Os X vs. Windows vs Linux - Plattformkrieg II

Computerliebe
Computerliebe
..
Re: Der Plattformkrieg Thread

salz schrieb:
BTW: gibt's für Linux eigentlich einen brauchbaren ScreenRecorder (ganz gleich ob für umme oder kostenpflichtig)?
VLC kann das, geht ganz einfach über "Open Capture Device" im Menü. Sonst kannst du das auch mit mencoder über kommandozeile machen.
 
A
Anonymous
Guest
Re: Der Plattformkrieg Thread

Atari ST rul0rt! Amiga suxx!
C64 rul0rt sowieso und Atari XL ist schwul!
DOS rul0rt und Win 3.11 kann nix!
Linux rul0rt und XP ist ne Seuche!

So. Jetzt hab ich´s euch gegeben.

Noch eins...:
Apfelkuchen schmeckt besser mit Sahne!
 
marv42dp
marv42dp
..
Re: Der Plattformkrieg Thread

Monokit schrieb:
Apfelkuchen schmeckt besser mit Sahne!

Milchreis schmeckt besonders gut, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt.
 
C0r€
C0r€
|||||
Re: Der Plattformkrieg Thread

wahrscheinlich alles mit kleinen "apps" zugeflastert, die staendig im netz rumroedeln.
 
marv42dp
marv42dp
..
Re: Der Plattformkrieg Thread

Aha. Also wird OSX doch und aus genau den gleichen Gründen langsamer, die auch (fast) die einzigen Windows-Bremsen sind.
Viele Apps könnte bei den Kunden sein, volle Platte gibt's da nicht. Defragmentieren muss man übrigens auch bei Windows seit Vista nicht mehr selber. Und in nicht allzu langer Zeit eh gar nicht mehr - SSDs geht Fragmentierung am Hintern vorbei.
 
T
Tim Kleinert
..
Re: Der Plattformkrieg Thread

Fazit:
Trotz Steve Blow-Jobs bleibt Bill's Schwanz Microsoft.
 
Strelokk
Strelokk
Clap Bizarre
Re: Der Plattformkrieg Thread

Computerliebe schrieb:
salz schrieb:
BTW: gibt's für Linux eigentlich einen brauchbaren ScreenRecorder (ganz gleich ob für umme oder kostenpflichtig)?
VLC kann das, geht ganz einfach über "Open Capture Device" im Menü. Sonst kannst du das auch mit mencoder über kommandozeile machen.
Danke!
Die Windows-Version von VLC kann das nicht, oder?
 
Strelokk
Strelokk
Clap Bizarre
Re: Der Plattformkrieg Thread

Ich hatte vor anderthalb Jahren mal dringend einen ScreenRecorder gesucht, mit VLC hatte ich es nicht hingekriegt. Ich bin dann bei Fraps und ScreenCapture (von MediaChase) gelandet.
 
tulle
tulle
Dilletant
Re: Der Plattformkrieg Thread

salz schrieb:
Ich will die Tage mal das neue Ubuntu testen, daher ...
Damit wirst du auch nicht happy. Die arbeiten mit 'unstable'-Software. In der Vergangenheit haben sie einen buggy Plattentreiber per Update verteilt der das System zerschossen hat. Ich bin reumütig zu Suse zurück. Die sind eigentlich mittlerweile brauchbar, hatte mit denen in letzter Zeit am wenigsten theater.
 
Computerliebe
Computerliebe
..
Re: Der Plattformkrieg Thread

solltes schon können, ist eigendlich das selbe, die Option um die Datei auszuwählen ist unter dem knopf mit dem pfeil nach unten neben dem play knopf versteckt. (Capture menü und auf Desktop stellen)
Kann dir nur sagen wies bei mir ist, version 1.0.5 aber wie gesagt wüsste nicht warum die funktionen woanders nicht da sein sollten. Fraps ist ja für Spiele usw gedacht, da weis ichs nicht, directx usw... aber beim desktop sollte das schon hinhauen.

Ich schreib mal was mich an Linux (verwende gentoo) nervt: ;-)

Nichts einheitliches in sachen GUI, ein typisches System hat dann qt, kde und gnome programme wo du jeweils hunderte mb libarys brauchst.
Alsa mixer system spinnt total, jedes app verändert die pegel vom main kanal, auch intern. Im Prinzip brauchst du alles mit jack unterstützung. (Oder man stellt nach jedem programmstart die pegel neu ein)
Wenns halbwegs schnell rennen soll brauchst du einen handoptimierten kernel mit allem Treibern drinnen, ist eine menge Arbeit.
Niemals :!: software aus tarballs installieren, immer das packetsystem benutzen, sonst krigst du das nimmer raus und die Libarys kommen sonst durcheinander.
Alles hängt von der gcc version ab, niemals software von gcc 3 und 4 mischen!
Rechne mit 50-70% der Videoperformance wie woanders.. hd videos abspielen unter 2-3 ghz kannst du vergessen.. je nach grafiktreiber.

