OS X Neuninstallation- Tipps?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von theorist, 13. Januar 2015.

  1. Hallo Gemeinde

    momentan bin ich auf OSX 10.7.5 Lion und würde gerne auf Mavericks updaten. Ich hab ein Backup mit timemachine auf eine externe Festplatte erstellt, zusätzlich noch alle wichtigen Dateien von Hand auf eine zweite externe Festplatte installiert.

    Muss ich irgend etwas beachten, ausser das in diesem thread erwähnten:

    http://support.apple.com/kb/PH4439?viewlocale=de_DE

    Kann ich beim installieren wählen, welches OSX ich will oder macht Lion nur eine Neuinstallation von Lion? Ich will nicht auf Yosemite updaten, weil meine Software dies zum Teil noch nicht unterstützt.

    Danke & Gruss!

    theo

    P.s. Sorry, ich bin Windows User seit 95. Bei Mac hab ich immer wieder einen neuen gekauft und nie selbst neuinstalliert..
     
  2. 30 Zugriffe und keine Antwort. Wo sind denn hier die Mac Experten? :roll:

    Ist ja eigentlich eine ziemlich banale Frage..ich könnte es auch einfach ausprobieren, aber da ich keine Lust hab Stunden mit der Installation zu verbraten, frag ich lieber zuerst..
     
  3. wenn du mavericks nicht schon irgendwo als installierbares medium rumliegen hast, kannste jetzt nur auf Yosemite updaten
     
  4. Och nee, das hab ich noch befürchtet. Die wichtigste Software ist zwar kompatibel mit Yosemite, aber mir haben fast alle davon abgeraten, die ich kenne.
     
  5. man kann nicht per se sagen das es scheiße ist .. es gibt Rechner die Wifi Probleme haben, aber die treten eher nur bei updates und nicht bei Neinstall auf

    sonst funktioniert es im großen und ganzen gut

    hast du ne SSD? Mit klassischer HD ist es wohl recht langsam beim Start

    im übrigen ist das wieder so'n typisches Netz-phenomen: irgendwer sagt was, alle plapperns nach - neulich am Macbook Air von nem Kumpel was gemacht - ich ihn gefragt wieso noch Mavericks drauf ist:
    "Yosemite macht voll Probleme"

    dabei macht er wirklich überhaupt nichts mit seinem Rechner außer Surfen und mal ne email verfassen und hat überhaupt 0 Ahnung von allem was mit Computern zu tun hat
     
  6. Jean Pierre

    Jean Pierre aktiviert

    Hi,

    ich bin letzten Sommer/Herbst von Snow Leopard auf Mavericks auf einem MacBook Pro Mid-2009 gegangen. Es war überhaupt kein Problem. Mein Vorgehen:
    - komplettes Backup der Festplatte auf einer externe Platte mit CCC (Carbon Copy CLoner) erstellt. Das Backup war quasi ein Klon der internen HD und kann geboot werden.
    (falls der Upgrade in die Hose geht: einfach externe wieder auf die interne kopieren, booten, alles weider wie vorher (weiß nicht, ob das Time Machine nach OS Wechsel klappt))
    - Update auf Mavericks aus dem Internet durchgeführt: dauerte ziemlich lange (inkl. Download Stunde(n)), ging ansonsten völlig stressfrei über die Bühne
    - ein Programm lief danach nicht mehr, da es nicht Intel-kompatibel war.
    - ein Programm (Fusion) habe ich auf die aktuelle Version gebracht, da es in der alten Version nicht lief.

    Danach habe ich den Hut gezogen: Upgrade über 3 OS-Generationen (SL -> M -> MM -> Mavericks) ohne Stress in einem Vorgand: das geht bei Windows nicht mal bei einer Generation. Bei Windows lautet nicht ohne Grund die Strategie: alles neu installieren (wer die Zeit hat...). Nur der Name des neuen OS hat micht "gestört": ich wäre lieber bei Raubkatzen geblieben ;-)

    Empfehlung: der Rechner unter Mavericks sollte minimum 8GB Hauptspeicher haben, mit 4GB wird's doch langsam (bei einem anderen Macbook erlebt, nach Speicheraufrüstung fluppte es wieder).

    Auch die Migration von meinem alten Mid-2009 auf ein aktuelles Macbook (Sept.-2014) lief völig problemlos: Abends gestartet, morgens war er durch: alles ok! (Mach das mal unter Windows...). Aber hier hatte ich Glück: das neue Macbook hatte noch Mavericks drauf, es war genau auf der Grenze Mavericks / Yosemite.

