Phil Western † (Download, PlatEAU, etc.) Skinny Puppy Umfeld

Moogulator

Moogulator

Admin
Die Story ist die:

Ich wurde eingeladen mit Phil zu spielen im Djäzz in Duisburg,
natürlich sagte ich zu, er ist mit dem Skinny Puppy Nebenprojekt Download bekannt und in meinem Kopf und seinem Projekt PlatEAU und vielen Jobs bei großen Acts - meist für Sound.

Am 8.2. - kurz vor seiner Tour, er war faktisch gerade "auf dem Weg" starb er, "er meldet sich nicht" wurde zu "er ist gestorben" und cEvin Key von Skinny Puppy postete einen Nachruf..

https://www.volt-magazin.de/index.php/463-r-i-p-phil-western



Ich bin der Meinung, dass Phil "Philth" C. Western auch einen hier im Forum verdient hat.

Wegen dieser Musik
https://philwestern.bandcamp.com

View: https://www.youtube.com/watch?v=V9wGJQJ6fCo

Hier spricht er ein bisschen über das was er tut und - zu allem Überfluss zeigt er das System 1, von dem ich 2 in meinem Liveset habe.

Studiotour
View: https://www.youtube.com/watch?v=9n7rL5SMT-E



View: https://www.youtube.com/watch?v=njnxjXOTLSE


--> hier die beiden Termine: † :sad:

15.2.2019 Frankfurt FÄLLT AUS! † Klängbilder with Phil Western & Siegfried Kärcher & DJ Andy Froese

14.2. Duisburg. FÄLLT AUS wegen Phil Westerns Tod † Moogulator - ReVersion live

 
Zuletzt bearbeitet:
Physical Evidence

Physical Evidence

hey poor
Das tut mir auch total leid. Bei billboard ist von einer Überdosis die Rede.
Wohl noch unbestätigt, aber so unwahrscheinlich ist das leider nicht.
Ich verstehe nicht, warum man sich nicht helfen lässt...oder lassen will?
In dieser Szene gehts wohl größtenteils leider nur breit.
Will man das wirklich nicht anders?
 
deanfreud

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
Echt traurig, mochte die Musik von ihm.
Das wars wahrscheinlich auch mit Download und PlatEAU. cEevin hat damals den Verlust von Dwayne schon kaum überwunden.
Mal abgesehen wie schlimm das für die Familie sein muss :sad:
 
Novex

Novex

|||||||
Das tut mir auch total leid. Bei billboard ist von einer Überdosis die Rede.
Wohl noch unbestätigt, aber so unwahrscheinlich ist das leider nicht.
Ich verstehe nicht, warum man sich nicht helfen lässt...oder lassen will?
In dieser Szene gehts wohl größtenteils leider nur breit.
Will man das wirklich nicht anders?
Das ist nicht so einfach zu beantworten .

Als die Beatles „(L)ucy In The (S)ky With (D)iamonds” sangen, erkannten die Fans sofort die darin steckende Lobeshymne auf die Droge Lysergsäurediethylamid, kurz LSD. Ob man nun Schillers gammelnde Äpfel in der Schublade, Miles Davis Kokainabhängigkeit oder Pete Dohertys Drogenextasen erwähnen will: Das Klischee des berauschten Künstlers, der mit Hilfe von Marihuana, Kokain oder jedweden anderen Rauschmitteln sein Genie entfaltet, hat heutzutage weiterhin Bestand.
Oftmals erzeugen Drogen eine subjektiv gesteigerte Gefühlsintensität, die man dann auf kreative Denkprozesse übertragen kann. Die Droge diene dem Künstler dazu, dass vorhandene Genie ans Tageslicht zu bringen. Erst die eintretende Bewusstseinserweiterung schaffe die Möglichkeit, sein wahres Potenzial zu nutzen.
Auch wenn wenn man solchen Sätzen Glauben schenkt, implizieren sie doch gleichzeitig, dass das Potenzial für kreative Gedankenflüsse und erweiterte Imaginationskraft schon immer da war. Folglich lässt sich das verborgene Talent auf vielen Wegen herausschälen: So malte Monet seine beeindruckenden Landschaftsszenerien unter freiem Himmel, um in eine Wechselwirkung zwischen der Natur und ihm selbst zu gelangen. Viele Schriftsteller finden oftmals die hundertprozentige Konzentration auf das Werk in einem quasi leeren Raum mit Stuhl und Tisch. Und andere Künstler schließen sich einfach tagelang in ihrem Atelier ein, um die Gedanken auf ihre Kunst zu reduzieren.
Wie also ein Künstler seinen Schaffenszustand erzeugt, hängt folglich nicht vom richtigen chemischen Cocktail, sondern vielmehr von seiner Persönlichkeit ab. Denn nachgewiesen ist auch, dass langfristiger Marihuanakonsum elanlos, sogar depressiv machen kann und bei chemischen Drogen Gehirnschädigungen auf Dauer nicht auszuschließen sind.
Schließlich bleibt auch bei großen Genies der Drogenkonsum nicht ohne Kehrseite: William Burroughs erschoss im Suff seine Frau, der amerikanische Schriftsteller Edgar Allen Poe starb mit 41 Jahren an seiner Opiumsucht und Sid Vicious, Gitarrist der Punkband Sex Pistols, starb mit nur 21 Jahren an einer Überdosis Heroin. Dies sind nur drei berühmte Beispiele für einen folgenreichen Drogenkonsum unter Künstlern.
 
Zuletzt bearbeitet:
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ein Jahr älter als ich -- das ist nicht alt.

Er ist nicht mehr, nur die Aufnahmen -- nothing here now but the recordings. (Throbbing Gristle)

Das ist um Längen mehr als die meisten anderen hinterlassen werden.

Stephen
 
R

Rastkovic

Guest
Das Schlimme ist, dass diese "Erhöhung" von jemand anderes gemacht wurde. Die Person um die es geht, könnte evtl. sogar darüber beschämt sein....
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Ist das das wichtige hier? Mir ging es einfach um den Musiker und Macher Phil Western und Umfeld, was weitgehend das von Skinny Puppy ist.
Und viele und gern Musikbeispiele und so.

Das fänd ich jedenfalls gut, ich hätt nicht drauf einsteigen sollen, sorry..
 
R

Rastkovic

Guest
Der Name Download ist mir durchaus ein Begriff, bei Phil Western klingelt es aber garnicht.

Bei Gemeinschaftsproduktionen ist es nur schwer abzuschätzen wer welchen Anteil hat.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben