Patchmanagement Syx.

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von faltac, 19. März 2012.

  1. faltac

    faltac Tach

    Guten Morgen liebes Forum!

    Ich bin neu hier und taste mich langsam Stück für Stück durch die Struktur des Forums.

    Was ich suche ist ein einfaches Programm für Windows, das einzelne Patches vom TG77 in Midi oder SysEx verwaltet und speichert.

    Ich habe nach vielen Jahren mit dem Roland-SC33 mal das Geld für einen Virus-b gehabt und für den gibt es die Freeware "Boerlib" / "Borgstation" .

    Seit ein paar Monaten habe ich mir meinen Jugendtraum von TG77 erfüllt in dem ich ihn gebraucht bei Ebay bekam. Wehnig später habe ich auch noch den Soundiver bei Ebay gebraucht bekommen. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, speichert SD. nur in einem eigenem Format und nicht in .mid oder .syx ab.
    Was ich suche ist einfach nur eine Art Bibliothek für die Patches. Es muss also nichts edtiert werden. Aber es soll in einem Standartformat speichern um später noch an die Patches zu kommen.

    Drag and drop währe auch noch wichtig um die Bänke zu mischen.

    Ideal wäre noch die funktion vom SY77-Disc-Format in SYX zu konvertieren. Da habe ich auch etwas von Ebay aber im Falschen Format. :sad:

    Also ich suche nun schon seit Monaten, bin aber noch nicht so richtig fündig geworden.

    FM-Alive könnte Eventuell sowas bieten aber ich kenne das Prg. nicht.

    Über Tips und Ideen würde ich mich echt freuen.

    Ps. Falls moch jemand weiss wie ich an empfehlenswerte Sounds für den TG77 komme, wäre das auch super.

    Gruß Faltac!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    :hallo:

    Evtl JSYnthLib (Free) oder MIDIquest http://squest.com/
    Ist ein Universaleditor, sicher zu teuer nur für den SY, aber mal schonmal was. Den alten Sounddiver nenn ich mal nicht mehr, da es den schon so lange nicht mehr gibt…
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sounddiver kann Baenke/Patches im MIDI Format exportieren.
     
  4. faltac

    faltac Tach

    Dann bin ich noch zu dusselig dafür.

    Das hatte ich probiert aber nicht hin bekommen.

    Als weiteres Problem ist noch dass der TG77 von Zeit zu Zeit immer wider "Bulk-Protekt" aktiviert und ich diese Funktion nicht wie im SD. Handbuch beschrieben abvstellen kann.
    Das geht dann immer über das TG77-menü.
     
  5. faltac

    faltac Tach

    Die Seite von JsynthLib scheind es auch nicht mehr zu geben.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du musst die Patches die du exportieren willst erst auswaehlen.
     
  7. faltac

    faltac Tach

    Danke!

    Das muss ich dann noch mal Probieren.

    Aber Auf lange Sicht muss der Sounddiver zu den Akten mangels unterstützung unter Windows.

    Hat denn noch keiner hier mit FM-Alive gearbeitet?
     
  8. Wieso mangels Unterstützung? Die Software läuft dort und erfüllt ihren Zweck, aber es gibt keine wirkliche Alternative. MIDIquest, Unisyn und wie sie alle heißen, kannst dagegen einfach vergessen.

    Das mit dem Bulk protect beim TG77 liegt oft daran, daß dieser Protect in reingeladenen Globaldaten gesetzt wird, ist bei seinen Tastenbrüdern genauso. Beim SY99 konnte ich den Protect aber immer via SD abstellen.
     
  9. faltac

    faltac Tach


    Die Frage ist nur: Wie sieht die Zukunft von Windows aus?

    Ich habe mir, nachdem ich mehrfach im Handbuch suchen musste wie ich den Bulkprotect wider los werde, nun die Anleitung dazu als Begrüßungstext beim TG77 eingestellt. :)
     
  10. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Dürfte schon bei 8 unwahrscheinlich sein, dass Sounddiver noch läuft. Kann ich bei Gelegenheit mal testen, aber für 9 würde ich mir keine Hoffnung mehr machen. ;-)
     
  11. Keine Ahnung. Unter XP tut ers jedenfalls, besser als die Mac-Version unter OSX.

    Die Frage ist eher: bist Du bereit, Dir für Sounddiver notfalls einen alten Rechner hinzustellen? Ich hab genau das gemacht, hier ist das derzeit ein alter iMac G3 (mit 9.x drauf, will ich aber durch ein Powerbokk Titanium ersetzen), für Windows wäre zB ein Thinkpad T40 gut, die bekommt man inzwischen fast nachgeworfen, und mit XP läufts da prima drauf.
     
  12. faltac

    faltac Tach

    Gute Idee. :supi: Z.B. einen Dell Optiplex gibt es schon für ca. 65€. Dann nur noch einen KVM-Switch dazu und alles läuft auch auf einem Großen Monitor.
     
  13. ESQ

    ESQ Tach

    Mit den Midieditoren ist es ja mittlerweile mit dem Mac ein Trauerspiel.

    Ich habe auch ein altes Laptop + XP + Sounddiver (mit Medizin) am laufen, damit komme ich ganz gut klar.
     
  14. faltac

    faltac Tach

    Das liegt an den ganzen Software-Synths.

    Wer gibt heute noch für eine Nischengruppe von Geräten der vergangenen Zeit noch Geld für Entwicklung aus?

    Die aktuell angebotene Klanghardware kann man an zwei Händen zählen.
     
  15. der Bedarf an Editoren für Hardware ist aber immer noch da, und durch den inzwischen wieder zu Hardware gehenden Trend wird er steigen. Wenn MIDIQuest oder MOTU in dieser Hinsicht ja nicht so rumschnarchen würden, könnten die sich wieder am Markt plazieren. Die waren trotzdem allesamt schlechter als Sounddiver.

    Die Sourcen von Sounddiver wird man sicher auch von Apple unter Tim Cook nicht bekommen, nichtmal gegen Geld. Eingestampft ist eingestampft, wahrscheinlich eh schon gelöscht. Habe leider keinen Kontakt mehr zu Michael Haydn, sonst könnte man den mal versuchen drauf anzusetzen. Er war aber zum Schluß nicht mehr alleiniger Entwickler, daher: no chance. Haben wir auf der Sounddiver-Liste schon länglich durchgekaut.

    Es gibt ja noch die Firma Soundtower, die Editoren auch im Auftrag für diverse Synth-Hersteller baut, aber über die Dinger decke ich lieber den Mantel des Schweigens. Liegt nicht an der Entwicklungsumgebung RealBasic, sondern an den Programmiereren dahinter.
     
  16. faltac

    faltac Tach

    Ich werde für verrückt erklärt weil in Geld in Hardware investiere.

    Es kann keiner nachvollziehen warum ich mir Hardwaresequencer zulege.
     
  17. Muß ja auch keiner. Du hast triftige Gründe dafür, denn das ist schließlich DEINE Arbeitsweise, und da würde ich mir von niemandem reinreden lassen. Ich bin ja auch wieder zu Hardware zurück und möchte es nimmer missen. Kein langes Rechner hochfahren und laden, sondern Einschalten und loslegen. Der QY700 hat alle Songs und Pattern im Speicher, da kann ich auch schnell mal eben den Song wechseln. Nur der Sequencer des PC361 und das iPad bieten mir einen Workflow.

    Seit ich wieder mit Hardware sequenze, macht das Ganze viel mehr Spaß. Möglicherweise wird der QY gegen eine RM1X getauscht, da ich gerne einen direkteren Zugriff auf die Spuren Zwecks Solo/Mute hätte und mir ein paar Sachen beim QY fehlen, die die RM1x hat.
     
  18. faltac

    faltac Tach

    Ich hatte mir mal eine MC-808 gebraucht gekauft.

    Zum Glück bin ich das Teil ohne große Verluste wider los geworden.

    Das Video von Vanderson hat mich für die MC-808 begeistert. Aber die Ernüchterung kam mit den restlichen Sounds und nicht zu letzt mit den Filtern. Die Waren das letzte.

     
  19. MC-808 hat doch diese JV/XP-Klangerzeugung drin iirc. Wenn man deren gummiartigen Filtersound nicht mag, ist das Ding auch nix für einen.
     
  20. faltac

    faltac Tach

    Hallo an alle SY77, TG77, SY99-User,

    Der SY-Manager von FM-Alive liest das Diskettenformat der SY77-laufwerke und kann diese auch nach SysEx Konvertieren. ;-)

    http://www.fm-alive.com/Pages/SYM3.aspx

    [​IMG]

    Das Prg. kostet 15,59€

    Gruß Faltac!
     
  21. faltac

    faltac Tach

    Kann mir jemand sagen, wie ich beim SoundDiver von Lib nach Syx konvertieren kann?

    Wenn ich auf "Speichern unter" clicke, habe ich nor die Option, dass ich als Lib speichern kann.

    Gruß Faltac!
     
  22. Du mußt erst auch Einträge aus der Lib markieren, und außerdem nicht übers Programm-Menü gehen, sondern über das des Library-Fensters, das hat nämlich noch ein Eigenes. Jetzt mal so aus dem Gedächtnis. Hast Du das dicke Handbuch dazu nicht mitbekommen? Sollte es ansonsten auf deepsonic.ch zum runterladen geben.
     

Diese Seite empfehlen