    Nun die schlechte Nachricht: Mavericks über's Internet geht wohl nicht mehr, Yosemite ist jetzt angesagt. Da wäre ich vorsichtig: habe heute morgen erst einen langen Artikel über die abnehmende SW-Qualität bei den Apfel-Produzenten gelesen, insbesondere Yosemite und IOS8. Ich werde erstmal nicht auf Yosemite gehen...
    Vielleicht findest Du jemand mit einer Mavericks-DVD, falls es die gegeben hat. Oder mal "googlen" oder beim Apple Support oder Apple Shop nachfragen.

    VG JP

    PS: o.a. Artikel dazu: http://glog.glennf.com/blog/2015/1/6/the-software-and-services-apple-needs-to-fix
     
  7. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Hab mal auf Yosemite upgedated, auf nem Mac Mini (Core 2 Duo, der letzte mit DVD Laufwerk und nvidia Graka, 8GB Ram) läufts eher bescheiden, das macht keinen Spass. Auf meinem Hack hab ich bisher keine Probleme. Das bisschen was ich mal mit Cubase oder Ableton mache funktioniert soweit einwandfrei. Was mich am meisten ärgert ist das Logitech es noch nicht geschafft hat seine Maus und Tastaturtreiber mal für Yosemite zu aktualisieren, das Programm findet bei mir keine Hardware, weder am echten noch am unechten MAC.

    Ansonsten ist mir soweit nichts aufgefallen das grossartig Probleme macht.
     
  8. Maus und Tastaturtreiber? :shock:
     
  9. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Ja genau,

    die Standardfunktionen gehen, man kann aber ohne weiteres keine extra Buttons an Mäusen oder Tastaturen belegen. Ich hab eine Logitech illuminated Kabeltastatur, da funktionieren noch die Lautstärke und Mute Buttons, alles andere liegt brach. Soll wohl auch über andere Softwaren möglich sein, ist aber anscheinend ne menge fummelei, habs deshalb noch nicht getestet
     
  10. Ich hab ein Mac Book Pro late 2011 2.8 GHz Intel i7 mit 4 GB Ram, 750 GB SATA, darauf läuft Lion 10.7.5. Ich benutz es vor allem für Office, hab aber auch Ableton 9 drauf. Ich möchte zusätzlich noch NI Complete 10 drauf laufen lassen. Audio Hardware ist eine RME FF 400. Ich produzier darauf nicht, aber ich mische darauf in einem zweiten Studio.

    Was meint ihr? Eher Maverick suchen oder Yosemite versuchen?
     
  11. FF400 läuf mit Yosemite, Ableton 9 ebenso .. Komplete 9 auch

    die 4gb Ram sind n Problem. Aufrüsten auf mind.8 ! Also zumindest für Ableton und die Komplete Instrumente wäre das sinnvoll. Der Rest geht zur Not auch so.
     
  12. Ich könnte auch Ram aufrüsten und eine SSD einabauen. Das Problem ist aber, dass mein Bildschirm schon ein wenig flackert und unten am Rand so Schätten wirft. Das sieht für mich danach aus, dass es schon am ableben ist..
     
  13. dann ist's die Mühe nicht wert ... eigentlich bitter nach 3 Jahren :mad:
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich hab auf dem Blog mal einen Artikel dazu gemacht.
    Yosemite hat 2 Dinge:
    1) Grafik sollte kraftvoll genug sein, dann ist das ok.
    2) Von allen Löwen aus kein Problem, geht auch von Snow Leopard aus.
    3) Ich musst ein meinem MP die GraKa tauschen, weil die war sehr langsam, es ging - aber alles Grafische ist unter Mavericks normal, unter Yosemite langsam und behäbig gewesen, also - neue installiert - dann war alles wieder ok. Eigentlich prinzipiell nicht optimal.
    Aber wenn gemacht, war es ok, auf den Books war es ohne merkliche Nachteile.
    4) Es gibt den bekannten WLAN Bug, dh - sie haben das zwar weitgehend im Griff jetzt - aber mir scheint, dass man Sessions gelegentlich neu anschubsen muss, sprich - man muss öfter als vorher überhaupt je einmal BACK drücken oder neu laden - gern für Formulare oder ähnliche Sachen. Das ist auch schon bekannt - sogar sehr. http://www.mactechnews.de/news/article/ ... 60469.html
    Das ist offensichtlich der Tausch discoveryd (der der nicht so gut läuft) statt bisher mDNSResponder
     
  15. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Hm, interessant...
    Das was du beschreibst passiert mir auch öfter. https://www.sequencer.de... wart..... wart.... wart... Die Seite kann nicht angezeigt werden. Einmal refresh gedrückt dann lädts einwandfrei. Passiert gefühlte 2 mal bei 10 Seitenaufrufen, interessant ist nur das der Rechner mit nem Kabel angebunden ist. muss mal schauen ob das auch unter anderen Browsern als Safari der fall ist.
     
