Platinen schneiden

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von dns370, 5. Juli 2014.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Welche Tools sollte man für das Schneiden von Platinen verwenden?

    Ich frage aus einem Grund:

    Ich habe eine fertige Platine (8Step-Sequencer) die zwar für Eurorack ausgelegt aber zu lange ist, will ich sie auf die Höheneinheiten im Eurorackformat einbauen. Natürlich könnte ich sie quer legen, allerdings habe ich dann einen Platzverlust in der Breite. Ich muss, wenn ich sie schneiden will, auch Leiterbahnen durchtrennen. Ich kann hier also nicht mit groben Schneidwerkzeugen arbeiten. Außerdem müssten dann die getrennten Platten über die Leiterbahnen via Verkabelung verbunden werden. In anderen Worten, ich muss den Schutzlack bei den Leiterbahnen zart abkratzen und entsprechend mit den Kabeln verlötet. Das Material ist natürlich sinnvollerweise sehr hart.

    Hat jemand von euch Erfahrung damit. Wenn ja, bitte .... her damit

    Oder soll ich besser die Finger davon lassen und quasi "oben" oder besser oberhalb der Platine (sie ist ca. 4cm breit und etwa 16cm lang, also MOTM.Format) noch etwas anbauen? Ich hätte da schon ein paar Ideen.
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    So habe ich es für mich beschlossen. Für das überlange CGS-Zeug. Da kombiniere ich dann einfach zwei Module. So etwas gibt es ja auch schon, schau Dir z.B. mal den Funky Drummer bei Thonk an: Da werden dann drei GGS-Platinen zu einem Modul. Kannst Du denn die Platine überhaupt "klappen"? Bei mir gibt es einige, die würden sich eignen, bei anderen geht das schon wegen der Bauteile nicht, die dann auf dem Knick sitzen. Klar geht das auch mit einem kleinen Draht, aber das will ich mir nun wirklich nicht noch antun...
     
  3. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Das Glasfaserzeugs ist ziemlich unangenehm, der Staub auch nicht wirklich gesund.
    Ritzen und brechen: Teppich-Messer schnell Stumpf (eine Klinge auf 20cm), sollte man vorher geübt haben.
    Sägen: wird nicht grade, einiger Trennverlust. (Sägeblattbreite) Auch hier wieder enormer Werkzeugverschleiß bei üblichem Werkzeug.
    Dremel/Trennscheibe: STAUB und wie willst du das grade bekommen? Immerhin hat die Trennscheibe kein Problem mit dem Material. (Trennverlust)
    (MIni-Kreissäge mit Hartmetallsägeblätt, Fräse mit Hartmetallfräser hast du sicher nicht, sonst würdest du nicht fragen... )
    Schneiden: Blechschere, Hebelschere. Noch das empfehlenswerteste. Ist aber (bei 1,6mm Dicke) hart an der Grenze, Schnittkante wird "geht so" und die Platine wird schon ziemlich gebogen (was sie allerdings ab kann).
     

    Anhänge:

    • snips.jpg
      snips.jpg
      Dateigröße:
      6,7 KB
      Aufrufe:
      117
  4. dns370

    dns370 Tach

    Danke für die Antworten

    ich lasse also die Finger von und mache daraus ein Multimodul
     
  5. Musste mal 2 pcbs trennen. .
    Mit Skalpell und lineal
    Danach cuttermesser um tiefer zu kommen.
    Von beiden seiten anschneiden und danach brechen.
     
  6. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Sowas habe ich auch schon gemacht, sogar noch gröbere Sachen wie z.B. System 100- Teile mit Blechschere vom Restgehäuse rausschneiden...
    Wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich keine fertigen Platinen trennen. Da könnte dann "Murphy" zuschlagen und dann würde es natürlich mit einem Totalverlust enden wenn man eine wertvolle Platine trennen will. Versucht man das mit einer, die man noch haufenweise rumzuliegen hat, klappts vermutlich perfekt und auch Anhieb. So ist das mit der Murphologie
     
  7. humax5600

    humax5600 bin angekommen

    Jeder einigermaßen gut ausgestattete Metall Verarbeitungs Betrieb hat eine Schlagschere zu Verfügung.
    [​IMG].
    Habe bei mir in der Nachbarschaft auch so einen Betrieb, die schneiden mir für lau (oder etwas für die Kaffeekasse) die Leiterplatte
    genau passend zu !
    Suchet so werdet ihr finden.
     
  8. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    hey, das hilft jetzt wirklich, werde ich die Tage mal ausprobieren. Ich teile zwar nur Punktrasterpaltinen (das ist leicht, mit 'ner kleinen Säge anritzen und brechen, allerdings schon rechtwinklig und mit den Löchern, klappt in 90% der Fälle) aber damit wäre es noch leichter. Sowas steht bei uns rum und die Leute sind immer so begeitert, wenn Mr. Computer Grobmotorik mal was Grobes macht...
     
  9. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Rohmaterial oder auch geätzte, unbestückte Platinen schneide ich mit einer Stichsäge. Dieser verpasse ich ein feines Metallsägeblatt und spanne die Säge vorsichtig aber fest genug in meinen Schraubstock ein und zwar mit dem Sägeblatt nach oben. Den Einschalter setze ich fest auf EIN und starte die Säge indem ich den Netzstecker einstecke. Was ich dann vor mir habe ist eine Art Sägetisch. Dann führe ich die Platine langsam (!) ans Sägeblatt heran. Das funktioniert in etwa wie eine Bandsäge. Man muss die Platine nur gut und nahe dem Sägeblatt (langsamste Geschwindigkeit) festhalten damit die Platine nicht angehoben wird. Klappt ganz gut. By the Way: eine Dekopiersäge müsste sehr gut funktionieren, ich habe nur keine.
     
  10. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Bei mir in der Gegend habe ich schon gesucht: Entweder haben die keine Lust, vertrösten nach dem "morgen" Prinzip auch noch nach 4 Wochen oder aber sind so modern aufgestellt, das die nicht mal einen Furz lassen wenn der nicht zuvor schriftlich bestellt und gezeichnet wurde.
    Seufz. sowas wäre schön, endlich Frontplatten die 55x222mm groß sind und nicht 53,5x220mm, 55,7x223mm und so weiter. Online bekam ich bei teils hohen Preisen kaum mal genaue Zuschnitte. 2/10 Differenz lasse ich mir ja noch gefallen, aber auch nicht mehr
     
  11. dns370

    dns370 Tach

    Schaeffer AG

    Da kannst du mit der Software dein Format designen und auch gleich bestellen.
     
  12. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Wenn ich soviel Geld ausgebe, kann ich die Module auch fertig kaufen, ausserdem geht dann ein großes Stück DIY verloren. "schlimm" genug, dass ich auf Schaltpläne und PCB-Vorlagen angewiesen bin
     

Diese Seite empfehlen