polyphoner analoger im rack

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von kl~ak, 5. Dezember 2011.

  1. kl~ak

    kl~ak -

    salut

    ich bin auf der suche nach nem synth (polyphon) mir reichen eigentlich

    6 stimmen
    1X multitimbral
    kein speicher nötig
    2 ENV
    LP/BP/HP 12/24db/oct _ wäre top
    mehr als 1 LFO
    sync (am liebsten soft & hadr wählbar)
    FM - osc/vcf
    monomode

    am liebsten wäre mir der synth im rack und ich würde mir den kiwitechnics als controller gut vorstellen können.

    geplant für fläschen chords und FM leads ....

    wollte mal fragen ob ihr erschwingliche ideen habt _ mir ist eigentlich nur den jx10 oder 8p eingefallen _ sollte auch ca. so in der preisklasse sein - weiß aber gar nicht ob es da rackvarianten gibt ...

    jemand ne idee

    grüße und danke

    edit_ PWM sollte noch an bord sein und bitte weitgehendst analog ... dco´s sind kein problem für mich
     
  2. powmax

    powmax aktiviert

    Roland MKS-70 ist das Pendant zum JX10
    MKS 30 -> JX3P
    MKS-50 -> ALPHA JUNO
    MKS-80 -> Mischung aus JP6 u. JP8

    grüsslies
    marcus
     
  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Matrix6
    Microwave1
    Matrix1000
     
  4. kl~ak

    kl~ak -

    ja mks-70 dachte ich auch _ aber in meiner erinnerung liegen die irgendwo bei 700euro...? richtig ?

    bei den matrix6 oder 1000 bin ich mir nicht so sicher was die eigentlich gerade kosten - ich seh die von 200 bis 600 eus ???

    ist der 1000er die rackvariante vom 6 ? _ so kurz die features überblickt sieht das so aus. soft+hardsync ist schonmal schön - multimodefilter wird man wahrscheinlich vergeblich suchen ....

    sind die matrixe voll analog ? _ in der database steht was von hybrid - damit sind die dco´s gemeint oder ?

    MW ist schick scheidet aber gerade mal aus - ich finde die 2.version auch gelungener ....


    grüße jaash
     
  5. Jockel

    Jockel -

    Der Cheetah MS-6 oder auch der Marion MSR-2 oder Prosynth könnten vielleicht noch interessant sein. Geht aber beides klanglich sehr in Richtung des Matrix6/1000.
    Der Cheetah wird wohl auch auch vom Kiwi unterstützt, vorausgesetzt wird aber eigentlich immer die Maad-Firmware.
    Das Schöne ist, dass beide nur 1 HE verzehren.
     
  6. orgo

    orgo -

    bei den genannten fehlt nur noch studio electronics code und omega. (filter) FM können soweit ich weiss nur matrix und code/omega.
     
  7. DIe JX8P Preisklasse ist etwas knapp für einen Omega oder Code ;-)
     
  8. kl~ak

    kl~ak -

    ja bei 6 stimmen sind beide schon sehr teuer - naja ne stimmt auch nicht aber gerade nicht meine preisklasse.

    in erster linie geht es mir wirklich um pads flächen und syncsounds polyphon ohne gröberen schnickschnack - hp-filter wären schon nett. alle anderen sounds mache ich sowieso nur monophon und da reicht mir mein eurorack bzw kann man da ja auch etwas polyphones durchjagen - nur an die synthese kommt man eben nicht so gut ran ... muss ich aber auch nicht.


    matrix klingt eigentlich bis jetzt am besten (soft/hardsync) und auch nur eineHE _
    muss ich mich mal informieren was das ist - generell bin ich kein vintagefan bzw nehme auch ein gutes neues gerät, welche noch repariert werden können ....


    filterFM im matrix macht den auch wieder interessant _ leider kenne ich den oberheimsound überhaupt nicht. da muss ich mir mal ein paar sounds im netz anhören ob mir das gefällt. musikalisch soll das eher dumpf und düster im dubtechno angesiedelt werden (obertöne sollten trotzdem im sound sein :floet: )


    mal ein wenig im netz stöbern = ich danke euch erstmal für eure beiträge _ grüße jaash
     
