Preis für Masterkeyboard Peavey DPM C8X in perfektem Zustand

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Jockel, 17. April 2006.

  1. Jockel

    Jockel Tach

    Hallo,

    als Neuling mit klassischer Klavierausbildung suche ich schon seit längerem ein einigermaßen brauchbares Masterkeyboard, mit dem ich ein geplantes Rack ansteueren kann. Wichtig sind vor allem 88 Tasten mit Hammermechanik, aber keine Billigtastatur wie Fatar-, M-Audio oder CME. Jetzt bin ich auf ein perfekt erhaltenes Peavey DPM C8X in perfektem Zustand gestoßen. Lohnt sich die Anschaffung und welchen Preis könnte man dafür zahlen. Favoriten sind für mich eigentlich Roland A-90 und Oberheim MC-3000.

    Vielen Dank für eventuelle Antworten!
    Gruß
    Jörg
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    das teil ist eher ein exot.. peavey hat schonmal vor dem teil einen versuch gemacht, aber ist sehr gefloppt..
    :hallo:

    der wird nicht oft irgendwo angeboten, daher ist es in DEM falle eher gut für DICH..

    oberheim ist übrigens sicherlich fatar, denn das ist ja eine italienische firma (viscount), die nur den namen von gibson geliehen hat..
    ist deshalb zwar nicht schlechter, aber ähnlich wie das ,was diese studiologic teile so etwas machen sl990 und so..

    nur hände weg von den chinesen.. das ist nix für pianohände..
     
  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    das teil ist sauschwer und hat leider eine klappernde tastatur. ich bin nach unzähligen tests diverser tasten beim TECHNICS P30 gelandet. meiner meinung nach zusammen mit dem P50 die klavier/flügel-authentischste tastatur. allerdings kenne ich die aktuellsten modelle der verschiedenen hersteller nicht !
     
  4. Jockel

    Jockel Tach

    Der Kauf scheitert auch schon an den hohen Versandkosten. Also muss ich noch weiter nach einem Roland A-90 oder Oberheim MC-3000 suchen müssen. Auf das Angebot bin ich auch eher zufällig gestoßen.

    Danke für die Antworten!
    Jörg
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest


    Beim Music Store Köln gibt's den neu für 1200 Öcken.

    Die Tastatur ist um Welten besser als bei der Studiologic-Marke von Fatar.
    Fatar hat ganz unterschiedliche Tastaturen, aber eben auch sehr hochwertige,
    z.B. benutzt Doepfer auch Fatar-Tastaturen.
    Die Studiologic-Reihe sind halt Billigheimer und benutzen daher auch nicht die besten Tastaturen. Ist ja logisch. ;-)

    Vielleicht solltest Du aber auch mal ein paar aktuelle Stage Pianos ausprobieren, z.B. Kawai MP-8 oder GEM ProMega 3 (übrigens auch ein italienischer Hersteller ;-) ) oder Yamaha S-90 EX (der hat sogar noch ein bißchen mehr drinne). Ich weiss nur nicht, wie es bei denen mit Masterkeyboard-Fähigkeiten aussieht (ausser beim S-90 EX, der hat ordentliche Qualitäten, wenn man bei der Bedienung durchblickt), aber die Tastaturen sind auf jeden Fall top.
     
  6. Jockel

    Jockel Tach

    Ist ist sogar so, dass sowohl Doepfer lmk als auch Oberheim MC-3000 die gleiche Fatartastatur verwenden nämlich die Fatar TP/10 MDF. Das GEM habe ich im Store auch getestet, das ist aber für meinen Geschmack etwas schwerer im Anschlag als die Fatar TP/10 MDF. Das Kawai MP-8 kenne ich nun nicht, aber das Kawai MP9500, welches eigentlich sehr ordentlich von der Tastatur her ist, aber doch sehr spartanisch in Bezug auf die Controller ist. Wichtig ist mir auch, dass das Gerät wirklich auch die komplette Breite der Anschlagsdynamik überträgt, da ich einen sehr harten Anschlag vom Klavier her habe. Die 127 sollte nich schon beim ersten Tastenstreicheln erreicht werden. Das funktioniert beim MC-3000 wirklich sehr gut. Ich habe inzwischen auch sehr gute Gebrauchtangebote über ein Oberheim MC-3000 und ein Roland A-90 EX in echtem Neuzustand. Ich werde mich wohl für eins von beiden entscheiden. Oder ich nehme sogar beide ;-) . Das Roland habe ich allerdings bisher noch nicht selbst testen können. Es sollte aber dem pianistischen Anspruch wohl genügen, oder?

    LG
    Jörg
     

Diese Seite empfehlen