Padsound gesucht

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Der Sound kommt mir bekannt vor, könnte irgend ein Preset sein. Ja, ich hätte ein paar Ideen wie ich den Sound nachbauen könnte, hängt vom Synth ab. Den in deinem Profil angegebenen Sylenth kenn ich nicht gut genug.
 
Hallo Summa!
Ich hätte auch diverse andere Soft-Synthies da.
Welcher würde denn deiner Meinung nach passen, bzw. auf welchem könntest du den Padsound nachbauen?
 

Tax-5

Moderator
Das klingt wie Phil Collin's In the Air tonight. Das war damals ein Prophet 5.
Könnte etwas Prophet-like sein. Gibt ja mittlerweile genug Clones, Nachbauten, Reissues und Sound-Alikes in HW und SW.

Generell ist das aber ein ausgedünnter Pad Sound (High Pass drauf) und natürlich Reverb. Sollte relativ schnell mit so ziemlich jedem Synth realisierbar sein.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Bin gerade auf dem Sprung: Ich hab' den Sound gestern Abend mit Massive grob nachgebaut, klingt aber eher nach Rompler. Voice und Noise...
 
Zuletzt bearbeitet:

Groovedigger

|||||||
sind auf jedenfall gelayerte sounds...

der Sound ab 0:08 hat auch so einen Choralen,,sehr wahrscheinlich Formant Charakter+ dazu gelayertes.

also rein mit SUbtraktiven wird das nix..

am besten ein synth mit mehreren sample oszilatoren.

in etwas wie den Alchemy..den gibt es denk ich nicht mehr..
Was generell gut geht ist.. Kontakt, oder Halion.
ein einfach abgespeckter multisample OSzilator Synth und sehr gut klingender,ist der Tube ohm fluid..gut klingen tut er wegen dem Hall den ich sehr schön finde.

Omnisphere währe da auch eine Option

da gibt's bestimmt noch mehr,
 

selon

|||
Ich würde eine einfache mit Highpass gefilterte Fläche nehmen und dann Kombinationen z.B. von Shimmer, Chorus und Reverb dahinter hängen, damit das "Diffuse" dazu kommt.
 

Groovedigger

|||||||
Mit Bandpass geht das schon.
aber auch nur in sich beschränkt..je nachdem was man als Quelle so hat...und neber säge ,pulse usw,,ist es nicht verkehrt wenn der Synth sozsuagen samples in den Oszialtor laden kann..von klasischen Wavetables bis mehrsekündige samples...weil dann einfach mehr Basis da ist die man Filtern und Layern kann.

Man kann sich auch etwas darin üben, mehre Syntheszeiser Parts über einen Kanal anzusteuern...und die dann anpassen also klasiches Layern..Geht ja auch um einen Denkanstoss, das Pads nicht immer nur aus einem Softsynth gespielt werden.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
So extrem klingt der Sound dann doch nicht nach Voice/Choir, ist eher statisch, von daher kommt man der Sache recht nah.
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Jungs - also für mich klingt das einfach nach nem gelayerten sample-basierten Preset VOICE/PAD/CHOIR aus nem Yamaha MOTIF oder MOXF oder MO oder vergleichbar.

Hab meinen MO6 schon vor Jahren verkauft - kann das also nicht mehr ausprobieren. Evtl. kann das jemand in der Runde checken.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Nehm' ich auch an, irgend ein Preset - hatte ich ja schon geschrieben. Aber manchmal gibt es mehr als nur ein Weg zum Ziel, erinnert ein wenig an den Choir Sound aus:

 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Die Massive Version (Patch) kann ich hier hochladen, falls dir das was bringt.
 


Sequencer-News

Oben