  9. 2natic

    2natic -

    ca 310 € für den Matrix 1000. Ich habe das beobachtet, weil es micht selber einmal interssiert hat.
    http://www.ebay.de/itm/190608625727?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    ja so würde ich die auch einschätzen .... vieleicht mal n fuffi rauf und runter
     
  11. Murano

    Murano -

    Statt Matrix1000 wrüde ich eher zum Matrix6R raaten - zwar etwas höher fürs Rack, dafür lassen sich die Sounds auch mal so rasch am Gerät selbst editieren. Wobei das mit dem Kiwi-PG eigentlich auch beim 1000er gehen sollte, nur wird die Kombination Matrix/Kiwi-PG dann doch etwas teurer.

    Icu habe sowohl den JX-3P und Alpha-Juno also auch den Matrix: Die JX-Roländer (also auch MKS-30 und MKS-70) haben leider keine PWM drauf, einzig der MKS-50 (entspricht dem Alpha-Juno) kann das. Trotzdem würde ich die JX für sanft-seidige Flächensounds dem Obi vorziehen. Auch die JX-Syncs sind nett. Die Domänen des Alpha-Junos wiederum sind die legendären Hoover-Sounds und Bässe (Suboszillator!), aber auch Flächen kommen gut. Der Oberheim hat andere Stärken als die anpassungsfähigen Roländer, ist direkter, härter - an seine Wucht kommt m.M. nach kaum ein VA heran.

    Ich bin der Meinung, dass sich die Teile gut ergänzen, klanglich sind sie doch recht verschieden.
     
  12. kl~ak

    kl~ak -

    ja mks-50 klingt auch spannend _ wo liegt der denn preislich = und der kiwi würde ja noch obendraufkommen :floet:

    ganz kurz ( ich weiß, dass das eigentlich nicht wirklich geht aber... ) wie klingt der alphajuno im vergleich zum 160er (der steht hier - ist aber nicht mir...)

    edit - ich stoße immer mal auf die demos dieser dame und freue mich jedesmal wenn sie die klinken rein und raus zieht = dafür hat man aber auch eben den lineoutsound :supi:
     
  13. Murano

    Murano -

    Ich nehme an, Du meinst den 106er - ein Kollege von mir hat den. Der Alpha-Juno ist ein Entwicklungsschritt weiter, das Chorus rauscht nicht mehr gross und im Bassbereich meine ich, dass er stärker drückt als der 106er. Zudem kann man Sinus- und Rechteckwellen kombinieren, das gibt lustige PWM-Spielereien. Cool ist auch, dass der Alpha-Juno2 auf Anschlagsdynamik und Aftertouch reagiert. Umgekehrt gefällt mir das Filter des 106er etwas besser, das ist aber Geschmacksache.

    Was der MKS-50 kostet weiss ich nicht genau, ein Alpha-Juno2 dürfte es so ab 200 Euro geben.
     
  14. kl~ak

    kl~ak -

    106 :supi:

    weniger rauschen im chorus ist super ... das filter ist schon extrem dreamycreamy das gefällt mir schon sehr ... vielleicht wird ja auch n alpha = aber rack wäre mir lieber ...


    hat der alpha soft/hardsync ???



    hier noch was um den thread lebendig zu halten .... find besonders aufregend wie man 1HE in szene setzen kann :mrgreen: besonders sexy der powerswith bei 1:00

     
  15. kl~ak

    kl~ak -

    so beim durchhören würde ich statt nem matrix 1000 eher zur MW tendieren .... suche aber gerade eher in richtung JX-serie = matrix also raus (zumindest für den zweck) i ch höre mir noch ein paar sachen an vielleicht reitz mich die kiste ja doch noch ...
     
