Paarige Transistoren und Kondensator-Vierlinge

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Cyborg, 17. Januar 2010.

  1. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ich brauche für den Nachbau des yusynth Mini-Moog Filters mehrere Transistor-Päärchen (BC547)
    und vor allem vier hochwertige 4,7nF Kondensatoren (5mm Raster) die nicht mehr als 1% voneinander abweichen sollen.
    Wer hat die Möglichkeiten diese Bauteile zu selektieren?
    Ich bräuchte 6 x 1 Päärchen BC 547 und 2x 4 Stück 47nF (+/- 1%)

    Mein Multimeter reicht dafür leider nicht aus. Vieleicht einfach mal mailen, den Rest am Telefon besprechen?

    Danke schon mal. Cyborg
     
  2. Eluis

    Eluis -

    in den 300er büchern von elektor gibts testschaltungen für kondensatoren.
    vielleicht hast du die ja und guckst dort mal.
    ( was kommt denn raus wenn du deine kondensatoren "paarst" ;-) styro-elko-mischlinge??? :D
     
  3. Ich hab einen Kapazitätsmesser hier. Bei 47nF nicht mehr als ein Prozent, da wirst du aber wahrscheinlich ganz schön einkaufen müssen... Vielleicht ist das aber auch eine gute Gelegenheit, dir diesen hier selbst zu bauen...
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Datt ist doch völlich überkandidelt.
    5% Kondensatoren kaufen und gut (hat Moog auch gereicht) - wenn man noch ein wenig in gefühlten Klang stecken will, dann misst man aus 10 oder 20 Teilen die aus, die möglichst dicht zusammen sind. Der exakte Wert ist hier egal, wenn dann kommt es nur auf "gleich" an. Und das kann jedes Multimeter, das überhaupt Kondensatoren kann, genau genug.

    Die 6 Transistoren in der Mitte der Leiter müssen nicht gepaart werden - und wenn überhaupt dann nicht auf gleiches UBE (das spielt da keine Rolle) sondern auf gleiches HFE, das kann (fast) jedes Multimeter.

    Mich wundern aber die BC547, ich hätte da eher BC550 erwartet, die rauschen weniger. (Und das ist m.E. im Filter relevant)

    Naja, wenn ich beim Simple beim Filter war weiß ich mehr, vielleicht erzähle ich dann noch was ganz anderes....
     
  5. aumaku

    aumaku aktiviert

  6. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Aha, Danke.
    Wie ich schon mal erklärte: Basteln kann ich einigermaßen aber mit Schaltungs-Entwicklungen oder tiefergehender Elektronik kenne ich mich dann doch nicht aus.
    Dann besorge ich einfach ein paar von diesen Folienkondensatoren, die gibt es sogar mit 2% und fische dann diejenigen heraus, die am besten "matchen"
    Was die Transistoren angeht: Ich habe die Yusynth-Schaltung als Vorlage, da wird man wohl nicht einfach die Transistor-Typen tauschen können!? Falls das gehen würde.... weniger rauschen beim Filter ist immer gut, keine Frage.
    Danke für die mut machenden Tipps, da werd ich wieder mal den Lötkolben schwingen ;-)
     

Diese Seite empfehlen