Probleme mit dem LFO

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von monoton, 19. März 2012.

  1. monoton

    monoton Tach

    Irgendwie stehe ich wohl mit den LFOs auf Kriegsfuss.
    Folgendes Problem. Sägezahn und Dreieck lassen sich ganz gut einstellen. Beim Sinus sieht das ganze so wie auf dem Bild aus und am Rechteckausgang kommt nur eine Spannung an.
    Bis jetzt habe ich die Ics ausgetauscht, die Leiterbahnen "durch gepiepst", die Leiterbahnen unter der Lupe angeschaut und die Verbindungen kontrolliert.
    Desweiteren wird der Transistor Q1 ziemlich heiß.

    Schaltplan gibt es unter: http://yusynth.net/Modular/index_en.html Etwas weiter unten der VC LFo Version 1 mit dem negierten Ausgang. (Drehschalter)

    Was kann ich noch machen bzw wo könnte noch das Problem liegen?




    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  2. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Die Umwandlung von Dreieck in Sinus erfolgt nur über zwei Dioden.
    Daß da kein 100%iger Sinus rauskommt, liegt auf der Hand.
    Aber schau mal, ob die Dioden (D3, D4) richtig herum eingelötet sind und funktionsfähig sind.
    Die beiden Dioden sollen zudem gematched werden.
     
  3. monoton

    monoton Tach

    Habe die zwei Dioden getauscht. Keine Veränderung. Ich habe die 2. Version auch aufgebaut und diese funktioniert problemlos.

    Ein Transistor wird doch nur heiß wenn die Spannung zu hoch ist oder die Stromstärke, oder? Ich habe aber alle relevanten Widerstände kontrolliert. Die stimmen.
    Bin etwas ratlos.


    Gruß Micha
     
  4. Flub

    Flub Tach

    das sieht doch so aus, asl würde ein sägezahn mit den dioden glattgeschliffen vielleicht hast du aus versehen statt dem dreieck den sägezahn mit den dioden verbunden um ein sinus rauszubekommen.
     
  5. monoton

    monoton Tach

    Die Schaltung ist nicht von mir. Die Schaltung stimmt auch. Die Version 2 hat nur ein paar kleine Änderungen, basiert aber auf der gleichen Grundschaltung.
    Und die 2. Version funktioniert auch ohne Probleme. Das ist ja das seltsame.
    Sehr seltsam alles.


    Gruß Micha
     
  6. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    seh ich auch so wie flub : so sieht es aus wenn man einen Sägezahn statt einem Dreieck über antiparallele Dioden klippt.
    Schau dass der Sinusformer ein Dreieck bekommt, dann wird's funktionieren
     
  7. monoton

    monoton Tach


    Das Layout steht fest.
    Eine 2. Platine mit dem Layout funktioniert ja. Und das Layout ist ja auch nicht neu, sondern gibt es schon eine ganze Weile.
    Deswegen kann ja nichts am Schaltplan oder am Layout falsch sein, sondern der Fehler muss beim zusammen bauen entstanden sei.
    Des weitern funkt. die Rechteckwellenform gar nicht. Und der BC557 wird heiß. Habe aber schon alles nachgemessen und finde aber nichts.



    Gruß Micha
     
  8. Q3 bekommt 15V? Daran hängt ja die LED. Diese verbraucht evtl zu viel Strom, wodurch der Transistor heiß wird? Ich würde auch vor den beiden Dioden mal auf dem Oszi schauen,
    wie dort die Schwingungsform aussieht.
     
  9. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    ich kann mir nicht vorstellen, dass du ein symmetrisches Dreieck bekommst und gleichzeitig diesen kranken Sinus. Hast du einen 2-Kanal Oszi ?
    Dann poste doch mal ein Oszi-screenshot mit beiden Signalen und gib an wo die Null-linien liegen. Falls nicht möglich komm die Tage einfach kurz in TÜ vorbei und wir fixen das Teil...
     
