Polysix - VCF fo adjustment - (Hilfe)

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von binary tubes, 22. Februar 2015.

  1. Hallo,

    Beim meinem Polysix, bei der VCF fo adjustment Justage gibt es folgendes Problem.
    Evt. könntet Ihr mir bitte helfen?

    Ich führte das
    (3) VCF RESONANCE adjustment, aus und habe beim Test
    2) VCF waveform amplitude check, auf allen Units, 300m Vp-p. :supi:

    Bei den Tests;
    (4) VCF fo adjustment,
    1) Check Frecuency "C", ok. :supi:
    2) Adjust to 523Hz, ok. :supi:
    3) Repeat for all units, ok. :supi:
    4) Hier sind die Frequenzen der Units ok (bezogen auf die Notizen am Ende des Service Manuals, Technische Änderungen).
    ~ 7,1 Hz bei Cutoff 0 :supi:
    ~ 28 KHz bei Cutoff 10 :supi:

    :stop:
    Aber,
    4) ... the amplitude at least are 300 Vp-p. Funktioniert nicht.
    Hier habe ich auf den Units, leider verschiedene Werte 150 - 400 Vp-p. :doof:

    Was könnte hier das Problem sein, es dafür gibt nichts zum Justieren laut Service Manual?

    Bis jetzt waren die getesteten Bauteile, eigendlich in Ordnung.
    Die Potis, Tastatur, wurden schon alle gereinigt.
    Auch wurden schon Mängel wie defekte Eproms (Säureschäden), sowie Filter und Envelope
    repariert. Die Justage hat bis jetzt eigendlich recht gut funktioniert. Es scheiterte haupsächlich
    an dem Verständnis des Unvollständigen und Fehlerübersäten Service Manuals.

    Danke,
    Martin
     
  2. Ich hoffe mal 300mV p-p
    Hörst Du denn Unterschiede?
    Ansonsten: Immer gleiche Audiofrequenz? Das muss man mit einem Scope messen. EIn Voltmeter misst ja frequenz abhängig.
     
  3. Richtig, bei 300 V p-p wäre es ja ein Röhren Synth. :selfhammer:

    Ja man hört die Unterschiede, in der Lautstärke.
    Audiofrequenz ist gleich, bin mir aber nicht ganz sicher und werde es nochmals prüfen und bescheid geben.

    Es wird mit einem Fluke Scopemeter gemessen.
    Parallel dazu ein Fluke Multimeter mit 41/2 Digits, wie gefordert.

    Werde nochmal die genauen Werte der einzelnen Units übermitteln.
     
  4. OT: Gelbe Schrift ist Kacke!

    Lese das Forum im (imho) augenfreundlichen blau/weiß-Mode, da kann man gelb leider nicht/schwer erkennen!


    End OT/
     

    Anhänge:

  5. Der "augenfreundlichen" Modus, hat sich bei mir noch nicht vorgestellt.

    Der "augenunfreundliche" Modus, tut meinen Augen weniger weh und wurde von Mic so ein gestellt. Danke.

    Am besten Mic kontaktieren, damit er solche unfreundlichen Farben aus dem Forum entfernt.


    Interessant ist es aber, dass es beim augenfreundlichen Modus gibt, es diese Farbe gibt?
     
  6. Da du dich anscheinend mit meiner "Bitte" eher angepsisst fühlst, mußt du das ja auch nicht berücksichtigen, aber dann bitte nicht wundern wenn potentielle "Helfer" mal nicht antworten, weil ihnen das Lesen mit kontrastlosen Farben einfach zu blöd ist.
    Da ich zum aktuellen Thema eh nichts sagen kann darf auch gerne On Topic weitergemacht werden..
     
  7. Kennst das ja, "So wie man in dem Wald hinein ruft ...

    1.) Fäkalsprache deinerseits.
    2.) Freundlicher Hinweis hätte genügt, evt. auch als PM.
    3.) Was hilft mir dies bei meinem Problem?
     
  8. MacroDX

    MacroDX Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen

    Hast du auch Schritt eins vorgenommen?
    (1) VCF offset adjustment
    ...check Q5 collector... 0mV +-2mV

    Ohne die Schaltung jetzt genau betrachtet zu haben könnte ich mir vorstellen, dass es zu unterschiedlichen Spannungswerten über den Bereich hinweg kommen kann, wenn du den waveform amplitude check auf Basis unterschiedlicher Arbeitspunkte, aber bezogen auf dieselbe Referenzspannung durchführst.
     
  9. Danke für deine Hilfe.
    Micromoog hat uns unfreundlich darauf hingewiesen, dass man die Gelbe Schrift nicht lesen kann, wenn man das Forum mit anderen Farben betrachtet, siehe Screenshot oben. Nimm also bitte nicht mehr Gelb.

    Ein Service Manual zum mitlesen gibt’s am schnellsten auf Flo's HP;
    http://fa.utfs.org/diy/korgpolysix/poly ... manual.pdf

    Grundsätzlich bin ich euch noch die Spannungen schuldig.

    Leider konnte ich noch keine Oszibilder erstellen, welche ich hier Posten wollte.
    Kann nur von einer Früheren Messung etwas als Text posten:

    Unit 1 - 250 mV
    Unit 2 - 150 mV
    Unit 3 - 150 mV
    Unit 4 - 175 mV
    Unit 5 - 110 mV
    Unit 6 - 250 mV

    Sieht halt sehr traurig aus.

    Ja diesen Punkt habe ich auch vorgenommen.

    Grundsätzlich habe ich die Anleitung Schritt für Schritt durch
    gemacht und auch einige Punkte mehrfach gemacht, wenn ich später
    auf andere Erkenntnisse gekommen bin oder etwas mechanisch geändert habe.

    Verstehe deinen Ansatz und werde dies auch nochmals prüfen,
    aber ich arbeite extra zusätzlich mit einem 4 1/2 digit Fluke um dies möglichst
    genau hinzubekommen.

    Naja, bis jetzt konnten die Unmengen an Probleme alle beseitigt werden, aber jetzt
    steht die Baustelle wieder.
     

Diese Seite empfehlen