POD® XT Live / usb-anschluss

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von KlangRaumKlang, 7. Dezember 2006.

  1. kennt jemand das POD® XT Live :?: http://de.line6.com/podxtlive/ins_outs.html
    das ist in erster linie ein effektgerät für gitarristen das alle möglichen amps/boxen, delay, bodentreter und ähnliches simulieren kann.
    das teil hat auch usb in/out. mich würde mal interessieren, welche routingmöglichkeiten es gibt -zb pluginbetrieb- das pod als plugin im rechner oder fx im rechner als weitere plugin im pod..... und: wie es dabei mit der latenz aussieht (siehe auch threads von phelios zum theme usb beim virus ti)


    vielleicht kennt ja hier jemand die kiste....
     
  2. moss

    moss Tach

    Von der Line 6 Seite kannst du dir das Handbuch runterladen. Soweit ich weiss kann der USB Anschluss als Stereo Audio Interface arbeiten und unterstützt diverse Modi um recht einfache Reamping machen zu können.
     
  3. das ist klar.... aber es geht mir um die erfahrungswerte, die nicht im handbuch stehen. speziell bei der usb-geschichte kann man wohl in der hälfte aller fälle mit irgendwelchen probs rechnen.... vermutlich auch, weil das eine oder andere feature dann zu nutzungsmöglichkeiten animiert, die von der entwicklerseite garnicht vorgesehen waren und zu problemen zb hohe latenz führen.
    wiegesagt: siehe auch threads von phelios zum thema usb beim virus ti
     
  4. Ermac

    Ermac Tach

    Die USB Verbindung ist ziemlicher Quatsch. Warum? Weil das Teil ausschließlich mit dem eigenen ASIO Treiber läuft. Alle anderen Anwendungen können dann nicht mehr gestartet werden. Mal eben neben dem sonstigen Arrangement eine Gitarrenspur per usb aufnehmen ist also NICHT drin.
     
  5. @phelios:
    meinst du nun speziell den POD-XT oder den TI :?:
     
  6. Ermac

    Ermac Tach

    pod-xt!
     
  7. dest4b

    dest4b Tach

    alle ärgenrn den armen phelios immer :... ;-)
     
  8. ach....

    gut, das es ein forum gibt.....
    naja, wenigstens hol ich mir das ding dann nicht mit falschen erwartungen.... wenn ichs mir holen sollte.

    als reines fx für e-gitarre oder ältere piano/orgel ala clavinet/rhodes/hammond etc scheints ja ansonsten nicht schlecht zu sein...
     
  9. Ermac

    Ermac Tach

    Kannste mal sehen! Für Gitarren ist das in der Tat nicht verkehrt, allerdings sollte man dann ganz einfach das Signal per Lineout aufnehmen. Damit macht man auch nix verkehrt denke ich. Diese USB Verbindung ist auch für Updates und Backups gut, so ist das ursprünglich gedacht denke ich.
    Für Synth Sachen halte ich die FX für nicht so gut, da nehme ich lieber was anderes für. Ich würde aber auch nie mein Lexicon an die Gitarre anschließen, daher macht das schon Sinn, ein reines Gitarreneffektdings zu kaufen.
     
  10. das pod ist ja eigentlich auch nur für gitarre gedacht.
    ich hab wieder mit katzendarm angefangen und bin halt am überlegen: einmal spart man sich jede menge bodentreter mit dem sabbelkalad ;-) , ist unabhängig vom pc und kommt aber auch evtl vernünftig innen pc rein, entweder mit usb oder line. wenn dann mit usb auch was zusätzlich ginge, wäre es ein mehrwert und die anschaffung lohnt erst recht.
    nur: wenn man weiß, das so extrasachen nicht perfekt laufen, ist man auch nicht so enttäuscht. ich denke mal, du weißt wie ich das meine...
     
  11. dest4b

    dest4b Tach

    n pod XT hat doch n optical-out oder ?
    das doch suber.
     
  12. Ermac

    Ermac Tach

    Mein Pod XT hat keinen optischen Ausgang. Da ist noch so ein Stecker, der ähnlich aussieht, aber der ist nur dafür gedacht, ein Fußpedal anzustecken, dass dank des Line6-eigenen Formats nur von Line6 erhältlich ist und viel viel Geld kostet.
     
  13. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    kann hier jemand Pod XT, Vox Tonelab, Behringer V-Amp und Tech 21 PSA 1.1 vergleichen?

    Ich hab nämlich zuhause auch noch 500 Pfund Katzendarm rumfahren...

    Würde Moogulator gern mal mein neues 20 Minuten Gitarrensolo vorspielen.
     
  14. dest4b

    dest4b Tach

    war das dann der POD Pro ? ein freund von mir hat einen roten Pod im Rack der optisch an den computer geklöppelt ist.
    Ziemlich sicher, ich bin.
     
  15. es gibt unterschiedliche versionen: der rote pod-xt hat diesen knurpselstecker, der pod-xt-live hat einen klinkeneingang für expression.
    ich geh mal davon aus, das es ein standardanschlus ist.... oder ???


    pack den link doch hier bei tracks....
     
  16. Ermac

    Ermac Tach

    POD PRO -> im Rack und mit digitalen Ausgängen (einziger Unterschied zum Desktop Gerät)
    POD XT -> Desktopgerät in Nierenform
     
  17. und der pod xt-live ist die bodenversion mit eingebautem pedal

    hier sind alle drauf: http://de.line6.com/products/pods/
     

Diese Seite empfehlen