osx - timemachine "noob" frage ;-)

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von tom f, 18. Juni 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    ja sorry wenn ich das nun frage, aber:

    wenn man auf nem apple nun zwei userprofile mit administratoren-rechten daruf hat und man dann von einem account aus ein backupo macht - ist dann der "komplette rechner" gesichert ?
    also wie ein 1:1 image? inkl aller daten auch des anderen accounts?

    danke :)
     
  2. Jens Groh

    Jens Groh bin angekommen

    Ja.
    Stirbt zB deine Festplatte, kannst du mit der Systemdisk starten und vom Backup auf eine neue Platte wiederherstellen, und es fehlt nichts (außer der Geldbetrag für die neue Platte in deinem Portemonnaie).
     
  3. tom f

    tom f Moderator


    danke - war mir irgendwie eh sicher - aber: "man sollte sich ja nie zu sicher sein" ;-)

    mfg
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bei Apple ist es so, dass du ausschließen kannst was du nicht willst.
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    ist das dadaismus?
    lol...

    nö im ernst - mann kann andere festplatten oder partitionen auschliessen aber doch keinen user ...

    oder gibst das noch irgendwelche sub-hack-morpheus-matrix befehle in der unix controll-kauleiste???

    dein

    kanu riefs-enstahl
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ordner werden ausgeschlossen.
     
  7. tom f

    tom f Moderator



    AHHRRG... ja WAS nun ???

    habe ich jetz mit dem doofen timemachine backup (ohne irgendwas besonderes ausgewählt zu haben) jetz NUR "meinen" account gesichert oder das ganze system ? inkl dem account meiner freundin ????

    danke

    more fe r us
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn du keine Platten oder Ordner ausgechlossen hast, sichert er alles.
     
  9. tom f

    tom f Moderator

    danke lieber mic

    ..ein loch ist im apple lieber mic - lieber mic.... ein loch ist im appel - im appel ist ein loch

    (wurmstisch?)
     
  10. du kannst alles ausschließen was du willt - partitionen, ordner, files - schliesst du nichts aus wird alles gesichert
     
  11. tom f

    tom f Moderator


    thanks - dann habe ich wohl alles gesichert :)


    cheers
     
  12. ACA

    ACA bin angekommen

    Da hätte ich gleich auch noch eine Frage. Wird eine externe HD auch mitgesichert?
     
  13. ACA

    ACA bin angekommen

    Weiss das keiner?
     
  14. tom f

    tom f Moderator


    du musst bei den "erweiterten optionen" (oder wie das halt heißt) einfach die sachen unchecken die bei der standard sicherung ausgeschlossen sind

    cheers
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Alter Flair!
    Du läßt deine Freundin an deinen Mac?
    Hätte ich von Dir nicht erwartet :lollo: ...
     
  16. tom f

    tom f Moderator


    es ist eigentlich umgekehrt - da ich den fürs sie gekauft habe als geschenk :)
     
  17. ich meine das externe nicht gesichert werden
     
  18. ACA

    ACA bin angekommen

    Meine eben auch gelesen zu haben, das nur die interne HD geht.

    Meine externe HD zur Videobearbeitung wäre somit ohne Backup. Timemachine ist also in meinem Fall keine Lösung. Höchstens ich würde eine grössere HD intern verbauen. Jetzt habe ich intern ein 128GB HD, was nicht wirklich viel ist.
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    also ich würde das anders deuten:

    schliesslich kann man ja bei "optionen" die festplatten (oder partitionen) die ausgeschlossen sind demarkieren (in dem beispiel sccrrenshot habe ich da zb schon eine partition mit dem "-" aus der liste entfernt

    allerdings habe ich nicht getestet ob er das nacher auch durchführt (aber wäre ja bescheuert wenn er das dann NICHT machen würde)


    edit: die partitionen die man da im menu sieht sind ja alle auf der exterenen fw800 hdd
     

    Anhänge:

    • a.jpg
      a.jpg
      Dateigröße:
      150,8 KB
      Aufrufe:
      39
  20. ACA

    ACA bin angekommen

    OK, was solls, ich schalte die Time Machine mal ein, mal schauen was sich da einstellen lässt.
    Hoffe einfach das nicht gleich ein Backup startet und mir den ganzen Mac blockiert.
     
  21. tom f

    tom f Moderator


    wobei ich den sinn nicht sehe ein exteren hdd die keine bootpartitionen enthält mittels time-machine zu sichern - die kannst du doch einfach "so" kopieren
    oder geht es dir um das inkrmentelle backup mit den verschiednen zeitpunkten als restore-option?


    ps: ganz nabenbei mal erwähnt finde ich sehr amüsant dass bei osx das timemachine als grosses feature beworben wird - bei windows 7 ist genau das selbe utility dabei (welches ungleich schneller sichert) und das muss man regelkrecht suchen um draufzukommen :)

    cheers
     
  22. tom f

    tom f Moderator


    was hast du denn für exteren hdd ?

