OTO Machines BIM

nullpunkt

||||||||
Ich hatte mal den "Biscuit" von OTO und muss sagen: Klanglich geil war das Teil schon... Allerdings war es mir viel zu wenig intuitiv zu bedienen. Daher isses jetzt bei wem anders. Ob das auf dieses Gerät zu übertragen ist, weiß ich natürlich nicht.

Was ich beim "Biscuit" allerdings nach hervorheben muss, ist die Hardware-Qualität: Es heißt überall "built like a tank" ... und das stimmt...
 
A

Anonymous

Guest
Den hatte ich auch, eigentlich ein klasse Teil, aber extrem teuer.

Ich bin auch gespannt auf die zwei anderen Teile von Oto.


http://createdigitalmusic.com/2014/03/trio-unique-colorful-effects-boxes-oto-machines-coming-soon/
BAM – Space Generator
Digital reverberator inspired by the early 80′s 16-bit units (EMT250, Lexicon 224,…). Several algorithms including Halls, Rooms, Space, weirdos, springs, resonators…
Predelay is up to 1 second. A “Drive” pot let you distort the input of the reverb.

BOUM – Warming Unit
Analog Compressor with tube emulation, octave, soft and hard distortion, followed by a 3 mode-2 pole Biscuit filter.
The compressor have Mode, Attack and Release settings.
An envelope generator (normal or inverse) let’s you create envelope filters or envelope levelers.
The distortion circuit is specially designed for synths, loops, drums,…and keeps the dynamic of the signal.
 

fanwander

*****
hertzdonut schrieb:
Kennt das jemand?
Ist das ein teures Hipster-Spielzeug oder ein aufwendiges hands on Effektgerät für Delay-Fans?
Es macht schon die richtigen Sachen, und die Parameter sind wohl ganz nett im direkten Zugriff gegeben. Allerdings kann diese Effekte eigentlich jedes aktuelle Multieffektgerät; zB das von mir viel zitierte Lexicon MX200 macht das auch - allerdings dann noch viel mehr und für deutlich weniger Geld.
Ist halt kein Tabletop-Device. Irgendwie haben Lexicon, Yamaha, Roland und TC diesen Trend mit den Tabletop-Gehäusen verpennt.
 
A

Anonymous

Guest
fanwander schrieb:
Ist halt kein Tabletop-Device. Irgendwie haben Lexicon, Yamaha, Roland und TC diesen Trend mit den Tabletop-Gehäusen verpennt.
Das sollten sie dringend nachholen, Eventide hat ja vorgezeigt wie es geht.

Den BOUM – Warming Unit werde ich mal ausprobieren, wenn er dann draussen ist. Cool an den Geräten, sie sind alle Stereo und haben einen True Bypass, somit kann man auch mal die Summe eines Livesets oder ähnliches bedekenlos darüber senden.
 

theorist

||||||||||
fanwander schrieb:
hertzdonut schrieb:
Kennt das jemand?
Ist das ein teures Hipster-Spielzeug oder ein aufwendiges hands on Effektgerät für Delay-Fans?
Es macht schon die richtigen Sachen, und die Parameter sind wohl ganz nett im direkten Zugriff gegeben. Allerdings kann diese Effekte eigentlich jedes aktuelle Multieffektgerät; zB das von mir viel zitierte Lexicon MX200 macht das auch - allerdings dann noch viel mehr und für deutlich weniger Geld.
Ist halt kein Tabletop-Device. Irgendwie haben Lexicon, Yamaha, Roland und TC diesen Trend mit den Tabletop-Gehäusen verpennt.
Der OTO Biscuit ist schon ein sehr spezielles und gelungenes Produkt. Daher geh ich mal davon aus, dass es hier auch gelungen ist.

Mit einem MX 200 kann man das kaum vergleichen, da es sich hier ja um einen spezielles 12 Bit Delay handelt. Rein funktional vielleicht vergleichbar, aber nicht vom Soundcharakter her.

TC hat übrigens eine ganze Reihe an Gitarreneffekten am Start, auch in Stereo, so wie Eventide auch.
 

CO2

|||||||||||
Danke für den Tipp, habe ich garnicht mitbekommen, das OTO was neues gemacht hat.
Habs gerade mal bestellt, mal sehen, wann es ankommt :phat:
 
Hab mir nach langem Zögern (der Preis!) jetzt einen geholt. Und der Klang ist wirklich fantastisch. Hab viele Delays, aber der hier Klingt bei weitem am Besten.
 


News

Oben