Presonus Studio One: fragen fragen fragen

Budel_303

Budel_303

|||||
:) alles klar (wollte ich eigentlich vermeiden so ne kopieren-bouncen-wieder löschen Aktion aber wenn's anders nicht geht)
Mir wäre zumindest keine andere Möglichkeit bekannt soweit - geht aber recht fix, ein paar mal D gedrückt, bis du die entsprechende Länge deines Loops hast, G - und Bounce... Das sind ggf 2 Sekunden bis es los rattert.
 
starcorp

starcorp

|||||
Ich dächt, wenn man den clip als Audioloop ablegt, braucht man ihn dann nur noch auf 64 Takte aufziehen?
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Aber wie oft braucht man shared instrument? Wie oft schicke ich den zb. eine bass line und ein arp von zwei verschieden Midi spuren gegen das selbe Instrument, die sich auch noch die selbe Automation teilen müssen.... gibt's dafür ne Anwendung?

Ist jetzt vielleicht nicht "die" Anwendung dafür, aber zwei Ideen:

1. Du kannst ja Instrumente kombinieren (ziehe mal ein Instrument auf eine Spur, die bereits ein Instrument hat und bestätige den Dialog mit "Combine") und dieses dann über die Klaviatur (Regions) verteilen. Dann könnte man z.B. mit einer Spur den oberen, mit der anderen Spur den unteren Teil bespielen und hätte das dann sauber im Arrangement getrennt.

2. In Reason kann man pro Spur beliebig viele Note Lanes anlegen. Damit lassen sich Arrangements auch etwas entzerren, oder man kann Sachen ausprobieren, oder man hat unterschiedliche Lanes für Verse und Refrain, oder oder oder


geht aber recht fix, ein paar mal D gedrückt, bis du die entsprechende Länge deines Loops hast, G - und Bounce... Das sind ggf 2 Sekunden bis es los rattert.

Klingt ja fast so, als wäre das (bis auf die Länge des Loops) mit einem Makro automatisierbar.
 
maak

maak

|||||||||||
Wie ziehe ich eigentlich die Transpose Function auf den Instrument / midi Track?
Ich versuch die transposition zu automatisieren.

Wenn ich aber mt dragndrop das Hand Icon auf den 1. Track mit den Midinoten bewege bekomme ich ein so ein "Nicht Erlaubt" Zeichen.
Wenn ich aber mit der Mouse über der Hand bin steht da sogar "drag'n'drop parameter"


1608050704304.png
 

Anhänge

  • 1608050351355.png
    1608050351355.png
    21,6 KB · Aufrufe: 3
maak

maak

|||||||||||
Wenn ich nen Audio clip bearbeite wie werde ich diesen Farbhintergrund los. Ich will ja sehen wie die das hihat pattern zum grid steht.

Warum ist das überhaupt so eingefärbt? Ein Rahmen reicht doch im den Clip abzugrenzen. Oder is damit noch eine andere Funktion verbunden?

1608242323287.png
 
maak

maak

|||||||||||
In den Advanced settings einstellen


Ok aber richtig los wird man die Farben halt nicht. Die grid Linien sind immer schwer zu erkennen. Hier mal mit zwei unterschiedlchen Farben getestet.

1608252514885.png

1608257121118.png


Mir ist noch etwas aufgefallen was das smart / multi-tool angeht. Das Farbenproblem oben hat eigentlich mit dem Smart tool angefangen als ich versucht habe im Hauptfenster drum hits zu verschieben mit swift editing (alt-ctrl drag) und dabei aber immer die grid lines gefehlt hat (halt wegen der Farbe und weil beim Verschieben die Farbe im verschobebeb clip Bereich auch noch von "transparent" auf solid wechselt.

Ich habe gestern in der Bahn nur im Netz danach gesucht... aber das Smarttool gibt es nur im Hauptfenster?
Eigentlich hätte ich erwartet das es das selbe Tool auch im Audio Editor gibt, da macht's doch mehr Sinn (mehr Platz usw. wenn man nur nen Laptop hat.)

Hauptfenster oben: kann smart tool mit secondary tool auswählen. Im Editor fehlt es bei mir.

1608258275258.png
 
starcorp

starcorp

|||||
Warum lässt du nicht das was du verschieben willst automatisch, im von dir gewählten Raster, einrasten?
 
maak

maak

|||||||||||
Warum lässt du nicht das was du verschieben willst automatisch, im von dir gewählten Raster, einrasten?

Einfach als orientierung. Nehmen wir zb ein Drumsample, wenn die grid line sichtbar sind, kann ich
einfach auf den ersten Blick sehen sehen wie der Drumpart eingspielt wurde. Be manchen Drum fills geht der Drummer kurz auf 1/16T und wenn ich das Grid einfach auf 1/16t umstelle sehe ich dass der Part auf diesen Grid passt.


Ich will auch nicht immer zum Grid snappen, manchmal ist es besser leicht davor oder danach zu sein.
Entweder bei Drums oder wenn ein Vocalsample vor dem Downbeat noch eine Silbe hat, dann gibt es optisch im Waveform
keinen klaren Übergang. Dann hilft was wenn man beim Verschieben die Gridline vor sich als Orientierung hat.
Klar ich nehm auch das Metronom am Ende entscheiden die Ohren, aber um schnell einen Shuffel zu machen
hilft das .... ich brauche keine bunten audio clips... schwarze waveform vor hellem hintergrund, feddich. Vlt. ist das ja nur Teil vom Skin der DAW das müsste ich noch mal nachsehen.

So das wäre schon genug ich verlange ja nichts weltbewegendes. einfach dass man die Farben los wird

1608371373281.png
 
O

otto auch

.....
Schau mal unter timebase, dort kannst du das Raster auswählen - scheint so als hättest du dort 1 bar eingestellt.
 
maak

maak

|||||||||||
Alles jut danke. Ich hab jetzt den kontrast vergrössert ist jetzt 100 pro besser.. siehe Bild.

Swift editing ist wirklich genial. Es funktioniert auch im Hauptfenster und im Editorfenster. Wenn ich im Hauptfenster das wav verschiebe, sehe ich
das parallel auch im Editor, top.

Verstehe aber noch nicht, warum sie das multi-tool im Editor weggelassen haben. Zb brauche ich im Hauptfester nur ctrl halten
und kann zwischen "Bereich wählen" und "cutten" hin und her wechseln.

Im Editor muss ich zum Bereich wählen die 1 drücken und zum cutten die 3. Ist halb so wild muss man nur wissen.



1608458938537.png

1608460635416.png
 
Zuletzt bearbeitet:
maak

maak

|||||||||||
Was macht ihr um auf ner audio Spur den pitch zu automatisieren?

Ich hab gelesen das S1 das nicht kann?
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Was macht ihr um auf ner audio Spur den pitch zu automatisieren?

Ich hab gelesen das S1 das nicht kann?

Du meinst dynamisches Pitch-Edit mit einer Automationskurve in der der Audiospur? Das geht m.W. tatsächlich nicht. Aber andersherum gefragt: welche DAW außer Ableton Live kann das überhaupt?
 
maak

maak

|||||||||||
Du meinst dynamisches Pitch-Edit mit einer Automationskurve in der der Audiospur? Das geht m.W. tatsächlich nicht. Aber andersherum gefragt: welche DAW außer Ableton Live kann das überhaupt?
k.A. aber pitch ist doch ein Parameter wie jeder andere, warum soll das nicht gehen?
Ich hab jetzt den track gebounct und in sample one geladen. Ist zwar umständlilch aber so gehts auch.


Ich hab was neues (vlt. Bug oder Feature Request?)

Weiss nicht warum aber S1 hat zu meinem Midi Track 2 (siehe Bild) jede Menge Takes angelegt.
Jetzt will ich die 130 takes löschen - die sind eh leer und ich brauch sie nicht .
Also hab ich alle takes selektiert und rechte Mausklick remove Layer...
S1 löscht aber nicht alle auf einmal, sondern immer nur einen nach dem anderen.
Also so als hätte ich nicht alle takes selektiert sondern nur den 1. zb.
Ich hab die jetzt alle per 130 x auf das kleine X clicken gelöscht (jeweils links oben im layer)




1609518808748.png
 
maak

maak

|||||||||||
Gibt es Seiten mit Ressourcen oder add-ons für S1 ?

Ich habe zb. das gefunden eine colorbar

Gib es davon vlt. noch mehr? Irgendwelche must haves? Danke!
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Gibt es Seiten mit Ressourcen oder add-ons für S1 ?

Da das Ganze inoffiziell und undokumentiert ist, wird es da jenseits der Color Toolbar nicht viel geben. Mir ist in den letzten 2 Jahren zumindest nix über den Weg gelaufen. Color Toolbar ist allerdings ein Must-Have. Habe ich schon seit der 4.x.

Dokumentiert waren die Programmiermöglichkeiten mal hier: https://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?t=506195

Leider ist das Video inzwischen "privat". Ich habe die Demos aber irgendwann nachvollzogen und es funktionierte. War mangels Dokumentation (siehe oben) eher mühsam und spaßfrei.
 
maak

maak

|||||||||||
Da das Ganze inoffiziell und undokumentiert ist, wird es da jenseits der Color Toolbar nicht viel geben. Mir ist in den letzten 2 Jahren zumindest nix über den Weg gelaufen. Color Toolbar ist allerdings ein Must-Have. Habe ich schon seit der 4.x.

Dokumentiert waren die Programmiermöglichkeiten mal hier: https://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?t=506195

Leider ist das Video inzwischen "privat". Ich habe die Demos aber irgendwann nachvollzogen und es funktionierte. War mangels Dokumentation (siehe oben) eher mühsam und spaßfrei.

Das scheint die offizielle Seite zu sein
 
maak

maak

|||||||||||
Ich hab einen Instrument track für meinen microFreak mit einem CC parameter in der automation lane.
Ich will jetzt noch die restlichen CC parameter hinzufügen und auch umbenennen, damit ich sofort sehen kann
um welchen Parameter es geht sind ja doch ne ganze Menge. Siehe Bilder unten.

Dann würde ich gern den Track so konfiguriert dann als default für den microFreak nehmen. Damit ich nicht jedesmal die CC parameter hinufügen muss. Also add new track -> microFreak oder so ähnlich.

Nur per dragndrop den track rüber in den preset browser ziehen um den dort zu speichern ging schon mal nicht. Und rechts click -> save as default so etwas gibt es leider auch nicht. Ich hab auch gegoogelt aber so richtig nichts gefunden weil CCs + ext. Instrument ist schon speziell.

Ginge das?

1609872101173.png


1609872218807.png
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Bin heute Abend leider nicht mehr am Computer, aber so aus der Erinnerung: man kann doch aus gespeicherten Song Dateien einzelne Tracks über den Browser wieder in den aktuellen Song reinziehen?! Vielleicht klappt das auf diesem Weg. Bin mir aber nicht mehr sicher, auf welche einzelnen Elemente man im Browser Zugriff hat.

Edit: keine Lösung, aber vielleicht notfalls(!) ein Workaround: https://micro-freak-editor.jimdofree.com/

Darüber sollte man die Parameter dann leicht automatisieren können. Ich habe den Editor aber nicht selbst, ist also nur eine Vermutung.
 
maak

maak

|||||||||||
Bin heute Abend leider nicht mehr am Computer, aber so aus der Erinnerung: man kann doch aus gespeicherten Song Dateien einzelne Tracks über den Browser wieder in den aktuellen Song reinziehen?! Vielleicht klappt das auf diesem Weg. Bin mir aber nicht mehr sicher, auf welche einzelnen Elemente man im Browser Zugriff hat.

Edit: keine Lösung, aber vielleicht notfalls(!) ein Workaround: https://micro-freak-editor.jimdofree.com/

Darüber sollte man die Parameter dann leicht automatisieren können. Ich habe den Editor aber nicht selbst, ist also nur eine Vermutung.

Ich hab jetzt den Tipp bekommen entweder track templates also import Song Data

oder einfach templates anlegen. Templates sollte man ja besser so wie so haben.
 
maak

maak

|||||||||||
Wenn man im im edit mode ist. Gibt es einen Shortcut um das VST Instrument (Serum) nach vorn zu bringen ohne
dass ich jedesmal in den Mixer gehen muss ?

1610209574795.png


1610209717284.png
 

Anhänge

  • 1610209706169.png
    1610209706169.png
    59,1 KB · Aufrufe: 0
O

otto auch

.....
Weiss nicht ob du es noch nicht gesehen hast, aber im Editorfenster (links oben) ist das Icon auch - nutze das so, daher kenne ich den Shortcut nicht.

Ja 3rd Party für Addons ist wohl eher nicht gewünscht, es gab war recht umfangreiches - war glaub noch für 3.x. Das mit den Farben nervt mich auch.

Das mit den Miditakes muss ich mir mal anschauen :D
 
maak

maak

|||||||||||
Weiss nicht ob du es noch nicht gesehen hast, aber im Editorfenster (links oben) ist das Icon auch - nutze das so, daher kenne ich den Shortcut nicht.

Ja 3rd Party für Addons ist wohl eher nicht gewünscht, es gab war recht umfangreiches - war glaub noch für 3.x. Das mit den Farben nervt mich auch.

Das mit den Miditakes muss ich mir mal anschauen :D
oh shit. danke. Ich hab immer auf "Instrument" also den Text geklickt
 
maak

maak

|||||||||||
Bis jetzt vermisse ich eigentlich nur die Modulationsmöglichkeiten die Ableton hat vorallem dass es kein LFO tool gibt.
Dass man keine Automation für Transpose / pitch für Audio und Midi hat ist schon skuril. Aber e gibt workarounds sind nur
viel umständlcher.
 
maak

maak

|||||||||||
ich hatte gerade ne pluginkette wo sich das delay feedback aufgebaut hat. Ich hab die ganze Zeit mit doppel klick auf den Stop Butten versucht die Plugins ruhig zu stellen, bzw. auch die Plugins abgeschaltet. Aber das Delay läuft noch immer seit 10 Minuten :)

Gibt es irgendwo eine Audio kill switch?



Und noch was....


Ich schaffe es nicht ein Instrument zu automatiesen, wenn es Teil von einem Mult-Instrument ist.
Habe Serum und Diva zusammengepackt. Ich sehe zwar das Handsysymbol wenn ich auf cutoff von Serum gehe, aber wenn ich
das auf die Automation Lane ziehe möchte, wird das "verboten" Icon angezeigt. Geht das wirklich nicht oder hab ich was übersehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

burnknee

Never run with touching system
Hallo Leute ,
eine Anfänger frage. Ich hab mein Keystep mit meinem PC per usb verbunden, und per MIDI am Digitakt.
Möchte Clock vom Keystep an Digitakt senden. Nur im Studio gibt es diese Möglichkeit nur beim zufügen eines instruments.
Habe den KEystep als Keyboard im Studio definiert. und da kann ich kein Clock send einstellen.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben