Problem mit Cubase und Vista, Bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 25. November 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, kaum hab ich mich wieder entschieden auf Pc zum recorden umzusteigen hagelt es Probleme:

    Ich nutze einen PC mit Intel Q6600 Quad und Asus P5Q Pro board. Als Betriebssystem hab ich Vista 64 Bit.
    Ich habe Cubase SL3 und ein Update auf Studio4.

    Bei SL3 Sagt er mir sobald sich das Programm geöffnet hat, dass ein schwerwiegender Fehler aufgetreten sei. Dann lässt sich das Programm auch nicht mehr regulär schließen, sondern muss per "sofort beenden" abgebrochen werden.
    Bei Studio4 kommt bereits beim Ladebildschirm eine Fehlermeldung, sobald Content angezeigt wird. Dann bekomme ich die Meldung, dass die Intallation fehlerhaft war und das Programm nicht geladen werden kann.

    Ich habe von beiden Versionen die neuesten Updates runtergeladen, auch die neuesten Treiber vom Syncrosoft Key.
    Habe beide Installationen 3 Mal wiederholt und dann wieder ordnungsgemäß entfernt.

    Kann mir bitte einer sagen was ich falsch mache oder was ich bei der Installation beachten muss? Ihr würded mir sehr helfen!
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ist doch egal.

    Das macht doch nichts. Die 32-bit Version muß ja auf dem 64-bit System trotzdem laufen. Andernfalls könnte man ja mit einem 64-bit Vista zur Zeit überhaupt nichts anstellen.

    Ich hatte mal genau das gleiche Problem auf XP 32-bit. Das hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Jetzt ist das aber bereits so lange her, daß ich mir nicht mehr hundertprozentig sicher bin, wie ich es gelöst habe. Ich meine jedoch, daß es entweder mit einem VST-Plugin zusammenhing oder mit einem Template/Konfiguration.
    Verschieb doch einmal nicht-Steinberg eigene Plugins temporär in einen Backup Ordner, genau wie alle Dateien aus dem "templates" Unterorder.
    Falls es dann klappt, kopierst Du alles nach und nach wieder zurück, solange bis es wieder abstürzt; dann hast Du jedenfalls Deinen Übeltäter.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab bisher überhaupt keine Plugins außer den Cubase eigenen installiert. Daran kann es also leider auch nicht liegen. Werd mir einfach mal ne alte XP Cd schnappen und das auf den PC spielen. Wenn es dann immernoch nicht funzt werd ich mich mal an Steinberg wenden.
     
  4. Re: Ist doch egal.

    Nee, das läuft so nicht. Es gibt diverse dezidierte Anwendungen für 64 Bit (3d, post production, wissenschaft), allerdings nicht Cubase. Läuft definitiv auf der 32 Bit Version.

    Allerdings erfahrungsgemäss machen dann die Treiber für Audio und Midi Komponenten garantiert Probleme.

    Solange ich Cubase auf meinem Vista Notebook ohne externe Hardware verwende (nur Audio, vst) funktioniert eigentlich alles ganz gut. Mit Hardware erinnert mich die Kombination an meinen Mac PPC 604e vor 10 Jahren. War damals alles etwas holprig im Vergleich mit einem Atari. Mit XP läuft mit der gleichen Kombination alles sauber.

    Mach XP rauf und Ruhe ist.
     
  5. Gibt es zZt überhaupt einen Grund, bei Audio- und Allerweltsanwendungnen Vista als Betriebssystem XP vorzuziehen?
     
  6. sinot

    sinot -

    @Ilanode
    Dieser Antwortfrage kann ich mich nur anschließen, abgesehen von mir finden sich zahlreiche Bekannte die mit Vista nicht gerade zufrieden sind.

    Falls es denn an der Optik liegt (was für viele das ausschlaggebende sein soll) so würde ich mir lieber hübsche Themen für XP besorgen und das benutzen. Selbst wenn mir jemand Vista Ultimate schenken würde, lege ich meine Hand ins Feuer für das auf dem Markt länger existierende und relativ ausgereifte XP Pro.

    Man sollte sich wirklich fragen ob ein etwas neueres Betriebssystem den Frust wert ist abgesehen von Nachwehen.

    mfg sinot
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vista 64 und 32Bit sind nicht "kompatibel". Für Audio ist Vista auch keine gute Wahl, jedoch gibt es ja inzwischen offiziell auch nichts anderes mehr, wenn man unbedingt auf PC arbeiten will.
     
  8. Warum?
     
  9. @mogulator

    xp gibts doch überall zu kaufen und der xp suport wurde bis 2011 verlängert, da vista nicht so verkauft wird, wie gedacht.

    also xp home kostet 50 euro und profeisonal noch 99 euro.

    :cool:
     
  10. Ich weiss nicht was Ihr alle für probleme mit Vista habt?
    Bei mir läuft es seit über einem Jahr ohne nennenswerte Probleme die auf Vista zurückzuführen sind.

    UND: Ich mache Musik damit! ;-)

    Ich persönlich finde Vista wesentlich komfortabler in der Handhabung (Konfiguration, Treiber Handhabe usw.) als XP.
    Man muss sich eben mal ne Weile damit beschäftigen, dann klappt das schon.
    Ist nix anderes wie damasl von Windows 2000 auf XP - da waren die Win2000 Anwender auch genauso über XP am rumheulen...erinnert ihr Euch? ;-)
     
  11. sinot

    sinot -

    @acidfarmer
    das sollte man nicht zwangsläufig vergleichen denn in jeder entwicklungsstufe gibt es einen moment (in diesem fall windows betriebssysteme) wo leistung und optik ne art höhepunkt oder optimale zusammenkunft erreichten und das ist in meinen augen mit xp geschehen. in vista wird eher ein überfluss präsentiert und das baby mit jeder nur verfügbaren hip-nahrung vollgestopft.

    mfg sinot
     
  12. Das hat man damal bei XP auch gesagt. Ich erinnere mich noch an so Aussagen zu XP wie z.B. "Was soll man denn mit so einem klickibuntibonbonfarbendes Betriebssystem...?".

    Und auch in Vista kann man wie bei XP den ganzen Grafikschnickschnack abschalten. Und schon ises verdammt fix.
    Ich wollte Vista auch nur nen Monat ausprobieren. Tja...da ist mittlerweile über nen Jahr draus geworden und XP kommt mir nicht mehr auf den Rechner. Ich finde Vista da einiges komfortabler und zuverlässiger als XP.
     

Diese Seite empfehlen