Peter Vogel - Sound of Shadows - Kleine Doku

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 16. Juli 2017.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Rastkovic gefällt das.
  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Unglaublich, noch nie was von Peter Vogel gehört. Auch interessant das er den Begriff Klangskulptur benutzt, dass war das Erste was mir durch den Kopf ging....

    Finde die Sachen ästhetisch ebenfalls sehr ansprechend, erinnert mich spontan an Agnes Martin.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist übrigens NICHT der Fairlight-Vogel.
     
  4. Sekim

    Sekim aktiviert

    Peter Vogel hatte schon in den 70gern damit angefangen sogenannte kybernetische Objekte und Klanginstallationen zu erstellen und starb dieses Jahr.
    http://www.petervogel-objekte.de/

    Er lebte in Freiburg und ich hatte mehrmals das Vergnügen seine Installationen und Klangskulpturen zu sehen und zu hören. Stichwort interaktiver Raum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017
  5. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Diese Jahr gestorben? Habe ich gar nicht mitbekommen.
    Ich mag seine Skulpturen auch. War öfter im Skulpturenmuseum Marl und daran hatte ich immer wieder Spaß. Aber se gibt noch mehr:http://www.petervogel-objekte.de/DokuSamml.html
    Werde die Liste mal nach und nach abarbeiten...
     
  6. Sekim

    Sekim aktiviert

    Hier noch ein Video, das eine typische interaktive Klanginstallation von Peter Vogel zeigt:


    Peter Vogel selber in Aktion:
     
  7. Otterl

    Otterl zwangserleuchtet

    Oops, ging an mir vorbei.
    Hatte seine Werke erstmals bei den Donaueschinger Musiktagen gesehen.
    (Übrigens: die DM finden demnächst wieder statt, am 20.-22.10.)
    Dort allerdings nicht an die Wand genagelt, sondern als Klanginstallationen im
    Freien (Fürstenberg. Park). DAS hatte Stil.
     

Diese Seite empfehlen