Pad-Controller mit ‚bester‘ Haptik

DrMickey

DrMickey

......
Servus,

ich habe gerade meine MASCHINE Studio auf eBay, weil a) MASCHINE mit Logic zusammen für mich immer noch etwas sinnfrei ist und b) auch im MIDI-Modus die Pads echt schlecht abgestimmt sind. Trotz einstellbarer Sensitivität und Velocitykurven macht das Trommeln aufgrund der unterschiedlichen Ansprache keinen Spaß.

Da ich dennoch perkussive (atonale) Klänge lieber mit Pads anstelle von Tasten einspiele, möchte ich jetzt einen anderen Controller mit Pads kaufen. Schwerpunkt ist hier die Haptik der Pads. Sie müssen schön butterweich sein und sehr einheitlich ansprechen, nichts nervt mehr, als nach ein paar Minuten trommeln Fingerschmerzen zu haben. Ausgefeilte MIDI-Funktionen oder anderer Quatsch ist mir in dem Zusammenhang egal, ich interessiere mich nur für richtig gute Pads.

Was könnt ihr mir da empfehlen? Die Launchpadserie z.B. hat zwar viele Pads, aber die einzelnen sind recht klein. Ggfs. wäre ich auch einer neuen MASCHINE nicht abgeneigt, wenn die Pads mittlerweile vielleicht stark verbessert sind, meine Studio war ja von 2015.
 
flowdy

flowdy

Paramusiker
Hab mir eben diese Seite von gearank.com angesehen. Ob für dich etwas dabei ist, müsstest du schauen, meine Nachfrage trifft die Zusammenstellung eher weniger, schade. Ich suche im Prinzip ein Keyboard, das wie ein 8×8-Padgrid gestaltet ist (einfarbige oder farblich programmierbare Pads). USB-MIDI-Out für Note On und Off und Velocity, stabile, leichte, sensitive Pads - wie du. Aber ohne betriebsabhängiges Zeug, den Host will ich selber programmieren, weil teilweise für nichtmusikalische Zwecke.
Naja mal gucken, vielleicht fällt in deinem Thread auch für mich was ab.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Die besten Pads hat eine MPC. Man kauft halt das Drumherum mit dazu.
 
DrMickey

DrMickey

......
Bin nun durch einige Videos von https://www.youtube.com/channel/UC-YRV2TB4_nfEeFwvymZ9MQ durch – der empfiehlt im Budget-Bereich den ATOM von Presonus und im Highend-Bereich die MASCHINE mk3 bzw. Launchpad X. Offenbar scheinen die MASCHINE-Pads der späteren Generationen doch noch mal deutlich verbessert worden zu sein. Da ich aber nicht gleich wieder so einen Riesending an Funktionalität kaufen möchte, die ich nicht benutze, werde ich am Montag mal den ATOM kaufen. Ich berichte.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Achso deswegen werden diverse MPCs, ständig mit den Pads von MPCStuff.com modifiziert.
Die Pads meiner MPC500 sind jedenfalls grauenvoll.
Die von der 500 sind definitiv viel schlechter als alle anderen. Die aktuellen Pads von Live und X sind wirklich sehr gut.
Die Sache mit MPCStuff hat durchaus mit "Modder-Fetisch" zu tun. Würde ich nicht viel drauf geben.
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Die Pads vom Toraiz Squid sind wirklich super, da macht es echt Spaß was einzuspielen. Wird dir als Lösung nicht passen, aber sollte in Sachen spielbare Pads mal positiv erwähnt werden.
 
notreallydubstep

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Launchpad X ist, wenn man mit der Grösse klar kommt, schon eine neue Referenz. Hab einiges durch - Akai MPDs (okay), Beatstep (nein), QuNeo (NEIN), Push (1.Gen) (geht so) - und die neuen Novation-Pads sind da mit Abstand mein Favorit. Hab aber auch keine grossen Hände.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
DrMickey

DrMickey

......
Ich habe den ATOM nun seit ein paar Tagen und bin angesichts des Preises zufrieden. Die Pads sind straff, die Velocitykurven sind passend, der direkte Klick auf. ‚Full Velocity‘ sehr hilfreich. Der einzige Wehmutstropfen sind die Beleuchtungsmodi — die Pads leuchten leider immer durchgängig, das hätte ich mir anders gewünscht, z.B. nur auf Kontakt.
 
notreallydubstep

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Hab mir eben diese Seite von gearank.com angesehen. Ob für dich etwas dabei ist, müsstest du schauen, meine Nachfrage trifft die Zusammenstellung eher weniger, schade. Ich suche im Prinzip ein Keyboard, das wie ein 8×8-Padgrid gestaltet ist (einfarbige oder farblich programmierbare Pads). USB-MIDI-Out für Note On und Off und Velocity, stabile, leichte, sensitive Pads - wie du. Aber ohne betriebsabhängiges Zeug, den Host will ich selber programmieren, weil teilweise für nichtmusikalische Zwecke.
Naja mal gucken, vielleicht fällt in deinem Thread auch für mich was ab.
Launchpad Pro MK3!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben