Pitch Shifter für Analog Synth gesucht!

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von patilon, 8. November 2015.

  1. patilon

    patilon bin angekommen

    Tag allerdings,

    ich suche ein Pitch Shift Pedal für den Einsatz mit Drumsounds aus meiner Syncussion,
    um zb. aus Tom-ähnlichen Sounds Zwei- und Dreiklänge zu bekommen.
    Habs jetzt unter Analog gepostet, weil der Effekt speziell mit Analog Synths funktionieren soll.
    Hab bisher ein Whammy 4, womit das ganz gut funktioniert, allerdings is mir das Pedal erstens zu groß,
    es kann nur ein Intervall erzeugt werden und die Bedienung find ich nicht ideal.
    Hab mir daher diese Woche den E.H. Pitch Fork geholt, der auf dem Papier genau das vereint, was ich gesucht hab.
    Nur leider ist der Pitch Fork für perkussive Synthsounds absolut ungeeignet, weil er die Attacktphase komplett
    unbrauchbar macht und gegen ein seltsames Rauschen ersetzt. Da das Pedal noch gar nicht so lang auf dem Markt ist,
    dachte ich, es müsste mit dem schon recht lang erhältlichen Whammy 4 mithalten können, ist aber leider nicht der Fall.
    Hat jemand Erfahrung mit Synth-Drumsounds in Verbindung mit anderen kompakten Pitchshiftern?
    zb. Boss PS6? oder auch der Pitch Shifter im Kaoss Pad mini?
    Wobei es mir da etwas vor den Miniklinkenanschlüssen graust. Scheint schwierig zu sein, eine qualitativ ebenbürtige
    Alternative zum Whammy zu finden.

    grüße, patilon
     
  2. Sonamu

    Sonamu bin angekommen

    Nutze dafür den ps-5.

    Allerdings ist ein sensibles Händchen gefragt, da er sehr leicht übersteuert.
     
  3. patilon

    patilon bin angekommen

    danke fürs Feedback!

    >Allerdings ist ein sensibles Händchen gefragt, da er sehr leicht übersteuert.
    is kein Problem, da es eh über einen Send-Kanal angesteuert wird.
    Das PS5 lässt den Originalklang von perkussivem Material also einigermaßen intakt?
     
  4. slicknoize

    slicknoize Tach


    ah gut zu wissen,hatte den pitchfork auch schon auf dem schirm.danke für die info.
    vom kaosspad bzw mini kann ich dir abraten,der kann nicht das pitchshifting welches du suchst,von den bossteilen kenne ich nur das ps3 und das war recht gut auch was perkussives material betrifft.
    ich suche einen pitchshifter für drones und finde die rainbow machine von earthquaker devices sehr interessant.
     
  5. patilon

    patilon bin angekommen

    tja, is wirklich schade mit dem pitchfork..

    ah super, danke! macht qualitativ eh nicht den besten eindruck.
    dann ist das boss-pedal wohl einen versuch wert.

    :shock:
    die demos machen ja total high! :supi: sieht super interessant aus, wenn auch für meinen zweck nicht ganz das richtige :)
     
  6. glider

    glider Tach

    ich habe auch öfter mal ein pitchshifter zum pitchen von analog-drums genutzt,
    aber meistens dann nur das Wet-Signal verarbeitet oder eben mit einem kleinen Doppler gelebt.
    Gerade bei den älteren Effekten (ausser vielleicht bei hochwertigeren, wie dem Eventide Harmonizer H910 nicht?) hört man deutliche Latenzen,
    hier hört man eine runtergepitchede 808 durch einen digitech Pitch-Shifter (auch mit der besagten Latenz)
    https://soundcloud.com/zenobic/depth-sensory

    Spaßeshalber habe ich heute mal den Yamaha REX 50 (EHX POG und Boss Pitch Shifter werde ich in absehbarer Zeit auch mal testen) mit einer 606 Tom getestet und da hört man auch die Latenz,
    also wie bei vielen Pitch-Shiftern, direkt für percussives bedingt geeignet,
    aber mit etwas Delay könnte ich mir da schon brauchbareres vorstellen.
     
  7. patilon

    patilon bin angekommen

    genau.. mit dem "Doppler" kann ich bei Whammy und Pitch Fork auch leben,
    das wäre schon okay.
    bei älteren Geräten sieht es da vermutlich schon ganz anders aus.

    >https://soundcloud.com/zenobic/depth-sensory
    die tiefe "Bassline" sozusagen? drückt ganz ordentlich.
     
  8. glider

    glider Tach

    hehe, die Bassline war ganz trocken.
    Ich meinte den Beat - das ist nur eine 808 und da ist glaube ich bis auf die closed alles durch ein digitech Pitch-Shifter,
    Kick und Snare sind glaube ich noch durch ein TAM-19 (daher klingen die ein Ticken räumlicher), aber man hört dass die Snare und Toms gedoppelt klingen.
     
  9. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Für Drones ist der Pitchfork wie gemacht wie ich finde.. :)

    Empfehlung daher von mir, und um Drums da durch, hatte ich mich nicht gekümmert.
     
  10. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Moin .-)

    Eventide PitchFactor...

    Habe gerade mal ein paar Klänge aus einer Boss DR-3 da durchgeschickt, das klappt prima und so gut wie Latenzfrei. Man kann deren Delays natürlich auch bewusst für Doppelungen einsetzen. Ich schon erstaunlich, wenn aus einer E-Tom ein vierstimmiger Sound wird...

    ..leider habe ich gerade keine Aufnahmemöglichkeit....

    Jenzz
     
  11. slicknoize

    slicknoize Tach

    was ist denn mit dem preis vom pitchfork los??? :waaas:

    neee da würde ich mir lieber einen ring thing holen...selbst der ist noch preiswerter.ob sich ehx mit der seltsamen preispoltik auf lange sicht freunde machen wird???
     
  12. Erhält der auch die Anschlags-Transienten? Oder matscht das zu? Ich kenne jetzt nur ältere Pitch-Shifter sowie die Algoritmen aus Ableton, und in beiden Fällen ist der Anschlag vermatscht.
     
  13. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Moin .-)

    Der Anschlagstransienten bleibt weitestgehend erhalten, ich habe aber den Eindruck, daß Signalanteile oberhalb 8Khz leicht bedämpft werden, vermutlich, damit sich das Tracking nicht auf irgendwelche Obertöne und Intermodulationsartefakte einschiesst.

    Ich werde heute Abend mal ein paar Beispiele direkt in den Rechner aufnehmen...

    Jenzz
     
  14. dislo

    dislo Tach

    ich würde für percussive sachen auch auf analog setzen, auch wegen der hier schon angesprochenen attackphase und der latenz die die meisten dsp-basierten teile haben.
    was sich dann auf octave down/up/ringmod beschränkt. stimmig resonierende delays könnten aber auch ganz nett bei drums sein und würden auch harmonien erlauben; evtl mit nem gesidechainten gate dahinter.

    oder layern wenn es die ressorcen zulassen...
     
  15. patilon

    patilon bin angekommen

    eventide is für meine zwecke etwas überdimensioniert bzw. hat auch keinen platz mehr.
    das whammy bekommt die attackphase ganz gut hin.

    japp... erst seit letzter woche. einer hatte noch den alten preis, da hab ich zugeschlagen.
    wahrscheinlich werd ich ihn zurücksenden, es sei denn, hier möchte ihn zufällig jemand.
    1-2 wochen werd ich mir noch zeit lassen.
    für nicht perkussives material spricht sicherlich nichts gegen den pitch fork.
     
  16. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aloha .-)

    So, hier mal ein kleines Beispiel, ist ein E-Tom-Klang aus dem DR-3... Am Anfang hört man den originalen Klang, dann kommen die 'Harmonien' rein, zum Schluß hin per internem Delay die Einzelstimmen verzögert. Es handelt sich da um den H910/H949 Algo im 'Modern'-Modus...





    Jenzz
     

    Anhänge:

  17. Da hört man aber auch das minimale Delay zwischen dem Original und dem gepitchten Signal. Die Transienten kommen aber wirklich erstaunlich gut rüber.


    Danke fürs Aufnehmen.
     
  18. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Bitte sehr !

    Ja, das hört man hier wohl auch besonders gut, weil die beiden Einzelstimmen voll links/rechts liegen und das Ganze dadurch so eine Art Ambient-Anteil bekommt...


    Jenzz
     
  19. patilon

    patilon bin angekommen

    so.. hab mir jetzt auch noch den Boss PS-6 zum Testen geholt, hier mal zwei Aufnahmen:



    Die hochgepitchten Stellen (= 100 Prozent wet) in folgender Reihenfolge: PS6 - Whammy - Pitch Fork
    Da hört man auch ganz gut, was der Pitch Fork seltsames mit der Attack-Phase anstellt.



    Hier 50 Prozent Effektsignal, damit man auch die Verzögerung hört.
    Reihenfolge Pitch Fork - Whammy - PS6
    Mit dem PS6 kann ich so als Spielerei zumindest leben, hat auch den Vorteil dem Pitch Fork gegenüber,
    dass Major UND Minor einstellbar ist.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen