts, selbst nach der Installatio9n div. Erweiterungen von der Apple Seite spielt die Software nur ein Bruchteil der DIVX oder XVID-Filme ordentlich ab, anders als bei MPC und VLC fehlt bei QT oft der Ton wenn ueberhaupt mal ein Bild kommt...

    Ist mir lieber als Quicktime, das ich dank MPC aber mittlerweile auch unter Windows ohne eine Quicktime Komplettinstallation und nerviger Kaufauforderung der Pro-Version abspielen kann...

    MS scheint mit seinem WMV-Format relativ offen zu sein, selbst Linux-User sollten damit keine Probleme haben...
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    JA, DIVx ist nicht so Macig, sowsa spiel ich mitm VLC ab.. Es gibt aber Codecs für DIVX in QT, verstehe aber was du meinst.. Ist auch berechtigt.

    WMV: Solang mans halt sehen kann, ists mir egal, wessen Format ich nutze ;-)

    zzt kann ich das sehen via Flip4mac auch über QT, oder ohne was mit VLC.. Das ging bisher.. Streams: Da gibts schonmal Win-Only Sachen, was ich doof finde.. Wieso nicht mal eine coole und eine andere Lösung für alle, die auch allgemein genutzt wird, .. tjaja, die Vielfalt ists eben..
     
  10. Hist

    Hist -

    Also zum Thema linux und wmv kann ich nur sagen:
    Alles was ohne drm Inhalt ist kann ich angucken.
    Der Rest geht nicht.
    Aber ich kann auch quicktime vlc und alles andere gucken.
    Mach mir da nicht so den Kopf drum, wenn man mplayer einmal richtig installiert hat, gibt es kaum noch Probleme damit.
     
  11. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    naja, mp4 ist schon 'streaming' tauglich, abgesehen davon ist der terminus 'streaming' ohnehin bullshit bzw. eine weiche form von drm. die daten werden von anfang bis ende ohnehin auf den rechner geladen.
     
  12. Alex

    Alex -

    Auf Ubuntu 6.10 geht WMV nicht "out of the box". Da ist man gerade als Linux-Nutzer die Zeilgruppe des Videos und kann es eventuell gar nicht anschauen.
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

Diese Seite empfehlen