  10. monoton

    monoton Tach

    So ich hoffe die Bilder helfen euch weiter. Ok ich bekomme ja wirklich kein Dreieck hin. Ist mir erst jetzt aufgefallen. Blind muss man sein. Wahrscheinlich weil es wie ein guter Sägezahn aussieht. Fehler beim Dreieck suchen.
    Nicht Q3 wird heiß, sondern Q1. Der ja in Verbindung mit den 555 steht. Deswegen bekomme ich wohl auch kein Rechteck.










    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  11. elektrouwe

    elektrouwe Tach

     
  12. monoton

    monoton Tach


    Bitte kurze Erklärung wie ich das zu messen habe. Bin noch neu in der ganze Thematik. Ist mein erstes großeres Projekt.



    Gruß Micha
     
  13. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Hi, ohne in die Schaltung gesehen zu haben:
    (1) Ich prüfe immer, ob die Op-Amps, ICs etc die richtige Spannung bekommen und Masse richtig angeschlossen ist. Und ob an den Ein- und Ausgängen der Op-Amps anliegt, was ich vermute. Ein Oszilloskop habe ich (noch) nicht, ich mache alles mit Voltmeter und Durchgangsprüfer.
    (2) Wenn die zweite Version funktioniert und die erste nicht, und die sich sehr ähnlich sind, nimm doch mal die Spannungen an diversen Referenzpunkten und vergleiche sie, dann siehst Du vielleicht wo was nicht stimmt.
    (3) Wenn der Transistor "heiß" wird, ist IMHO definitiv was falsch.
    (4) normalerweise mache ich immer Fehler beim Übertragen von Schaltpläne auf ein Platinenlayout, also nochmal alles prüfen, prüfern, prüfen.
    (5) Und ich würde ihn so lassen (wenn nicht das Problem mit dem heißen Transistor wäre), "normale" LFO's gibt es doch schon genug... :)
     
  14. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    Sägezahn messen an U2a: an pin 1 muss ein DC-freier Sägezahn rauskommen ( also symmetrisch zwischen -2,5V und +2,5V, wenn ich das richtig aus der Schaltung lese ). Da dies offensichtlich nicht der Fall, ist must du das mit den"saw biases" trimmern abgleichen . Zur Kontrolle: an U2b pin 7 sollte der Sägezahn zwischen +5 und +10 liegen. Am unteren Ende von R10 muss ein kleiner Sägezahn im negativen Bereich liegen der über besagte Trimmpotis verändert werden kann.
    PS: wenn du Q1 dauerhaft anfassen kannst ist es verm. OK. Wenn du dir die Finger verbrennst, liegt der Fehler wohl schon vor U2b, was ich aber nicht vermute)
    Edit:
    seh gerade, dass der 555 ohne Schutzwiderstand discharge macht (würd ich bei 10uF zu entladende Kapazität NIE machen), d.h. die Amplitude wird dann an UB2 pin 7 eher zwischen 0 und+10V liegen und U2a pin 1 also auch höher ( +-5V)...
     
  15. monoton

    monoton Tach

    Da Bilder mehr als 1000 Worte sagen.
    Bild 1 : U2a Pin 1
    Bild 2 : U2b Pin 7
    Bild 3 : am 100K R10


    Da ich am Samstag sowieso ein paar Platinen ätzen muss werde ich eine neue für den LFO gleich mitätzen. Widerstände müsste ich noch alles da haben. Den Rest morgen schnell einkaufen.
    Das dumme ist halt nur das die Frontplatte schon fertig ist. Also ein anderer LFO geht da leider nicht.
    Ich habe hier noch so eine Platine, auch einen LFO die gar nicht will. 3 Leute haben die sich angeschaut. Keinen Fehler gefunden. Manchmal ist es doch schon sehr seltsam.


    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  16. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    sieht aus wie vermutet :
    Bild 2 : U2b Pin 7 ist ok, also auch kein Problem mit Q1
    Bild 1 : U2a Pin 1 ist wie befürchtet nicht symmetrisch +- , das heisst die "saw-offset" Trimmung funktioniert nicht.
    Du hast eine Unterbrechung von R10 zu besagten Trimmern ( entweder Leiterbahnunterbrechung, oder RANGE SWITCH nicht richtig
    angeschlossen.
    Bild 3 : am 100K R10 muss wie bereits geschrieben im negativen liegen ! Es sollte nicht allzu schwierig sein, diese Trimmer Richtung Minus zu drehen und dann an den Leitungen entlang Messen bis R10. Irgendwo muss da eine Unterbrechung sein !
     
