Poly Evolver Keyboard PE

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von snowcrash, 5. November 2009.

  1. snowcrash

    snowcrash aktiviert

  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    bin potifan, find ich besser so.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich auch deswegen musste auch der MonoevolverKB gehen.
    Warum gibs für den keine PE?????????
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der ist sicher nicht so gut verkauft. Schade, mit 4 Stimmen wäre er ein perfekter Begleiter.
     
  5. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Jo. Mich nicht. Evolver mit Potis statt Encodern würde ich nach wenigen Stunden entnervt an die Wand klatschen. Geht bei meiner Arbeitsweise garnicht.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gehn'se wech mit diesen Endlosschicksen ;-)
     
  7. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Darf ich über die Straße helfen? ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, natürlich. Ist ja wie eine Behinderung.

    Anti Endllos Kompagne
    Der Manager.
     
  9. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Nein, altern ist natürlich. Und ich bin gut erzogen.
     
  10. Despistado

    Despistado aktiviert

    Was sind denn Encoder (in diesem Zusammenhang)?
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Drehregler, sowas nennt man Endless Encoder im geangelten Sachsen. Endlosregler ist sicher griffiger.
    Und ich mag trotzdem Potis mit Anschlag lieber. Auch live ist es eher eine Hilfe, da man intuitiv weiss, wohin man ihn drehen muss und nicht irgendwo abholt und ihn irgendwie einstellen kann. Aber ist eben Geschmackssache. Beim G2 ist das ok mit den Endlosdingern. Aber auch nur wegen des Konzepts.

    Subjektivbericht Ende. Vorteile von Endlosreglern sind auch klar: Man holt immer ab, ist aber nur cool, wenn die am Gerät sind. Das kann schon auch cool sein. Ohne Frage. Die Reglerkappen beim PEK könnten einen Tick länger sein a la Q, das ist griffiger. Aber ist trotzdem fein as is. Würde ich auch mit Endlos nehmen, auch klar.
     
  12. Despistado

    Despistado aktiviert

    Danke für die Erklärung.
    Endlosregler mag ich auch nicht.

    Das "Abholen" ist natürlich ein Vorteil, das kann man aber auch mit normalen Potis relativ gut lösen, z.B. mit LEDs die aufleuchten wenn man den gespeicherten Wert überfährt oder bspw. wie im Virus wo im Display links der gespeicherte Wert steht und rechts der momentane.
    Am elegantesten sind natürlich Motorfader/Motorregler aber bis jetzt lebe ich auch noch ganz gut ohne.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Motorfader und Abholer: Find ich beides überflüssig. Spielerei ohne großen Vorteil für add 1, add 2 ist reine Software, also ok, wenn mans haben kann und mit dem Comparemode auch sinnvoll. Aber abholen finde ich auch oft eher nervig.
     
  14. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Mhhh,beim P8 ja noch sinnig aber wenn ich mir vorstelle ich müsste beim MEK versuchen 4 OSC mit nur einem Satz Potis einzustellen...Hülfe.

    Obwohl ich definitiv ein Freund von Potis anstatt Encoder bin passt das imo nicht zu dem Kasten.Was ich DSI aber ankreide ist das er anscheinend Schrott als Encoder verbaut hat da mein anderthalb Jahre alter MEK schon anfängt oxydierende Probleme zu machen mit Wertesprüngen etc...Das hat mein MW XT in 10 Jahren nicht gemacht obwohl zwischendurch sogar mal Kaffee drüber gelaufen ist :)

    Weiss zufällig jemand wo man solche Poticaps bekommt?Zu einem vernünftigem Kurs allerdings!!!Die popeligen Plastikdinger sind im Original auch nicht so dolle...
     
