Presonus Wandler?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von tongenerator, 7. September 2010.

  1. Hallo,

    eine kleine Frage. Wie gut sind die Presonus Wandler wirklich? Ich denke dabei an die Presonus Firestudio Project, welche sich 4fach kasladieren lassen. Können die Presonus Teile dem Digi002 Konkurenz machen oder sind sie sowieso besser?

    vielen Dank für eure Antworten
     
  2. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich hab das firestudio project und bin absolut zufrieden.

    ein kumpel hat ein RME fireface 400 - da ist vom "sound der wandler" (wenn es sowas heute überhaupt noch gibt) kein unterschied feststellbar. die preamps sind beim presonus imo sogar etwas besser...

    das einzige was mich am presonus wirklich nervt ist, dass ich es an meinem mac pro unter bootcamp nicht zum laufen bekomme :mad:
    aber auch an "normalen" PCs sollte man eine gute FW karte bzw. chip drin haben, sonst gibts da gerne probleme. wenn es einmal läuft, läuft es aber sehr stabil und völlig unauffällig.
     
  3. Vielen Dank für deine Einschätzung. Die Tracks auf deiner Seite klingen sehr gut. Ich bin nur ein kleiner Noob, aber wenigstens soll es nicht wie Scheisse klingen. Ich habe im mom das DIGI002, das für mich OK ist. Problem nur ich kann die Teile nicht kakskadieren, ausserdem ist bei Pro Tools das MIDI Timming beschissen, es klingt zwischendurch immer so als hätte der Drummer daneben geschlagen. Nach mehreren Testaufnahmen konnte man dann sehen das obwohl die globale Latenz korrekt eingestellt wurde und sogar die Latenz vom MIDI Interface seperat pro Spur berücksichtigt wurde (extra mit einem Tools ausgemessen), alle paar Midi Trigger die Noten leicht verschoben sind. Mal sind die Audioaufnahmen absolut korrekt und dann irgendwann fangen sie an sich sporadisch zu verschieben. Bei Cubase habe ich das nicht. Bei Cubase kann ich die Drumspuren rattern lassen ohne das es irgendwie untight oder nervig klingt, alles schon sauber im Timing.

    Es ist echt Schade, weil mir Pro Tools sehr gut gefällt, nur das man die Interface nicht kaskadieren kann ist der Knaller. Genauso musst du für MP3 Export extra zahlen. Die ganzen Smpler Plugins funktinieren unter Pro Tools nicht richtig, das Routing der Ausgänge vom Sampler wird von Pro Tools nicht gefressen, Structure hingegen funktioniert einwandfrei, kostet aber erneut 440 €... wenn ich alles zusammenziehe sind es mir einfach viel zu viele Einschränkungen plus das Timing vom MIDI

    Ich habe gedacht, endlich läuft alles... die Geldausgeberei ist vorbei... Da fängt der ganze Spass grade wieder von vorne an und für 3 RME ADI 8 Wandler hab ich kein Geld. Ich hatte eigentlich bereits vor einem jahr angefangen mein DIY Modular Synth zu bauen, aber ich komme einfach nicht dazu weil ich jedesmal in irgendeiner anderen Ecke irgendwas finde das mich stört :mrgreen: Ich werde mir jetzt 3 Presonus nehmen, kaskadieren und mein liebes altes Cubase SX 3 verwenden. Ich habe nur angst davor das hinterher wieder nichts funktioniert es knackser gibt, die Wandler Scheisse klingen usw.

    vielen Dank nochmal für deine Meinung
     
  4. Lexicon I•ONIX FW810S, das nenne ich mal ein Interface, für 600€ ist das gebont :supi:

     
  5. cinohpylop

    cinohpylop Tach

    Kann man das Presonus Firestudio Project denn auch Standalone verwenden, also wenn der Rechner aus ist ?
    Ich meine werden, die Eingänge dann auch zum Mainout durchgeschleift oder muss man zwangsweise den Rechner anschalten, wenn man z.b. ein Keyboard am Eingang hängen hat und nur mal eben etwas spielen will ?
     

Diese Seite empfehlen