Polung vertauscht - alles futsch?

D

dampfkessel

..
Hi,

ich habe vorhin für mein Effektgerät (ein Zoom MS 70 CDR) endlich mal ein Netzteil besorgt, da ich es leid war alle 3 Stunden Batterien auszutauschen ... - jaa und voller gieriger Vorfreude habe ich es dann einfach hineingesteckt und überhaupt nicht an die Polung gedacht (Universalnetzstecker - man kann den Adapter beliebig herum hineinstecken)..

Das Gerät ging nicht wie erwartet an, einige Sekunden hab ich dumm geschaut, dann kam der Geistesblitz - Stecker sofort raus, umgepolt, wieder eingesteckt, geht alles wie gewohnt.

Vielleicht ein bisschen überpingelich, aber mein Equipment liegt mir schon sehr am Herzen deshalb die Frage: kann es trotzdem einen Treffer abbekommen haben bzw. könnte (ich bin wirklich Laie) durch die falsche Polung über die angeschlossenen Audiokabel gar mein Synthesizer bzw. das Audiointerface auch irgend eine Art Treffer abbekommen haben?

Danke vorab schon mal für die Aufklärung.

Grüße
Julius
 
CO2

CO2

|||||
Nö, wenns läuft, ist alles gut. Viele Bodentreter usw. haben ja extra einen Schutz an Bord, damit nix kaputt geht, falls sowas mal passiert.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Glück gehabt.. meine Microwave XT hatte damals keinen Verpolungsschutz. Die hat kurz geraucht und ging dann in Reparatur.
 
bohor

bohor

|||
Ich hatte in den frühen Achtzigern mal einen Sony Walkman Professionell zum Aufnehmen – das war die beste transportable Ding, das man kriegen konnte, es wurde vom Rundfunk für O-Ton verwendet. Superteuer.
Naja, einmal falsches Netzteil reingesteckt, und das wars. Kommentar Sony: "Aber in der Gebrauchsanweisung steht doch 'nur das Originalnetzteil verwenden'! Da ist nun die Hauptplatine hinüber, gerne reparieren wir Ihnen das – für fast den Preis eines Neugeräts".
Seitdem wusste ich, dass es da eine japanische und eine amerikanische Steckerbelegung gibt, dass die verwendeten 3,5-mm-Klinkenstecker sich um ein Hundertstel Millimeter oder sowas in der Größe unterscheiden, und dass ich 20 Jahre nix von Sony kaufen würde.

Ich hab das Dingen jahrelang zum Umspulen von Kassetten verwendet, die Motoren habens ja noch getan…
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Ich hatte in den frühen Achtzigern mal einen Sony Walkman Professionell zum Aufnehmen – das war die beste transportable Ding, das man kriegen konnte, es wurde vom Rundfunk für O-Ton verwendet. Superteuer.
Hier wird gerade ein SONY WM-D6C Walkman Professional Cassette Player Recorder für schlanke CHF 620 angeboten. Immerhin ist die DC Buchse sauber beschriftet.

Story von mir: Nach dem Umzug nach Nürnberg hat meine Gemahlin den Grundig Yacht-Boy 400 mit einer Wandwarze in Betrieb genommen. Leider mit irgendeiner aus der grossen Kiste mit den Wandwarzen. Immerhin war die Reparatur bei Grundig in Nürnberg stressfrei, weil die Bude gleich um die Ecke war. Offenbar ist so ein Yacht-Boy weniger wertbeständig als ein Walkman...
 
Cosmo Profit

Cosmo Profit

|||||
OT Tipp: Wenn es mit Netzteil nervt und mit Batterie zu kurz läuft .. das MS 70 CDR lässt sich auch mit Powerbank über den USB Port betreiben, das hält dann schon recht lange mit einer vernünftigen Powerbank.
 
D

dampfkessel

..
Vielen Dank, jetzt bin ich schlauer :)

und das mit dem USB-Port ist mir auch neu, im Handbuch steht glaube ich nichts davon
 
Cosmo Profit

Cosmo Profit

|||||
im Handbuch steht glaube ich nichts davon
stimmt, habs einfach probiert, das ist für mich das Sahnehäubchen. Das Teil ist klasse, funktioniert für mich mobil auch noch als eine Art Preamp, bekomme damit ein Piezo Pickup Signal halbwegs auf Line Level, so dass es ebenfalls mobil über eine einfache Bluetooth Box läuft.
Und das noch mit EQ, Comp, Chorus und Reverb.
 
Tom Flair

Tom Flair

||||||||
Ich habe neulich auf einer Baustelle die Polen getauscht - gegen Rumänen.

Kaputt wurde trotzdem nichts :harhar:

PS: nein nichts gegen Polen oder irgendwen, aber ich habe wirklich grade Rumänen auf einer Baustelle und da lag der Witz nahe.
 
bohor

bohor

|||
Nein, so wie ich es verstanden habe, musst du Nordpolen gegen Südpolen tauschen.
 
 


News

Oben