Polyphoner Moog zur NAMM?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Scaramouchè, 26. Dezember 2008.

  1. Das mit dem Triton ist ja auch nur geraten, aber kann schon sein. Wenn man sich die scheußliche Musik des Auftritts anhört, stelle ich fest, das dafür kein Moog von Nöten ist.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Triton is aber nich rot...ich würd auf Karma tippen mit Moog Sticker.

    [​IMG]
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sehe das ähnlich, hab einen Moog Aufkleber auf meinem Macbook, weshalb dies aber dennoch von Apple stammt. Dient bei mir eher als Kratzschutz. Siehe noch den Thread zu polyphon Analogen von vor 1-2 Wochen viewtopic.php?t=29257&postdays=0&postorder=asc&start=75 - Denke das passt nahtlos dazu. Ist natürlich viel Blödsinn drin, aber..
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und trotzdem sind solche Freds nicht verkehrt den auch die Moog Bauer sollten auf nen polyMoog aufmerksam gemacht werden.

    Bei dem Synth handelt es sich ganz klar um nen Morg Synthesizer;-)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oh ja, Wünsche äußern ist sogar sehr gut. Noch besser, wenn man auch sagen: Ja, ich würde auch angemessen bezahlen. Das das nicht mit 200-500€ geht ist auch klar. Das ist halt heute der erwartete Preis. Und so nen App-Store Dings zum Tüüüt machen kostet <10€ heute. Das wird alles sehr schwer. Der Rock-Trend wird das allerdings nicht begünstigen.
     
  6. DerRidda

    DerRidda Tach

    Rock Trend? Also die meisten Mädels laufen immer noch mit Hosen rum, vom Rock Trend kann man da nicht sprechen und bei Männern gibt es sowas fast nur in der Grufti-Szene.

    Oder war was anderes gemeint? Ach ja, das Zeugs, welches mir Blasen auf die Hirnhaut brennt, wenn ich aus versehen doch mal in die Nähe eines eingeschalteten Radios komme. (Neben vielen anderen Sachen aus diesem Kasten die das gleiche schaffen.)

    Ich denke jeder Synthhersteller hat es schwer genug, heutzutage. Nach dem ganzen Tech-Dreck in den Spät-Neunzigern will keiner mehr was mit Synthesizern zu tun haben und das kann ich keinem übel nehmen. Entweder weiß man nicht, was einer ist oder man kennt sie nur als Techno Maschinen und glaubt, alles was es heute gibt wird immer noch mit einer TB-303 gemacht. Kein Witz, ist mir schon mehr als einmal untergekommen.
    da noch was zu rehabilitieren wird schwer, es ist schon beinahe ein Wunder, wenn sich irgendein 13-Jähriger statt Gitarre, Bass oder Schlagzeug wirklich explizit einen waschechten schraub Synthi wünscht als erstes Instrument.

    Ich denke bis sich daran nix ändert, macht Moog auch das was schon dauernd funktioniert hat und mittlerweile auch Klampfen und deswegen kommen auch von anderen Herstellern eher Workstations und Co. als irgendwelche ausgefallenen Sachen.

    Ich glaube da sind Korg DS-10 und iPhone Apps eher noch eine Chance mal mehr Menschen an das Synthkram ranzuführen und denen zu zeigen, das es mehr gibt als Uz-Uz-Tech-dreck, sondern quasi alles, was man machen will. Wer darüber wirklich in die Thematik findet, gibt vielleicht auch irgendwann dann die Kohle für was großes aus. Den Mut der Hersteller weckt man indem genug Leute dafür Geld bei ihnen lassen.
    Dann kaufen auch mehr Menschen das SynMag.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Volle Zustimmung. Is so. Anekdote nebenbei: Hab neulich im Saturn nen Typen vor mir (Marke Family-Mensch) an der Kasse nen Korg DS-10 raustragen sehen...

    Das macht doch Hoffnung. Oder war das einer von Euch Banausen hier?


    :twisted:
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bisschen verquickt mit meiner letzten Antwort da viewtopic.php?p=321666#321666

    Stimme zu mit dem DS10 aber nicht in allen Punkten mit der "Analyse" der Sache. Da stehn die Leute drauf. Warum auch nicht? Die Zeit ist anders heute. Alles geht. (Rest siehe Posting unter obigem Link von heute 0:16 etwa)

    Viele schrecken bei Elektro oder so zusammen, weil sie denken es kommt jetzt einer dieser Dance-Dünnbrettbohrer. Dazu werden heute in Genres bei vielen Dingen Electro-Sachen stets unter Dance geführt. Totaler Schwachsinn und auch tendentiös. Da gibts natürlich coole Clubsachen, aber mit einer Technik irgendwie auf Stile zu schließen finde ich vollkommen doof und das tut unsere Gesellschaft nunmal doch. Wenn wir's anders wollen beharrt auf Einordnung an den richtigen Stellen. Elektronik ist kein Genre, es ist eine Instrumentengattung. Das ist aber nur einer der Probleme.
    Es gibt ja auch keine Analogmusik und jeder weiss sofort, was sie von Digitalmusik unterscheidet ;-)

    Das mit 303 stimmt, und das kommt auch aus einer bestimmten Ecke und der Art, wie einige Medien und Sites Dinge erklären. So formiert sich der Unsinn dann und wird zum "Mainstream(nicht)wissen". Dazu auch gleich die Angst vor Technik mit dazu und schon sind die Mädels bei "Elektro" schneller auf den Bäumen als man erklären kann, dass sowas auch zart geht. Sorry, wegen der KLischees. ISt ja auch so ein Problem.

    Bei unserer Ausstellung gingen Tenori-On und Co am liebsten in die Hände. Übrigens waren da auch Mädels, die einfach Bock hatten, sie standen dann noch lang an den Tribes und wurden "gefischt" übers Tenori-On. Also von wegen kein Interesse, es ist eben doch eine Frage wie man da herankommt. Jau. Da stimm ich dir zu. Vielleicht gibts auch grad nicht so viele Bands und Sachen, die das hochhalten und sich mit ihrem Elektrosound vor dem Wort lieber verstecken, weil es "Pfui" ist, könnt ja Techno sein. Auch der hat einen schlechteren Ruf als das, was da cooles passiert ist.

    Ja, Fazit stimmt: Wenn die Leute es wollen, kommen sie auch. Wenn es Spaß macht und interessiert. Es ist gut möglich, dass die dann halt mit ihren DS10's kommen und Tracks machen, who cares? Wenns geil ist?

    Alles ist erlaubt. Aber es sollte wirklich mehr gehen für die Gattung der wirklich ausdruchstarken Instrumente unserer Zeit. Aber genau DAS wird natürlich auch nicht selten ins Gegenteil gezeigt. Wie viele uninspirierte Musik hab ich schon gehört, aber auch wie viel echt coole Sachen.

    Wie isses also? Was fehlt? Was brauchen "wir" um das grade zu rücken? Was?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein Tenori-On zum Mainstream Preis. Und entsprechend geschaltete Werbung dafür. Ich glaub die Japaner sind da irgendwie lockerer.
     
  10. Parseque

    Parseque Tach

    Hi

    Hab meinen DS beim Saturn zum Gebutstag geschenkt bekommen,aber nicht in Hamburg,leider zu weit weg.

    Gruß
    Michael
     
  11. mira

    mira bin angekommen

    Erst Erwartungen wecken, dann klick... und die große Enttäuschung.:shock:
    Hätte man den Fred nicht anders benennen können?
     
  12. NEIN!
     

Diese Seite empfehlen