  16. Wie wäre es mit einem der genannten (MW, Matrix...) plus guten Chorus fürs Rack ?
    Zumindest beim JX8P macht der viel vom klanglichen Reiz (Pegelanhebung, Stereobewegung, Verbreiterung des Signals) aus.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin


    nein, er hat nur einen Oszillator und Sub, dh. da geht sowas nicht, kein "Dreck", kein Ringmod, keine Xmod, nur Klassiker, aber die macht er halt gut. Juno ist halt nur ein Mond des Jupiter. Der MKS50 hat nur 1HE und ist leicht zu steuern mit nem BCR und hat mehr Chord Memory Speicher als einen. Das wäre dann für dich das Ding, wenn du verzichten als zweiten Vornamen hast.
    Und LPF only und eine Hüllkurve only.

    Matrix macht noch am meisten und klingt auch sehr gut, aber auch nur LPF.

    Es gibt zwar ein paar Vintager in dem Bereich noch, aber ansonsten schau mal bei Studio Electronics, ist allerdings teuer.
    Die haben den Vorteil direkt am Gerät editiert werden zu können.
     
  18. kl~ak

    kl~ak -

    matrix wieder dabei :supi:

    der rest dan mit outboardFX etc...
     
  19. kl~ak

    kl~ak -

    hat jemand mal n demo gefunden wo der matrix weich und seidig klingt ???

    oder PWMchords mit viel reso ???

    edit:

    hier kommen ja gruselige sachen ans licht _ JX(P und JX10 also auch nicht ..... ich bin traurig
     
  20. Die Demos der Dame geben schon einen guten Eindruck des Klangcharakters eines MKS 50. Aber genau beim PWM-Sound hat der 106er Juno imho die Nase vorn. Die PWM-Strings des 106 haben eine ganz eigene Magie, finde ich - und zwar auch ohne internen Chorus. An deiner Stelle würde ich auch einen Matrix 1000 in die engere Wahl ziehen. Der kann schon was - und PWM in diversesten Modulationen ohnehin. Er wäre im Vergleich zu einem MKS 50 eine deutliche Steigerung hinsichtlich Klangvielfalt, aber auch - finde ich - Klangqualität.
     
  21. kl~ak

    kl~ak -

    ja PWM+sync bei 2oscis adsr auf das filter noch ein wenig FM von einem der oscies und moderate reso - so lautet das grundrezept !

    wie der kochtopf aussieht ist mir schnuppe ;-)


    salz und pfeffer habe ich dann hier im rack - daran soll es nicht scheitern. in welchem frequenverhältnis kann man die oscies vom matrix einstellen = frei ? und was ist maximal möglich _ also wieviele octaven ???
     
  22. powmax

    powmax aktiviert

    Ich würde auf jeden Fall den MKS-50 dem Matrix 1000/6(r) vorziehen. Der Oberheim kling sowas von dünn und der Unisono Mode ist völlig unbrauchbar.

    Ich habe ürbrigens noch einen Ultra Minten 6R hier stehen (der ist sowas von mint, minter gehts net) inkl. Deutscher Anleitung & Garantie Karte :)

    However - spar noch ein bissel und schieß dir einen MKS-80 mit MPG (am besten die MK5, da sie näher am JP8 ist als die MK4 Version(JP6)). Der UNISONO ist das Highlight, die Bässe mega fett, wunderschöne Pad Sounds, stimmenstabil, rauscharm und smooth as silk... achso echte VCO's inklusive :) Wenn das Teil noch Stereo Panning hätte könnte man es sogar knutschen :D

    Und wenn es auch ein VA sein darf: Novation Ultranova : klingt edel, hat seinen eigenen Charakter irgendwo zwischen Waldorf, Oberheim & Roland, warm, smooth (kann auch dreckig), ist einfach zu bedienen und hat unendliche Mod Möglichkeiten (der WeltenRaum, beam me up!) :supi:

    grüsslies
    marcus
     
  23. Falls der weg soll, dann schick mir mal Deine Preisvorstellung per PN, ich suche noch einen 6R ;-)
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist das ernst gemeint? Würde ich nicht bestätigen.
     
