PreenFM: DIY FM Synth

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von stuartm, 19. November 2011.

  1. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Gerade über diesen DIY Synth gestolpert: PreenFM. Kleiner DIY FM-Synth mit bis zu vierfacher Polyphonie.
    Soll ab Mitte Dezember Kits für 130 Euro + Versand geben.

    http://www.preenfm.net/

     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke :phat: :phat:

    also wenn ich jetzt noch nen samich SID bekomme :floet:

    ist der samich FM besser oder der hier ?
     
  3. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Habe von Xavier die Rückmeldung erhalten, dass ich auf der Resevierungsliste für eines der Kits vorgemerkt bin. :supi:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich auch :supi: :phat:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    einersets cool, anderseits kriegt man für 130 Euro auch schon einen DX7 mk1, TX7 und anderes...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    selber aufbauen macht aber spaß :agent: und der ist quasi shrutikompatibel, hat paar mehr andere dinge in petto als ein DX 7 und wird sich bestimmt zum DX 100 ganz gut machen + geiles display ... die kleinen plexi kistchen :phat:

    und es ist ein KIT, nicht nur ner DIY zum selber bestücken und gehäuse fräsen = für mich perfekt :floet:
     
  7. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Ein DX7 ist zwar auch ganz nett, aber man muss auch einen geeigneten Stellplatz dafür übrig haben, und ohne Programmer ist er schwieriger zu handhaben.
    Der PreenFM ist dagegen schön handlich - den kann man bei Nichtbenutzung mal schnell in der Schublade verschwinden lassen.
     
  8. Towel

    Towel -

    Ich habe mir ebenfalls einen geordert. Die Kits sind auch schon fertig zum Versand.
    Freue mich auf den Zwerg, die Löterei und die ersten Erfahrungen mit FM-Synthese.
    Und weil der so klein ist, kann ich Ihn auch mit auf die Reise nehmen :D

    Die zweite Serie kostet schon 10 Euro mehr.
     
  9. DX 200. Geniales Gerät. Super bedienbar. Und in der Bucht auch nicht teurer.

    Servus,
    Alex
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    aber doppelt so groß, auch ein lustiger sequencer und teils für mehr als 200€ gehandelt, aber ja: ein sehr tolles gerät mit mäßgen drum bum :phat:

    es wird ausgeliefert :floet:
     
  11. Towel

    Towel -

    Fertig!

    Habe auch schon einen bug gefunden, für den es schon eine Lösung in Form eines
    Firmwareupdates gibt. Xavier hat nur eine Stunde nach meiner Anfrage das Update
    zum download bereit gestellt. Service scheint also schonmal gut zu funktionieren.

    Ich habe auch noch mehr gefunden was ich nicht so ganz raffe.
    Habe das im PreenFM-Forum (hier -> http://preenfm.ixox.fr/) geposted.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt auch noch den tx7, fb01, tq5, tx81z usw. die sind praktisch alle für unter 100 euro zu haben, braucht einfach 2-4 wochen geduld... und mit computer sind sie alle bedienbar, sicher besser wie der preen fm am gerät.

    aber hey wenn man gerne diy macht und was neues haben will usw. spricht sicher nix gegen den preen fm. aber es muss mir niemand sagen die alten fm teile wären nur gross oder teuer. ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest


    ist doch hoffentlich nix gravierendes. meiner war heut noch nicht in der post :roll:
     
  14. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Mein Kit kam bereits am Freitag an.
    Gelötet wird im Weihnachtsurlaub (nur noch eine Woche arbeiten :D )
     
  15. lmsktp

    lmsktp -

    Ich habs leider erst in den nächsten run anfang kommenden jahres geschafft :sad: freu mich aber schon auf eure soundbeispiele ;-)
     
  16. Ich denke nicht, dass sich so ein Teil von einem gebrauchten FM-ler (z.B. DX7) ersetzen lässt. Einerseits "klingt" das Ding ziemlich raw, fast schon LoFi. Das hat schon etwas Eigenes, und der Unterschied der Klangcharakteristik ist zwischen dem PreenFM und z.B. einen Yamaha-FM-Synth größer als z.B. zwischen den verschiedenen Yamaha-DX-lern untereinander. Und ich kenne einige Musiker, die würden einen DX7 niemals gegen einen TG77 (den ich wiederum für besser halte) eintauschen. Software-FM-Getöns aus dem Rechner ist wiederum ist ziemlich klasse - aber viel sauberer.

    Halt anders.

    Dann bietet dieses Dings die Möglichkeit, selbst darin rumzuprogrammieren. Die Beschränkung (z.B. 2fache Polyphonie bei 6 OPs, 3fache Polyphonie bei 4-OP-FM) kann ja auch kreative Kräfte frei setzen.
     
  17. Towel

    Towel -

    nein, zum Glück hat sich das alles mit der letzten Firmware lösen lassen.

    vorher hatte ich Probleme mit hängenden Noten, double trigger und der Hüllkurve.
    Funkt jetzt aber alles prächtig soweit :supi:

    Bedienen lässt sich das Teil übrigens recht flüssig und das Display ist klasse.
    Jetzt brauche ich nur noch etwas Zeit ;-)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    die frage ist wohl eher ob sich ein dx7 mit dem teil ersetzen lässt... ;-) frage ja auch nicht ob sich eine miami durch eine 808 ersetzen lässt.
    nee, mach nur spass

    viel spass mit dem teil
     
  19. microbug

    microbug |||

    Wenn, dann am ehesten durch TQ5 bzw TX81Z, also 2. Generation 4OP FM.

    Ist halt Geschmackssache, aber für meinen Bedarf brauch ich FM 4OP nicht löten, die gibts in reichlich Auswahl gebraucht und im Falle des TQ5 sogar noch ansehnlich.

    Was es leider nicht gibt, ist ein reines 6OP FM-Rackmodul mit Multimode und dynamischer Stimmenzuweisung und Datenkompatibilität zum DX7 (VCED/VMEM), also ein besserer TX802 bzw Rack-DX7 mit E!. Sowas würde ich sofort ordern und löten. Nein, TG77 und FS-1R sind keine Alternativen.

    Sowas wie den Shruthi dagegen seh ich da schon eher ein, zumal es da wenig bis keine Alternativen dazu gibt.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    und wo bleiben die deinigen demos :floet:
     
  21. Towel

    Towel -

    Das dauert bei mir leider immer etwas länger und FM habe ich bisher noch garnicht geschraubt.
    Ist also noch etwas gewöhnungsbedürftig. Ich hatte jetzt aber nach den anfänglichen Problemen mit der Kiste (siehe http://preenfm.ixox.fr/)
    hier und da mal ne Stunde Zeit. Ist schon relativ komplex oder besser gesagt anders komplex mit den 9 Algorithmen,
    den 6 OSC-Wellenformen und wie sich das Tuning und die Envelopes auf den Sound auswirken. Von daher geht die
    meisste Zeit mit Schrauben, Hören und Staunen drauf.
    Keine Ahnung was sich FM-Cracks unter einem geilen Sound vorstellen aber ich bin
    schonmal sehr zufrieden bisher. Besonders gut fand ich wie man z.B. einen Snare-Sound verändern kann ist ja fast
    so als könnte man das Volumen der Snare verändern, die Spannung des Fells und des Teppichs usw.
    Oder man schraubt sich einen Sound, verändert den Algorithmus und hat eine neue Basis oder was ganz anderes.
    FM ist daher schon fein wie ich entdecken musste.

    Ich bin mal gespannt wie das Teil generell ankommen wird und was sich durch den Open-Source-Faktor noch ergibt.
    Anfangs habe ich ja noch gezweifelt, ob ich nach der Reservierung wirklich zuschlagen sollte aber jetzt bin ich sehr
    happy mit dem Teil. Wie ich gesehen habe kostet es nun auch schon 30 Euro mehr als zu Beginn.

    Aufgenommen habe ich bisher nur was von Hand zum Soundcheck. Ist lediglich eine kurze Sequenz (100% PreenFM)
    und ein mir, wie ich meine, gut gelungener Brass-Sound :D . Ist nicht viel, aber wo schonmal danach gefragt wird.

    src: http://soundcloud.com/towel/preenfm-1/s-fjs6F
     
  22. Towel

    Towel -

    Sooooo nach etwas Einarbeitung jetzt mal was sinvolles.
    Dank der kleinen eingeschweisten Karte mit den Schemata der Algorithmen
    habe ich es langsam kapiert.

    Hier mal 4 LFO modulierte Bassounds und ich habe mir auch die diesmal die
    Mühe gemacht die MIDI Kabel einzustecken ;-)
    100% PreenFM. Habe die Drumsounds gesampled und etwas zurechtgepitched.

    Ich finde die Kiste immer besser.

    src: http://soundcloud.com/towel/preenfm-01/s-ro3Mk
     
  23. Towel

    Towel -

    Und gerade gesehen: Firmware 1.50 ist raus

    Hi early PreenFM owners,

    If you want to give a try at the next firmware it's here :
    http://xhosxe.free.fr/PreenFM/firmware/BETA/
    The firmware that allow your PreenFM to sound like this :
    http://xhosxe.free.fr/PreenFM/PreenFM_StepSeq.mp3

    You need to follow the usual procedure to upgrade.
    https://sites.google.com/site/preenfm/firmwares

    What's new in 1.50:
    . 2 * 16 steps sequencer you'll find in the LFO5 and LFO6 menu.
    . 4 aditional rows in the matrix which makes 12 rows available
    . Test note (usefull when working in the sequencer): in synth edit mode, hold down the back button, that will play a note. press it again (short) it will stop.
    . Test note pitch and velocity editable in Menu->Conf->Midi.
    . New display order of matrix sources and oscillator shapes (order of Strings are now easily modifiable).
    . EEPROM image different from runtime structure... Makes futur compatibility easier.
    . LiquidCrystal (LCD library) included in PreenFM tree so it's now optimized for the PreenFM hardware.
    . UI : in synth edit mode, holding a button will continuously go through the menus in reverse order... No need to unpress. Usefull with the Matrix 12 rows.

    How to start :
    Load "Preen" internal sound.
    Go to LFO5, set the BMP to 70, the gate to 1.0.
    Write your beat with encoders 3 and 4 (display in 2 parts of 8 steps)
    Go to the matrix, set the source to LFO5, the dest to IM1 then increase slowly the "Mult".
    When you hear the sequence, go back to LFO5 then start modifying the Gate value and listen.
    Do the same with LFO6 routed to IM2.

    :phat:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    :cheer: geil geil mehr sequencer intern :cheer:

    da muss ich mir mal ranhalten mit bauen :floet:

    lustig, aber doch recht leises demo = danke !
     
  25. Ein Kronos-Rack: Das wäre genau das, was du suchst. Versteht DX7 usw. usf. Würde dir Spaß machen.

    (fraglich nur, wann so ein Kronos Rack kommt - irgendwie habe ich den Eindruck, dass Korg das verpennt)
     
  26. Towel

    Towel -

    Hey, wer hat denn schon einen fertig?
    Lasst mal hören!

    Ich bin auch immerwieder mal dran und hoffe,
    dass ich vor dem Geballer am 31. Dec. noch was
    fertig bekomme.

    Xavier ist wirklich klasse. Der kümmert sich sehr
    um seinen PreenFM.
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Fixed Frequency und Feedback gibt's nicht?
     
  28. Towel

    Towel -

    Fixed frequency gibbät. Dezidierten feedback nöscht.
     
  29. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wie weit geht die runter?

    Aber irgendwas als Ersatz? Koennte man aus deiner Aussage schliessen.
     
  30. Towel

    Towel -

    Ich habe gerade mal auf der Seite nachgeschaut und da steht folgendes:

    "Fixe : the frequencry of the oscillator is always the same.
    The 2 following params allow to change this frequency.
    In this case the LCD will show you the frequency that
    the oscillator will produce in Hz."

    Habe den Preen mal trocken angeschlossen und die fixe Frequenz
    kannst Du von 0 in 64er Schritten bis 8192 Hz einstellen.

    Feedback gibt es nicht im Menue . Ich bin noch relativ frisch mit FM und kann daher
    nicht sagen welcher Kniff oder Algoritmus das eventuell bieten könnte. Abgesehen davon könnte
    man Xavier mal fragen ob er es nicht noch implementieren könnte. Als ich Ihn z.B. nett gefragt habe,
    ob er als Modulationziel noch die "Operatorenfrequenz aller OPs" reinnehmen könnte, hat er das
    binnen 48h gemacht. Das ganze ist soft- und hardwaretechnisch komplett open source und
    schaltplan/quellcode stehen zum download auf der Seite bereit. Ich bin leider nur user :floet:


    Hier ist mal die Schema-Karte für die Algoritmen:

    [​IMG]

    Des weitern gibt es jetzt seit einer Woche einen zweifachen 16 step Sequenzer,
    12 Modulationsslots, 4 LFOs (mit saw, ramp, square und random der 4. als Hüllkurve ausgelegt),
    bis zu 6 ENVs (für jeden Operator einen), Mixer für die jeweiligen Output-Operatoren
    für die Operatoren selber die Wellenformen: sine, square, saw, random, s^2, 1/2s, spos und off

    Matrix sources : LFO 1-6 (LFO 5+6 sind die Sequencer), ModWheel, Velocity, Pitchbend, Aftertouch, CC1-4

    Matrix destinations : Operator Frequency 1-6 (einzeln und gesamt), IM 1-4, Mix 1-4, LFO 1-4 Frequency,
    LFO (Sequencer) 5-6 Gate Time, Patchmatrixintesity 1-12

    Das ist soweit alles was ich dazu sagen kann.
     

Diese Seite empfehlen