polysix und neue battery

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von more house, 20. Januar 2010.

  1. more house

    more house Tach

    hatte meinen polysix anfangs letztes jahr repariert,
    es wurde dann eine lithium batterie verbaut, so wie in allen reparier anleitungen beschrieben wird

    ...das problem jetzt, ist dass ich ihn fast das ganze jahr nicht benutzt hab, und er liegt mindestens 8 monate ohne zu laufen rum
    waere ein akku eingebaut, ok dann muesse man ihn von zeit zu zeit starten
    aber bei der lithium sagen ja alle ...das haelt

    ich hab mich aber jetzt gewundert dass als ich ihn letzte woche gestartet hab alle memories weg sind, die battery leer

    meine frage zieht der speicher chip so viel???
    wer weiss mehr drueber?

    oder was ich mir vorstellen kann ist dass da noch irgendwo ne bahn nicht 100% neu gemacht ist und somit irgendwo was andres zieht


    wer kann tips geben?
     
  2. roechel

    roechel Tach

    also ich habe dieses Problem bei meinen Geräten (z.B. Korg Poly 800), nur wenn das Gerät ganz vom Stromnetz abgekoppelt ist und ev. dann noch der Ein/Aus-Schalter auf Ein gelassen wurde.

    Wenn ich dann das Gerät so, ein bis zwei wochen, rumstehen lasse ist bei mir auch der ganze Speicher weg...
     
  3. more house

    more house Tach

    interessant! bei mir war er auch ganz ab vom netz

    sonst wer der das selbe berichten kann, dann muesst ich mir ja keine sorgen machen

    ...will den naemlich jetzt als 1A gewartetes geraet verkaufen :? muss ich halt mal probieren wie er sich mit einer neuen lithium battery verhaelt
     
  4. mokkinger

    mokkinger Tach

    ich lasse meinen zwar immer eingesteckt, habe aber einen studio-hauptschalter der ausserhalb meiner studioaktivitäten immer aus ist. da ich den P6 auch nicht täglich (manchmal auch nicht mal wöchentlich) benutze ist der dann auch manchmal 2-3 wochen gar nciht in betrieb... hatte bisher aber noch keinerlei probleme mit meiner Lithiumzelle, mein Memory bleibt wie er ist.
    Wie das mit längeren Zeiträumen aussieht kann ich nciht sagen, da ich den P6 dann doch immer wieder benötige;
     
  5. roechel

    roechel Tach

    ...ja das geht natürlich auch...denn es ist noch ein bisschen Reststrom im Adapter oder Netzteil.

    auf jeden fall, das Gerät schön abschalten...müsste dann etwas länger hinhalten...allerdings hat der Poly800 ja nebst der Knopfbatterie noch ein Batteriefach...keine Ahnung ob das eine das andere beeinflusst...bei mir sind da nämlich keine Batterien drin...und die Knopfbatterie habe ich seit kauf des gerätes, anno 1985, noch nie ausgewechselt...

    aber vielleicht ist das eh alles irrsinn...keine Ahnung
     
  6. more house

    more house Tach

    irgendwie funktioniert er nun :S fragt sich nur wie lange
     
  7. mokkinger

    mokkinger Tach

    Na dann nix wie ab in die Bucht ;-) Augen zu und durch!

    Polysix, wie neu, gerade gewartet, keinerlei Mangel erkennbar, rar! :cool: :cool:
     
  8. more house

    more house Tach

    naja ich hab ihn dann auch wieder nen ganzen abend gebraucht ...und es sieht so aus als bleibt er hier und krigt noch nen anstandiges midi interface :mrgreen:
     
  9. mokkinger

    mokkinger Tach

    :supi: guter plan. ich würde mich von dem teil auch nicht trennen...

    weisst du wahrscheinlich schon:
    CHD hat ein P6 Midi Interface, das bei mir problemlos läuft, und mit IMHO 90 Euro auch recht bezahlbar ist;
     
  10. more house

    more house Tach

    chd sind das die tschechen?
     
  11. mokkinger

    mokkinger Tach

    Ja, das sind die hier:

    http://www.chd-el.cz/index.php?id=399

    Das Teil ist zum einen sehr einfach zu installieren, und bietet neben Midi Note on/off auch noch diverse andere kleinigkeiten wie Arpeggiator Syncen... sehr nützlich das ganze!
     

Diese Seite empfehlen