  25. kl~ak

    kl~ak -

    da gebe ich dir erstmal recht :supi:

    da reden wir aber so von 3K€

    ___ ich will aber nicht so viel geld ausgeben für technik aus dem letzten jahrtausend : lieber kaufe ich mir haufenweise module und filter des gleichen herstellers und betreibe mein modular polyphon = da ist dann alles neu, kann repariert werden, ich kann syncen und FMén was ich will und polyphon isses mit dem richtigen midiconvert auch _ am ende vielleicht sogar billiger .....

    leider ist das mein eindruck nach dem hören der inet-demos auch ...... :?

    na vielleicht kann ich dich ja von der kiste erleichtern ... aber da muss ich mir auch erstmal sicher werden = und werbung hast du jetzt nicht gemacht.


    was den sound vom mks80 angeht gebe ich dir vollkommen recht. sogar durch youtubetelefon klingt der nach mehr :adore:
     
  26. kl~ak

    kl~ak -

    mein thread !











    :lollo:
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie machst du das dann mit Roland und Oberheim? Da gibt es nicht so furchtbar viel Alternative und Module von "jetzt"?
    Da geht ja nur nehmen, was ok ist.

    Aber mal im Ernst - Matrix klingt sehr gut und teuer, da hast du vielleicht die falschen Demos. Ernsthaft. Und halt weil der hier in dein Konzept passen würde, aber wenn du ihn tatsächlich schon hattest oder nicht magst, kein Ding.
    Aber dann wird's schwer, es gibt wenig was da noch mehr so Bedingungen wie breit, fett und wie das alles heißt erfüllt. Roland ist sogar mittiger, gut mittig allerdings.

    Naja, jedenfalls lässt sich das dann schwer weiter machen, was zu finden. Aber Roland ist nunmal generell teuer UND alt.
     
  28. powmax

    powmax aktiviert

    @Moogu - jeder hat da maybe andere Maßstäbe was die 'Fettheit' angeht, aber meine Ohren hören da nix fettes und steril ist das Teil auch... Da gibt es eine große Diskrepanz zwischen Xpander und dem 6er... Ich hatte mir den auch nur zugelgt um mal wieder den typischen Oberheim Sound zu hören (das kann er). Rumschrauben ist auch mühselig und per MidiQuest suboptimal... Da macht ein V-SYNTH XT mehr Freude, obwohl mich die VCF/CUTOFF Submenu Screenwechsel auch annerven... aber er klingt eben typisch Roländisch und sogar recht fett (EQ's sei dank) :)

    grüsslies
    marcus

    p.s. wir schweifen schon wieder vom Thema ab, am Ende kooft der Threadstarter noch einen Blofeld... (gibt es eigentlich auch was von denen was nicht nach verlassener Industriehalle mit Ruhrpottcharme klingt ?) :cool: Okay - ich bin kein Waldorf Fan, gebs ja zu.
     
  29. dagger

    dagger -

    :supi: :lollo:

    SCNR - back to topic please ...
     
  30. powmax

    powmax aktiviert

    @dagger - LOL !!!!!!!!!!!!!!!

    Und hier kommt er der Einzigartige, The Mighty, The One and Only : Ladies & Gentlemen - The MKS80 MK5 !!! (Hab ich hier übrigens in Über Ultra Mega Mint stehen - no selling)


    play: http://www.uzz40.de/TRACKS/SMOOTHASSILK_01a.mp3
    Alles MKS80th bis auf die Drum/Perc. die stammen alle vom Mighty CODE...

    So kann eben nur ein Roland klingen - smooth as silk :) und die Bässe sind noch extrem im 0-100 Hz bereich von mir abgesenkt worden. Die Glasperlen Sounds sind auch so eine Roland Spezialiät - himmlisch.... so jetzt is aber genuch...

    grüsslies
    marcus
     

Diese Seite empfehlen