Pittsburgh Liveforms Foundation 4

DSP

DSP

DerSynthesizerPionier
Ich habe zum Testen dieses System für ein paar Tage.
Was wäre für dieses System (in gutem Zustand) ein angemessener Preis?
Hat jemand Erfahrungen damit gemacht.
Die Verfügbarkeit von Pittsburgh-Modulen ist gegenwärtig sehr dünn.
Inbesondere die Binary-Filter erschließen sich mir nicht. Wie bedient man sie richtig?
Die eingebauten Netzteile im Koffer haben seitlich eine 3,5 mm Klinkenbuchse. Wozu dient diese?
Hier im Forum wurde öfters eine miese Produktqualität von PM-Produkten erwähnt. Ist das eine generelle Übertreibung?
 
DSP

DSP

DerSynthesizerPionier
KEINE Meinungen hier im Forum???

Die vermeintlichen Bedienungsprobleme des Binary-Filters sind geklärt: es ist defekt und erzeugt Frequenz-Salat. Weiterexistenz des Foundation 4 bei mir ungewiss .... !
 
pyrolator

pyrolator

||||||||||
Habe Deinen Ursprungspost erst jetzt gesehen.
Ich mag die Module von Pittsburgh und finde auch nicht, dass sie schlecht verarbeitet sind. Es gab nur Probleme mit der Ursprungsversion des SB-1, wo die Vertriebe in Deutschland wohl viele Rückläufer hatten und sich mit PM nicht einigen konnten und so den Vertrieb eingestellt haben, genaues weiss ich aber auch nicht.
Wenn man denn neue Module erwerben will, bleibt einem wohl nichts anderes übrig, als direkt bei ihnen zu bestellen, was ich beim Cascading Delay Network auch gemacht habe. Da bin ich zwar einer der wenigen, die eines ergattern konnten, musste aber auch einen stolzen Preis dafür hinlegen.
Das Lifeforms Foundation 4 habe ich jetzt einige Zeit nicht mehr gesehen, war nach seiner Veröffentlichung schnell wieder verschwunden und ist auch gebraucht in Europa selten. Verkauft wurde es damals für 2500$. Bei "Synthmarket" wird es mit 2187€ bewertet, die Frage ist aber, ob jemand so viel Geld dafür in die Hand nehmen würde.
 
DSP

DSP

DerSynthesizerPionier
Was an dem Foundation 4 echt auffällig ist: die Spannungsversorgung. Sie ist mit reichlich Reserve bemessen. Das kenne ich von anderen Herstellern anders. Da wird dann unnötiger Weise gespart und wenn die Modulanzahl höher wird oder ein oder zwei "starke Stromsauger" eingebaut werden, gibt es Probleme.
 
pyrolator

pyrolator

||||||||||
Interessant - da haben sie wahrscheinlich auch an die noch zu belegende Unterseite mit 104hp gedacht. Oder sie haben einfach diesselbe Konfiguration wie beim Foundation Evo genommen, der ja eine Art Vollausbau der Serie ist.
 
DSP

DSP

DerSynthesizerPionier
Interessant - da haben sie wahrscheinlich auch an die noch zu belegende Unterseite mit 104hp gedacht. Oder sie haben einfach diesselbe Konfiguration wie beim Foundation Evo genommen, der ja eine Art Vollausbau der Serie ist.
Ja, das denke ich auch. Das Case ist für den Vollausbau (Evo) geplant. Ist ja auch richtig so. Auch an diesem Detail merkt man, das bei Pittsburgh Modular ein "analoges Herz" schlägt.
 
DSP

DSP

DerSynthesizerPionier
Das Lifeforms Foundation 4 ist jetzt meins. Icke freue mich wie doll ... und es funzt jetzt 100%.
 
Winglad

Winglad

|||||
Das Lifeforms Foundation 4 ist jetzt meins. Icke freue mich wie doll ... und es funzt jetzt 100%.
Hallo DSP!
Ja: Viel Freude daran. Ich habe ein SV-1, einen Complex Oscillator und den Micro Sequencer von PM und bin von allen Teilen sehr begeistert.
Den Micro Seq. hab ich auch letzt erst direkt beim Hersteller erworben. Die Abwicklung lief problemlos, der Preis ist natürlich entsprechend der Exklusivität hier in Deutschland.
 
Zuletzt bearbeitet:
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Ich hatte vor einigen Jahren mal ein Analog Delay von Pittburgh und heute den 3900. Das Delay war schlecht in allem, auch in der Verarbeitung. Das 3900 ist super in allem. Nur der Attenuator vom LFO zum VCO ist ganz falsch bemessen, es sind keine sanften Modulationen möglich. Sonst stimmt da viel, es ist top verarbeitet. Das Binary Filter ist ganz nett mit eher kühlem aber gutem (Nicht-)Charakter im Vergleich zu meinen anderen Modularfiltern. Das 3900 ist ein Keeper. Kann viel, passt überall hin, ist klein und recht robust.
 
DSP

DSP

DerSynthesizerPionier
sägezahn-smoo, -- schön von Deinen Erfahrungen zu hören. Ich habe zwar kein Vergleich mit dem von Dir benannten "alten" Delay .... Aber über das letzte Lifeforms Replicator kann ich mich z.Z. lobend äußern. Die Regelmöglichkeiten und Eingriffspunkte sind schon ganz OK und man kann elegante und abgedrehte Sounds hervorlocken. Ich bin noch nicht an die Grenzen gestoßen.
Bei dem Binary Filter war das CoolAudio-VCA-IC defekt. Das ließ sich einfach beheben > gesockelt (vermutlich kennt PM das, sonst hätten sie es festgelötet). Mich würde interessieren wieso diese IC's "gerne" defekt gehen.
 
 


News

Oben