Preisentwicklung Korg Radias

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 24. Juni 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,
    spiele mit dem Gedanken, mir in naher Zukunft einen Korg Radias (Keyboardversion) zu kaufen. Könnt Ihr mir eine persönliche Einschätzung zur zukünftigen Preisentwicklung geben (Neukauf/Gebrauchtkauf)? Würde mich natürlich ärgern, wenn ich mir das Teil jetzt kaufe und 1 Monat später fallen die Preise :oops:

    Und wie ist der Radias bzgl. Modulationsmöglichkeiten/Soundeditierung am Gerät selbst? Könnte ich mich da wohl fühlen ?

    Schon jetzt mal Danke für Eure Hilfe und persönlichen Meinungen/Einschätzungen! :)

    edit: Hier hab ich noch einen wie ich finde schönen Democlip gefunden
    http://www.youtube.com/watch?v=fE_bS942gWg&NR=1
     
  2. snowcrash

    snowcrash Tach

    ich schaetze mal, dass der radias zu dem jetzigen neupreis auch auslaufen wird, also viel billiger glaub ich nicht...

    jain, kommt drauf an, es geht dank dem ubersichtlichen display und shortcuts alles relativ flott von der hand, manche bereiche allerdings sind eher schwer im zugriff wenn man nicht staendig damit arbeitet und danach suchen muss.

    modmatrix und basic-sound einstellungen sind schnell gemacht aber es fehlt am geraet selbst doch manchmal etwas die uebersicht (3. envelope, sequencer einstellungen, multilayer sounds, fx-settings, drum-programs erstellen ist eine qual am geraet selbst etc...). zudem hat bei meinem radias der weisse-dial knopf probleme mit parameter spruengen... sollte das mal mal richten lassen, aber ueber den hervorragenden PC editor geht alles sehr uebersichtlich und schnell von der hand.

    ich benutze ihn hauptsaechlich als kompakten alleskoenner weil wirklich viel an features drin ist, aber von der bedienung her ist er eher inkonsistent und muehsam. (im vergleich zu clavia geraeten zB)
     
  3. nox70

    nox70 bin angekommen

    Vermute auch, dass der im Rahmen des Neukaufs nicht mehr nach unten geht, das gleiche gilt nach meiner Einschätzung auch für den R3 oder Korg im Allgemeinen. Wenn Du ein Neugerät möchtest, dann kannst Du jetzt zuschlagen oder drauf hoffen, dass der Musicstore in 1,5 Jahren zum Megadealpreis von 700 Euro die letzten 25 Stück verscherbelt.
     
  4. Hallo,

    ich glaube ebenfalls, dass sich der Preis nicht in dem Maße ändern wird, dass du dich in absehbarer Zeit darüber ärgern wirst.

    Muss snowcrash allerdings voll und ganz Recht geben: die Bedienbarkeit des Radias krankt massgeblich am Sequencer und an der Editierung der Drums. Besonders letzteres finde ich sehr schade, da die Eingriffsmöglichkeiten schon immens sind, aber die Bedienung (viel zu viele Knopfdrücke zwischen dem modulieren der drums und der möglichkeit, diese im zusammenhang als pattern hören zu können) unnötig viel zu kompliziert ist.

    Trotzdem, wie bereits erwähnt, lassen sich viele Unübersichtlichkeiten und Nachteile mit dem sehr guten Editor vereinfachen bzw. aus der Welt räumen, der ist super.

    Generell, ich finde der Radias ist wirklich ne tolle Maschine.

    @snowcrash:

    apropos: dial-rad: gibt es wirklich keine möglichkeit, mit dem rad grössere sprünge z.B. in den presets durchzuführen? beim electribe gibs da ja die nützliche shift taste.
    Sehe es schon jetzt kommen, dass bei dem ewigen hardcoregedrehe das Rad irgendwann seinen Geist aufgibt bzw. hakt.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    hi,
    danke für die Einschätzungen zum Korg Radias!
    Jetzt hab ich hier einen shop gefunden], der auf mich einen sehr guten ersten Eindruck macht (alles schön aufgeräumt und übersichtlich). Hat jemand mit dem Händler schon Erfahrungen gesammelt?
    Ich glaube, da würd ich mir dann wohl den Radias bestellen.
     
  6. Ariba

    Ariba Tach

    Der Händler hat ein im größeren Umkreis beliebten Musikalienhandel - kannste nix falsch machen...
     

Diese Seite empfehlen