Proberaum / Studio .. Klima ?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von dest4b, 2. April 2007.

  1. dest4b

    dest4b Tach

    Hihii .. also meine lieben .. ich hab glaube ich kann sagen das glück einen Raum in einem Bunker ( leider ohne fenster in einem guten alten Bunker ( 3 stöckig ) ( so ein Bunker der aussieht wie ein Haus ohne Fenster ) einen so ca. 12-14m² grossen raum zu bekommen ( ca 2,80m x 4,60m )

    Die frage die sich mir stellt fühlt sich mein Digitalmixer und mein Speckie und so in solch einem Klima wohl .. Trocken ist es ! nur eben das ganze Jahr recht kühl .. ?

    Ja zum thema kühl wollte ich mit einem kleinen E-Radiator reinstellen.

    und die frage des dämmens .. naja das werde ich wohl machen muessen .. aber das wurde schon öfters diskutiert ;-) ich dachte einfach für den anfang dran die wände mit molton abzuhängen oder so n teppisch ..


    naja danke für die tipps.
     
  2. palovic

    palovic Tach

    Mein Studi ist auch in einem alten Luftschutzbunker, allerdings habe ich das Glück das er das Ganze Jahr restwärme von der Fabrik erhält die über im liegt, so das dass ganze Jahr über ein recht konstantes Klima ist.
    Deine Geräte dürften doch eigentlich keine Probleme in diesem Umfeld machen, sofern es wirklich trocken ist, Beton gibt ja auch ganz gerne Feuchtigkeit ab :cry: Das mit dem Radiator geht natürlich ist auf die Dauer aber recht teuer, vor allem wenn man jeden Tag da ist.

    Gedämmt habe ich in meinem Fall mit teppichen, ich habe mir zuerst einen zweiten Raum aus stabielen Holzlatten in den Bunkler gebaut und den dann mit Teppich bespannt (der Teppich kann dann frei schwingen). Auf den Boden dann ebenfalls Teppich (der schwingt weniger :lol: ) das macht dem großteil des unangenehmen Schalls im Bunker den Garaus :!:
     
  3. dest4b

    dest4b Tach

    wie siehts aus mit molton .. n freund sagte mir was von wegen gesundheitschädigend wegen dem brandhemmungsmittel.

    und molton oder teppich dacht ich mir gelb oder hellblau.. weil ja kein fenster ;-)
     
  4. palovic

    palovic Tach

    Ja Falmmschutzmittel sind so ein Thema, allerdings kommen die in vielen Dämmaterial zum Einsatz, auch in Spitzkegelpyramidenschaumstoff und den ganzen Sachen ist reichlich davon :? Teppichboden ist aber zumeist auch mit unangenehmen Stoffen ausgerüstet (z.b. synthetische Farben, Schimmelpilzverhinderer usw.usw.) die auch ausdünsten, es sei denn man wählt ne wirklich teure Lösung. Wie gefährlich das ganze nun wirklich ist weiß ich nicht da gehen die Meinungen auseinander.
    Vom reinen Dämmeffekt dürfte es wohl ähnlich sein, allerdings teurer als Teppichboden (vorausgesezt mann nimmt günstigen)

    Ich hab in meinem Studio vorwiegend hellgrau (Boden) blau (Wände) und weiß (Schallschutzkabiene und Decke) verwendet, ich finde das gibt ein recht harmonisches gesamtbild.
    Keine Fenster ist doch cool, gerade für Studios, ich finde eine gewisse reizabschirmung nach Außen hin kommt dem workflow sehr zugute :cool:
     
  5. dest4b

    dest4b Tach

    ja deswegen will ich auch in den bunker.
    Zum einen kann ich euch dann nicht mehr so oft nerven da es dort kein INTERNET gibt .. und zum anderen kann ich mir von der xbase die lendenwirbel massieren lassen und es ist immer DUNKEL :)

    Eine weitere frage ist wie ist es denn mit Versicherungen ? Wie versichert man so was ? oder ist es wenn es nicht gewerblich ist sogar mit in der Hausratversicherung ?

    grüsse
    r.
     
  6. palovic

    palovic Tach

    ...gute Frage, würde ich im Zweifelsfall bei der Haftpflicht anfragen, da gibt´s ja je nach Vertragsart ganz unterschiedliche Klauseln :?:
    Versichern sollte man ab einem bestimmten Studiowert in jedem Fall find ich. In meinem Fall läuft das alles über mein Gewerbe.
    Bei Mietobjekten ist´s auf jeden Fall immer praktisch eine Haftpflich zu haben.
     
  7. dest4b

    dest4b Tach

    ja hab ich schon .. laut ihm deckt die Hausrat das nicht ab und da es sich um kein bewohntes gebäude handelt kostet es schlappe 37.50 pro 1.000 Euro Jährlich.

    eieie .. teuer.
     
  8. palovic

    palovic Tach

    Ich hab mir auf jeden Fall seinerzeit eine telefongestützte Alarmanlage gekauft (gibts bei Conrad ab 60 Euro aufwärts)
    Ist nur ein Bewegungsmelder der an der Decke aufgehängt wird, scharf geschaltet meldet es Unbefugten Zutritt indem das System mich, meinen Bruder und meine Betriebsnummer anruft.

    da mein Bruder genau neben dem Studio wohnt ist mir das noch immer sicherer als eine Versicherung (Wir und unser Eichenknüppel :roll: )

    ich glaube sowas gibts auch mit Simkarte fürs gsm-netz (sofern sowas im Bunker funktioniert)
     
  9. dest4b

    dest4b Tach

    so was gibts für GSM .. aber versicherung wäre mir lieber ..
    ich wohne auch 400m entfernt aber was wenn ich grad mal in Bielefeld bin ( schlechtes beispiel weil es Bielefeld ja gar nciht wirklich gibt )

    hmn ? !
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hast Du es aber gut....
    Ich zahle 1.700€ Versicherung / Jahr, alleine für Einbruch-Diebstahl, incl. Überspannungsschäden bis zur Höhe von max. 15% meiner gesamten Versicherungssumme. Habe Einbruchmeldeanlage VdS Klasse C mit Aufschaltung auf Wachdienst (bin ja auch mal in Urlaub) Videoüberwachung mit Aufzeichnung über 9 Kameras und rundherum Gitter und Gittertüren vor jedem Loch in meiner Bude.
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das sind diese Anlagen, wo der Einbrecher morgens davorliegt, weil er sich über das System totgelacht hat. :roll: :roll: :roll:

    Merke:
    Alarmanlage = macht nur Alarm
    Einbruchmeldeanlage = meldet zuverlässig Einbruch
     
  12. diese Farben absorbieren aber Töne so um die 2-4 kHz recht stark - nicht gut
    würde eher zu schwarz greifen, das absorbiert automatisch gleich ganz tiefe Frequenzen (unter 30Hz)

    [​IMG]
     
  13. dest4b

    dest4b Tach

    und wenn ich nun weder stäbchen noch grüne zapfen hochtöner habe ?
     
  14. :shock:

    hast du nicht ? hoffe das wenigstens deine Tieftöner gelb oder blau sind

    [​IMG]
     
  15. palovic

    palovic Tach

    Das weiß ich natürlich auch, aber grob funktionierts und da die potentiellen Einbrecher vier masive Stahltüren knacken müßten und sowieso meist jemad da ist, ist ein Einbruch auch nicht sooo wahrscheinlich. Aber besser als ganz ohne :roll:
    Sobald die Musik mehr abwirft werde ich natürlich auch auf Hundepatroulien mit automatischen Waffen umsteigen :lol:
     
  16. tomcat

    tomcat Tach

    Kälte ist imho egal, die analogen müssen halt länger warmlaufen

    Feuchtigkeit ist der Devil!
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Unter etwa 10° mögen es die CFL Röhren (TFT-Displays, weiße Hintergrundbeleuchtung grösserer Displays) nicht so gerne, gestartet zu werden.
     
  18. dest4b

    dest4b Tach

    naja unter 10Grad .. will ich nicht haben :)
    ausserdem kann ich mir eh nur CRTs leisten ..

    Problem ist nun noch die TÜR .. !

    eiieie .. erst die farbauswahl des tepichs und nun noch die Tür !
     
  19. dest4b

    dest4b Tach

Diese Seite empfehlen