  15. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    das finde ich bei den evolvern generell nicht so gut geloest... haette mir da mehr was im stile moogs gewuenscht.

    hab immer gerne dedizierte regler zumindest fuer lautstaerke und warum sich oktav-wahlschalter + tune nicht durchgesetzt haben ist mir auch nachwievor ein raetsel. gerade fuer live oder bei jams geht sowas eigentlich gar nicht...
     
  16. storyplay

    storyplay aktiviert

    Speziell für dieses Instrument halte ich Endlosregler auch für die beste Lösung; wenn nur die Verarbeitungsqualität nicht so unfassbar schlecht wäre.
    eine Frage zwischendurch-will nicht extra nen neuen Thread aufmachen- kennt ihr jemanden, der das Instrument so modifizieren könnte, dass
    die Encoder funktionieren und diese Druckknöpfe, die sich beinahe xbasemäßig anfühlen, austauschen kann?
    Das wäre mir echt was wert.
    Die Beahndlung der Encoder mit Deoxid hat auch nur für eine gewisse Zeit geholfen.
    Danke!
     
  17. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    ob es bessere encoder gibt die laenger halten weiss ich nicht. bei den drucktastern ist es wohl eher ein mechanisches problem ob sich da alternativen einbauen liesse. afaik ist bei DSi alles in SMD bauweise aufgebaut. also eher unguenstig fuer modifikationen. ein anderer user hier schrieb allerdings, dass dave smith schon mal bei versagen der meisten encoder einen kompletten austausch der poti-platine anbietet. kostenpunkt war so um die 200,- ob dollar oder euro weiss ich nicht mehr. dasgute daran: es laesst sich vom user durchfuehren... man muss also seinen PEK nicht einschicken.

    es gibt uebrigens auch eine konversion fuer bestehende poly-evolver auf PE-edition (Price: $399.00):
    http://store.davesmithinstruments.com/p ... prod=MOD03
     
  18. storyplay

    storyplay aktiviert

    Was bessere Bauteile (Encoder)zum trotzdem fairen Preis angeht, schau ich immer gern rüber zu Clavia, die haben das wirklich gut gelöst.
    Naja man kann nicht alles haben, nichtsdestotrotz ist das PEK toll und das Konzept unique.
    Hier wird doch immer von Hassliebe gesprochen, das trifft in dem Fall für mich zu.
    Außerdem kümmert sich Herr Schmidt ja wirklich um gut in Sachen Service. Schöner wärs halt, bestimmt auch für ihn, wenn das erst gar nicht nötig wäre.
    Jetzt hab ich erst mal wieder die 4 schlimmsten Encoder tauschen lassen, was mich 65 Euro kostet; wenns wieder losgehn sollte, werde ich dann wohl wirklich alle 3 Potiplatinen austauschen.
    Gibts denn das Problem bei den neueren Instrumenten immer noch? Tetra? Gut den gibts noch nicht lang genug, Mopho?
     
  19. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    MEK PE edition gIbts jetzt, inklusive conversion kit um $ 170:
    http://davesmithinstruments.com/news/index.php#mekpe
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat jemand ne ahnung wo ich so ein kit noch herbekommen koennte ? Bei davesmith sind alle ausverkauft :sad:
     
  21. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Beim großen T?
    Das wäre echt frech von DSI!
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ne , nix bei thomann ... Hab mal ne email ruebergeschickt . Mal sehen , ich brauch so ein kit , es nervt mich gerade sehr ......
     
  23. tronique

    tronique Synthesist

    Hab letzte Woche DSI auch eine Mail geschickt, da das Poti-Kit für den MEK ausverkauft war. DSI haben mir gemailt dass die P-Kits Feb./März wieder erhältlich sein sollen.
     
  24. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Btw. es gibt auf Anfrage angeblich auch Ersatzplatinen mit gerasterten Encodern, falls jemand doch Encoder vorziehen sollte. Macht zB beim MEK Sinn, da viele Doppelbelegungen. Die gerasterten sind an sich sehr gut und nicht so fehleranfaellig wie die anderen.
     

Diese Seite empfehlen