Achja schau dir mal Frugalware an wenn du auf gentoo keinen bock hast, das hat du sogar mehr pakete als bei ubuntu. Bin selber am überlegen darauf umzusteigen.
 
Strelokk
Strelokk
Clap Bizarre
Re: Der Plattformkrieg Thread

salz schrieb:
Psychotronic schrieb:
http://www.golem.de/1004/74508.html

das ding ist multiplattform... in hollywood gibts auch linux freunde.
Ich weiß, Purzel, das hatte ich vor einigen Wochen drüben bei EA gepostet.
Gar nicht wahr. Ich hab das bei EA gefunden. Skynine hatte es gepostet.
schuldigung.

Mehr zum Thema:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 91639.html
http://www.osnews.com/story/23236/Why_O ... he_MPEG-LA
 
Jaguar
Jaguar
..
Re: Der Plattformkrieg Thread

Als Atari user in den 80igern musste man so tolle kommentare wie < zu blöd um eine config.sys zu schreiben > von den DOSen Fans aushalten. Als dann Windows 3 herauskam und viele Ataristis auf Mac umstiegen (weil Atari tot) kam von eben diesen Win-usern auch wieder nur Häme (nix zu configurieren, Spielzeug usw.). So setzt sich das bis heute fort: Windows ist für "echte" Computer-Spezialisten, OSX für Computer-Trottel.

Da ich ja Musiker bin, und mir prinzipiell wurscht ist, ob auf meinem compi eine Tür, Fenster, Pinguin oder Apfel klebt, ziehe ich es vor, lieber ein musizierender Trottel zu sein anstatt meine Zeit mit Konfigurationen zu verbraten.
Das lass ich mir sogar einiges (mehr) kosten.

Gruss,
Jag
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Re: Der Plattformkrieg Thread

Wo Geld ist gibt es auch immer den Wunsch nach Inkompatibelität. Übrigens wundert sich heute keiner mehr, wieso die DAWs alle nicht kompatibel sind oder fast alle Player keinerlei Ogg Formate fressen. Da gibt es Kräfte, die das nicht wollen und sie machen es so gut, dass sich das gar nicht erst ausbreiten wird. Man könnte sogar fragen, ob irgendwann die CD/DVD durch USB Sticks oder SDs ersetzt würden oder Bluray (gibt es überigens für Apple User bis heute nicht).

Das ist der Markt, die Orientierung nach Geld vor allem anderen. Wenn man das unterbinden will, muss man es anordnen. Ordnung reinbringen. zB Netzteileinheit per EU Verordnung und so was. Von allein machen die das nicht. MS war mal bekannt dafür das ansich ursprünglich für andere Formate offene OS abzuschotten. Damals gegen Mac und Linux, und Apple? Naja. Also auch die machen viele Anstalten sich abzugrenzen von anderen. die iGeräte sind komplett ein sehr gutes Geschäftsmodell, jeder Coder will und kann verdienen, bekommt mehr Geld als für jede Shareware, Apple verdient sehr gut mit. Aber die Sache ist extrem geschlossen gegenüber anderen Systemen. Da kommt keiner ran. Vorteil davon: Die Sachen laufen gut und rund, weil sie solche Vorschriften machen. Das dürfte übrigens auch lange der Grund gewesen sein, wieso Macs oft mehr Plug & Play waren als PCs, sind halt viel weniger Hersteller. Da muss man eben nicht so viel testen, ob das noch geht und Apple hat kein Problem, wenn so ein dämlicher Randbereich wie Audio vollkommen umrüsten muss oder 1 Jahr faktisch nichts von Apple kaufen kann, weil mal wieder alle Schnittstellen oder APIs neu sind. MS hat da wesentlich mehr Rücksicht auf frühere Sachen genommen. Die DOS-Box ist aber heute dann doch auch mal weg.
 
mookie
mookie
Gewinnertyp
Re: Der Plattformkrieg Thread

Jaguar schrieb:
Als Atari user in den 80igern musste man so tolle kommentare wie < zu blöd um eine config.sys zu schreiben > von den DOSen Fans aushalten. Als dann Windows 3 herauskam und viele Ataristis auf Mac umstiegen (weil Atari tot) kam von eben diesen Win-usern auch wieder nur Häme (nix zu configurieren, Spielzeug usw.). So setzt sich das bis heute fort: Windows ist für "echte" Computer-Spezialisten, OSX für Computer-Trottel.

Da ich ja Musiker bin, und mir prinzipiell wurscht ist, ob auf meinem compi eine Tür, Fenster, Pinguin oder Apfel klebt, ziehe ich es vor, lieber ein musizierender Trottel zu sein anstatt meine Zeit mit Konfigurationen zu verbraten.
Das lass ich mir sogar einiges (mehr) kosten.

Gruss,
Jag

so isses
 
XCenter
XCenter
Stimmungsmacher
Re: Der Plattformkrieg Thread

Jaguar schrieb:
Windows ist für "echte" Computer-Spezialisten, OSX für Computer-Trottel.

Ich brauche einen Rechner im Studio, der mich bei meiner Arbeit unterstützt und nicht umgekehrt.
Deshalb OSX.
 
E
Erdenklang
......
Re: Der Plattformkrieg Thread

Ich werde wohl niemals irgendein Produkt von Apple-Mac-OSX kaufen. Nicht weil es mir zu "teuer" wäre. Nein ich kann das ganze Blödgetue um sog. Hardware einfach nicht leiden.

Hardwareknechte sind scheiße und längst nicht mehr zeitgemäß. :nihao:
 
sadnoiss
sadnoiss
...
Re: Der Plattformkrieg Thread

:dunno: das versteh ich jetzt aber gar nicht! Was meinst Du ?
 
E
Erdenklang
......
Re: Der Plattformkrieg Thread

Naja, einfach so:

Früher in den 90ern sagten einige: "Hey kuck mal ich hab ´nen Mac - bewunder mich mal bitte n´ Stück. Und dann das "Dissein". Toll. War richtig "teuer". Ich bin echt reich."

Heute ist selbst das absolut egal.
 
sadnoiss
sadnoiss
...
Re: Der Plattformkrieg Thread

Naja, das heißt aber doch dann, dass man jetzt durchaus sowas kaufen kann, oder?
 
E
Erdenklang
......
Re: Der Plattformkrieg Thread

Klar man kann den oder den Füllhalter zum schreiben nutzen.

Es ist wichtiger was man damit schreibt.

Trotzdem möchte ich nichts von dem Herrn Jobs in meinem Hause haben. ;-)
 
sadnoiss
sadnoiss
...
Re: Der Plattformkrieg Thread

Erdenklang schrieb:
Es ist wichtiger was man damit schreibt.

Trotzdem möchte ich nichts von dem Herrn Jobs in meinem Hause haben. ;-)

Satz 1: volle Zustimmung.

Aber Herrn Jobs ggü. hast du anscheinend eine Abneigung. Kennst Du den denn persönlich?
 
XCenter
XCenter
Stimmungsmacher
Re: Der Plattformkrieg Thread

Was fürn Stuss. Ich hab persönlich nie nen MacUser getroffen, der wg. der Hardware nen Dicken gemacht. Auf welcher Plattform tummeln sich denn die Modder ?!
 
E
Erdenklang
......
Re: Der Plattformkrieg Thread

sadnoiss schrieb:
Erdenklang schrieb:
Es ist wichtiger was man damit schreibt.

Trotzdem möchte ich nichts von dem Herrn Jobs in meinem Hause haben. ;-)

Satz 1: volle Zustimmung.

Aber Herrn Jobs ggü. hast du anscheinend eine Abneigung. Kennst Du den denn persönlich?

Ja, ist ein Onkel - aber geizig wenn es um Geschenke geht. ;-)
 
E
Erdenklang
......
Re: Der Plattformkrieg Thread

XCenter schrieb:
Was fürn Stuss. Ich hab persönlich nie nen MacUser getroffen, der wg. der Hardware nen Dicken gemacht. Auf welcher Plattform tummeln sich denn die Modder ?!

Bei so einer Mac-User-Persönlichkeit geht es ja auch nicht um innere Hardware-Werte oder darum das er irgendetwas selbst rangebaut hat. Die Poserei beschränkt sich einzig auf den Verpackungsklimbim und das Symbol, welches sich gut sichtbar darauf befindet. ;-)

Ich habe aber auch schon einige liebe Mac-User getroffen.
 
Strelokk
Strelokk
Clap Bizarre
Re: Der Plattformkrieg Thread

XCenter schrieb:
Auf welcher Plattform tummeln sich denn die Modder ?!
Für welche Plattform gibt's denn Moddingteile?
Das ist ein Hobby, wie Modularsysteme bauen. Spielt sich preislich in ähnlichen Regionen ab.
Die Modding-Szene besteht vorwiegend aus Gamern, die ihre Maschinen aufrüsten. Es geht da längst nicht nur um leuchtende Gehäuse, sondern eben auch um Wasser- oder gar Stickstoffkühlungen, die da reinpassen müssen. Es geht um >2 Grafikkarten im Verbund. Ein sehr cooles Hobby, ich wünschte, ich hätte mehr Ahnung davon.

Ein Mac ist das Gegenteil von modular. Selbst beim MacPro halten sich die Möglichkeiten in Grenzen, besonders im Bezug auf Grafikkarten.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben