Preis für Dynacord SRV66 Vocoder

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 4. November 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei bestimmten Artikeln @ eBay fallen mir Wahnsinnspreise auf, so werden da z.B. Dynacord CLS222 für viele Hundert Euro ersteigert. Bevor ich also für meinen Vocoder zuwenig oder zuviel erwarte, frag ich mal hier nach Einschätzung dafür: Was kann das Teil bringen?
     
  2. Bernie

    Bernie Anfänger

    Der SRV 66 (10-Bänder) ist immer noch sehr gesucht, ebenso die baugleichen Synthvox und Echolette Vocoder. Sie sind schnell zu bedienen und klingen viel besser und sprachverständlicher als ein MAM VF-11. Ein realer üblicher Preis liegt so zwischen 650 und 750 €, manchmal gehts auch etwas höher.
     
  3. Neo

    Neo aktiviert

    Ich hab jetzt nicht den Klang vom SRV66 im Ohr und auch nicht den Zugriff darauf, aber der Preis ist ja nicht sooooo weit vom Analog Lab Vocoder X32 entfernt und von dem weiß ich das er hammermäßig klingt.
    (Aktionspreis bei Schneiders 998,-Euro und das Teil rockt)

    Und nichts gegen den MaM, ich habe einen für weit unter 150,-Euro bekommen und dafür ist er sehr gut. :)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für Deine Einschätzung, Bernie!
     
  5. Beim CLS-22 bzw. CLS-222 könnte es einfach daran liegen, dass Hammondsound grade sehr angesagt ist und das Teil einfach nach wie vor die geilste Leslie-Emulation ist, die tragbar und bezahlbar ist, zumindest nach Meinung vieler Orgelspieler. Außerdem kann man das Ding mit einem Röhren-Preamp klanglich noch deutlich steigern (da fällt mir ein: das wollt ich doch auch schon lange machen...).

    Will damit sagen: es kommt glaub ich sehr auf das Einzelgerät an, ob es teuer wird oder nicht.
    Dynacord ist noch keine Kultmarke (schauder!).
    Oder?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oja, mit dem habe ich auch schon geliebäugelt! Der Analog Labs klingt echt super super! Hätte ich das Geld wäre die Versuchung sehr groß bei dem günstigen Preis zuzuschlagen!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das CLS kenne ich und hatte damals, als ich noch mit 2 richtigen Leslies unterwegs war, einige damit Tests gemacht und auf Tauglichkeit als Alternative zu den Leslies gecheckt. Es ist in der Tat super, und da es nicht mehr hergestellt wird scheinen sich die Leute nach den verbliebenen Geräten balgen zu wollen ;-)

    Gut sind auch das G4 von Korg und das Boss RT20, die weit weniger kosten. Selbst in meinem MIDIVerb IV ist eins drin, dass vertretbar ist. Ich spiele u.a. gesampelte Hammonds, die schon mit Slow Speed Leslie aufgenommen wurden und nehme dann das MIDIVerb IV nur für den Anlauf- und Abbremseffekt. Mit Position Fast spiele ich eh nie länger als wenige Sekunden sondern benutze das Leslie eher wie ein Modulation Wheel beim Synth.
     
  8. cleanX

    cleanX -

    da waren kürzlich zwei bei ebay drinn. wobei wahrscheinlich ein- und dasselbe Gerät zweimal die Seiten wechselte.
    beim ersten mal mit schlechter Beschreibung und ohne Funktionsgarantie (Verkäufer hatte keinen Plan, was er da verkaufte) für ca. 400Euro und das zweite mal vom ebay-dynacord-spezialisten lesindes für 899Euro:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0041545551

    find ich persönlich sehr teuer, kenn das Teil aber auch nicht weiter. Manchmal hilft bei ebay scheinbar, den üblichen maximalen Verkaufs-Preis noch um utopische 30 Prozent zu erhöhen, und schon verkauft es sich ...


    hab die erste auch noch gefunden:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0038213030
     
  9. Bernie

    Bernie Anfänger

    Gute Bilder und eine passende Beschreibung machten bei ebay schon immer viel her.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Och ja, ist interessant. 900 Mücken ist schon heftig. Ich meine, mir soll´s recht sein, wenn jemand das freiwillig zahlen würde, aber die Region nach Bernies Einschätzung fänd ich auch schon OK. Eigentlich bin ich nicht so der eBay Fan, vielleicht stelle ich es hier rein, wäre mir eigentlich lieber es sozusagen untereinander weiterzureichen.
     

Diese Seite empfehlen