  16. Crabman

    Crabman recht aktiv

    @Mic:

    was genau meinst Du mit"alles grafische"unter Yosemite?Ich hatte letztes Jahr mein early 2009 Macbook von Snow Leo auf Mountain Lion gehievt und war nie so wirklich zufrieden weil es doch schon ein gutes Stück langsamer ist.Ich überlege ob ich es nichtmal komplett plätte aber ich weiss nicht mehr wo meine SL DVD ist,lol.

    Ich mache mit meinem Macbook eigentlich aber nicht mehr als Filme schauen (mit angeschlossenem TV),gäbe es da auch Probleme wg.zu schwacher Graka?

    Und:wie mache ich das eigentlich wenn ich die Discs nicht mehr habe?Kann ich Yosemite aus dem Store ziehen,auf einen Stick packen und von da installieren?
     
  17. das hier hilft
    http://liondiskmaker.com
     
  18. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Du kannst die Datei Runterladen und die Datei direkt starten. Über einen Umweg kann man sich auch einen Stick erstelllen

    http://www.zdnet.de/88173531/os-x-10-10-yosemite-bootfaehigen-usb-stick-erstellen/

    Denke das eine saubere Installation aber die sinnvollere Variante ist. Das OS Upgraden funktioniert zwar, kann aber wie auch Mic schon beschrieben hat zu komplikationen führen, performance einbussen etc.
    Is auch ganz gut immer mal nen OSX install stick rumliegen zu haben für alle fälle, wenn mal was in die hose geht kann man den Stick booten und darüber die ein oder andere Reparaturfunktion starten.
     
  19. Crabman

    Crabman recht aktiv

  20. Jean Pierre

    Jean Pierre aktiviert

    @Crabman:
    Wieviel Speicher hat das MBP? Mit 4GB wird es bei Mavericks definitiv langsam, mit 8GB läuft's wieder gut. Speicherhunger könnte bei ML auch schon sein, habe ich aber keine Erfahrung mit. (Beide Löwen habe ich übersprungen).
    Bei meinem Mid-2009 MBP war nach dem Upgrade auf Mavericks alles ok. SSD habe ich nicht, normale HD.
     
  21. Crabman

    Crabman recht aktiv

    4GB,mehr ist bei meinem Modell auch leider nicht machbar.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Abbruch wäre nur via WLAN und nur im Sinne von Browsermeldung "nicht erreichbar" zu sehen - nach neuladen ginge es sofort. Es scheint so, dass sich das Ding den Socket nicht offen hält .. sowas in der Art.

    Grafik: Naja, es sollte schon laufen, war nur überrascht, dass es so zäh wurde auf einem Mac Pro, auch wenn die GraKa die schlechteste ist die es dafür gab, bei Books sollte das eigentlich sonst nicht passieren, hab aber nicht genau geschaut, kann nur was über 2012MB und 2009er MP was sagen. Ersteres hat kein Problem - aber ist natürlich nicht schneller geworden.

    Ja, ansonsten - 8GB ist heute Pflicht, gern mehr - aber 4GB bremst. SSD halte ich auch für etwas, was zumindest die Macs alle nachgerüstet bekommen sollten, wo das einfach ist. Also allem außer Air und Retina.
     
  23. Ich find es schon krass, dass ich fast genau nach 3 Jahren Probleme mit der Hardware bekomme. Selbst wenn ich die Garantieverlängerung gemacht hätte, wäre das nun für die Katz. Das war übrigens schon bei meinem letzten Macbook so. Da ist auch das Gehäuse genau nach 3 Jahren abgesplittert und die Tastatur war teilweise kaputt. Ich hab es dann aufgeschraubt und nachgesehen, was die für Hardware verbauen. Das waren alles Standardbauteile der unteren Klasse, Sachen die ich in einem PC eigentlich nie verabauen würde..da war ich schon ein wenig entäuscht von Apple..
     

Diese Seite empfehlen