Brainstorm Plugins unter Rosetta2

devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Moin,

ich muss mal fragen ob jemand die gleichen Beobachtungen bzgl. CPU-Verbrauch und Latenzen gemacht hat, wenn Plugins im native laufenden Logic Pro geladen werden, die dann noch durch die Rosetta2 laufen müssen.

Mich beschleicht das Gefühl hier wird die CPU Last massiv erhöht, wenn man mit niedrigen Puffern arbeitet.

Aktuell hat das System mit 64 oder 128 samples Buffer keine Probleme. Solange alle Plugins native vorliegen. Mit den Valhallas kann man das aktuell ganz gut vergleichen, da es die native als Betas und normal gibt. Die normalen laufen dann über die Rosetta.

Wenn der Buffer jetzt sehr niedrig ist, peaken diese diese Rosetta2 emulierten Plugins teilweise merklich die CPU. Lässt man sie native laufen ist das Problem absolut nicht existent.

Im Normalfall, wenn alles native läuft, interessiert es den Mini M1 nicht wirklich ob man mit 256/128 oder 64 Samples Puffer arbeitet. Sobald allerdings mehrere Rosetta2 Emulationen im Spiel sind, macht das hochstellen des Sample Puffer wieder Sinn um mehr Luft auf der CPU zu haben.

Kann die Beobachtung zufällig jemand bestätigen?
 
 


News

Oben