    das ist schon etwas mühsam wenn es nur ne usb platte ist weil di da mit knapp 20 mb/s rechnen kannst ....bei ner fw 800er platte gehen sich schon knapp 85mb/s aus - und wenn du eine einezlne platte hast die mittels pci34 port über s-ata fährt dann wären es knapp um die 100mb/s

    immer vorausgesetzt dass die hdd selber keine lahme enete ist ;-)
    allerdings denke ich dass deinen interne hdd (wenn du sagst 128gb) eh ein relativ langsames teil ist das maximal 50-60 mb/s schafft - insofern nützt dir ne schneklke externen platte nur in dem möglichen rahmen

    gönn dir doch mal ne zeitgemässe hdd...die wirklich flotten seagate momentus 2,5 platten gibt es doch schon um ca 75 euro mit 750giga - und die schaffen auch 90+ mb/s

    hdds sind doch sowieso immer der schwächste punkt im system als *rü*- *ste* - *auf* *PEITSCH*

    ;-)

    http://geizhals.at/a545020.html
    http://www.overclockersclub.com/reviews ... tus_500gb/
     
  23. ACA

    ACA bin angekommen

    Ja, es geht mir um die inkrementelle Sicherung. So 300GB an Daten der exterenen HD öfteres zu sichern ist nicht optimal.
    Ich habe das zwar bis vor einer Weile so gemacht, aber jetzt ist mir die Video-HD ausgestiegen und arbeite deswegen mit der Backup-HD weiter.
    Also brauche da unbeding was neues und würde halt gerne die Time Capsule mit Time Machine benutzen die ich schon habe.

    Die externe HD ist eine 500GB mit USB (LaCie). Firewire hat sie auch, sogar 800er, aber den 800er Port hat mein MacBook sowieso nicht. Den 400er brauche ich für das Audiointerface und Videocam.
     
  24. tom f

    tom f Moderator


    ok - dann bist du ja eh stark von den gegebenheiten eingaschränkt - DENNOCH rate ich wärmstens zum kauf einer der oben genannten platten - das wird dir nen ordentlichen performance-boost geben (mal ebgesehen vom 5fachen volumen)
    wobei der 400er port wahrscheinlich ca trotzdem in der praxis 25 bis 50% mehr speed haben wird als der usb port ...wenn du nicht im hintergrund sicherst - sondern bewusst zu zeitpunkt "x" dann lohnt auch das umstecken (ja ich hab da nen datentransfer-fetisch" lol)

    ps: wenn du übrigens mir sehr grossen (video) dateien arbeitest werden auch die inkremetellen backups ordentlich gross - denn er muss ja alles drauflassen ... schwer zu sagen ob du da nicht auch schnell an die grenzen der kapazität stösst
    wenn es hingegen nur um diverse versionen von bearbeitunsschritten des gleichen materials geht dann kaum ... aber da würde sich meiner meinug schon anbieten einfach durch optimal selbstorganisation deiner daten auf inkrementell zu verzichten ....ich stelle mir das verwirrend vor ...wenn man ein backup hat mit 15 verschiedenen zeitpunkten - man weiß meistens eh nicht mehr wie es auf der hdd vor 4 monaten ausgesehen hat ;-)

    cheers
     
  25. ACA

    ACA bin angekommen

    Für den Performance Boost wäre am besten gleich ein aktueller Mac fällig. :mrgreen:
    Im Moment fehlt mir aber einfach das Geld dazu.

    Habe jetzt mal die Time Machine eingeschaltet und tatsächlich kann man das externe Laufwerk aus dem "Nicht sichern Feld" herausnehmen.
    Mal schauen ob das klappt.
     
  26. ACA

    ACA bin angekommen

    Die Videodateien sind schon sehr gross. Sie werden aber nur einmal geschrieben beim Loggen und die restliche Bearbeitung ist dann nicht destrukiv. Also da fallen nur beim Rendern noch grosse Daten an.
    Wenn das Backup halt im Hintergrund abläuft, statt das ich immer selber schaue was ich neu hinzugefügt/geändert habe, wäre das halt schon ein Vorteil.

    Also soweit schon mal danke für die Tipps.

    Bin jetzt noch am löschen der Time Capsule um dann das Backup zu starten.
     
  27. tom f

    tom f Moderator

    wird schon klappen ;-)

    viel erfolg und schönen tag noch
     
  28. MoS-FeT

    MoS-FeT Tach

    also es gibt einen, aber der ist ganz geheim, mit dem kann man ziemlich genau sehen was jetzt alles auf deinem Backup Volume druff ist...
    ...heisst: ls, aber psssssst.
     
  29. tom f

    tom f Moderator


    biite was? :-=)

    "ls" ?

    wo? wie , warum ?

    ick wees ja nicht ma wie man in die unix kaulesite kommt :selfhammer:

    edit: http://betabug.ch/osx/shellintro.html

    LOL
     
  30. MoS-FeT

    MoS-FeT Tach

    Also im ernst die Shell kann sehr nützlich sein bei der Verwaltung von Dateien. ls und cp sollte man sich aneignen, ist auch bequemer als man denkt.
    Wenn du z.B: dein OS neu aufsetzt kann es seien das du über die GUI der Timemachine gar nix mehr siehst und über die Shell nach wie vor auf alles zugreifen kannst.
     

Diese Seite empfehlen