Peter Vogel (Fairlight) & Thomas Dolby

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von fanwander, 1. März 2012.

  1. Für die, die es noch nicht kennen (kam vor ein paar Tagen über matrixsynth): Peter Vogel, "Vater" des Fairlight und Thomas Dolby in einem fast einstündigen Interview. Wunderbar!


    src: https://youtu.be/afzw6B5apxk
     
  2. eisblau

    eisblau Tach

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. Phil999

    Phil999 Tach

    was Dolby sagte über Einschränkungen fand ich noch gut. Der kreative Prozess kann dadurch stimuliert werden, während zuviel Möglichkeiten zu Stagnation führen kann.

    Danke für den Hinweis, unterhaltsame Diskussion.
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    "Limitations force you to be creative." (Brian Eno, 1981)

    Stephen
     
  6. Phil999

    Phil999 Tach

    aha. :)

    Es gibt noch ein anderes Zitat eines berühmten Musikers/Produzenten, aber ich erinnere mich nicht mehr genau. Aber was brauchen wir Zitate, wir wissen ja eigentlich alle, dass 10 EQ-Plugins und 20 Softsynths den Braten nicht fetter machen, eher sogar das Gegenteil.

    Das Fairlight-Demo von Thomas Dolby war zwar nicht allzu berauschend, aber doch irgendwie gut. Der Mensch, der die Maschine bedient, mit Gesang, das geht fast immer auf.
     
  7. Mir gefällt ja vor allem Vogel, wie er seine heutige Kundschaft beschreibt (nicht wörtlich zitiert): "this is a product for men in the midlife crisis. They are around fifty and think: 'should I buy a motor bike or should I buy a fairlight'."

    Da ertappt er doch sicher so um die 80% der Vielposter hier im Forum ;-)
     
  8. Phil999

    Phil999 Tach

    ja, diese Aussage war besonders treffend. Er scheint sowieso eine nüchterne Haltung gegenüber Musikern zu haben, besonders berühmten und wohlhabenden. Liegt zweifellos an der Erfahrung. Sympathisch, dieser Peter Vogel.
     

Diese Seite empfehlen