  17. monoton

    monoton Tach


    Mehrmals durch gepiepst und es hat gepiepst. Die Leitung ist ok. Muss also doch von wo anders kommen der Fehler. Schade ich hatte schon gehofft das du den Fehler gefunden hast. Ich denke das der Fehler aus der Richtung Q1 kommt. Kenne mich natürlich nicht so gut aus wie du ist halt nur ein Gefühl.


    Gruß Micha
     
  18. Flub

    Flub Tach

    ist vielleicht einer der trimmer kaputt?
     
  19. monoton

    monoton Tach


    Trimmer sind ok. Habe ich gerade getestet. Daran hatte ich auch noch nicht gedacht. :oops:


    Gruß Micha
     
  20. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    Du solltest doch messen, nicht piepsen ;-)
    hast du nun überall negatives Potential an J3b J3c und J3d ?
    wenn ja, warum kannst du es dann nicht auch an R10 unten messen ?
    wenn nein: solltest du aber, weil die Trimmer negative SPg. liefern sollten !
    Ich bleibe dabei: in der Ecke liegt der Hase im Pfeffer :)
     
  21. monoton

    monoton Tach


    Unterbrechung heißt für mich piepsen. Wie gesagt ich bin noch nicht so lange dabei.



    Gruß Micha
     
  22. monoton

    monoton Tach

    Du meinst zwischen dem Trimmer und R10 soll die Unterbrechung sein. Da ist ja nicht viel.

    Wo genau soll ich noch mal messen? Vielleicht kannst du mir durch das Bild besser sagen was ich machen soll.
    Ich hoffe du hast genug Geduld mit mir.





    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  23. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    Schau mal in deine PM und ruf mich kurz an
     
  24. monoton

    monoton Tach

    Hat sich erledigt. Es geht. Warum? Keinen Ahnung. Ich habe nichts gemacht.








    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  25. Flub

    Flub Tach

    = ) so gehts mir auch hin und wieder mal, vor allem bei pc problemen

    Behalte aber immer noch im Hinterkopf, das irgendwo ne kalte Lötstelle sein kann, die wieder zum selben Problem führen kann.
     
  26. monoton

    monoton Tach


    Mir wäre es auch liebe ich wüsste warum es jetzt auf einmal geht. Lötstellen habe ich gestern auch alle noch einmal nach gelötet.
    Das selbe Erlebnis hatte ich schon mal mit einem VCO. Ich habe die Wellenformen einfach nicht hinbekommen. Über Nacht hatte ich vergessen das Netzteil auszuschalten.
    Nächsten Tag Wellenform da und seid dem perfekt.



    Gruß Micha
     
  27. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Ich tippe auch auf eine kalte Löststelle oder es hatte irgendwo ein Drähtchen oder ein Stückchen Litze eine Art Kurzschluß verursacht.
    Selbständig reparieren sich Geräte normalerweise nicht.


    Das ist die Standardaussage, die der Systemadministrator von Sekretärinnen zu hören bekommt. Wenn es die Chef-Sekretärin sagt, sollte er aber besser NICHT antworten: „Ja, wofür werden sie denn bezahlt?“
    :selfhammer:
     
  28. monoton

    monoton Tach

    Mir ist schon klar das nicht die guten Synthigeister da waren und mir geholfen haben. Entweder kalte Lötstelle oder was auch sein kann ist, ich habe mir das Layout noch mal ausgedruckt und habe jede Leiterbahn kontrolliert und bin dabei mit einem Schraubendrehen die Leiterbahnen nachgegangen. Vielleicht habe ich auch da irgendeine Litze, Dreck ........ die einen Kurzschluss verursacht hat entfernt. Ohne es zu merken. Ich werde den LFO gleich noch mal anschalten zum kontrollieren.



    Gruß Micha
     
  29. Flub

    Flub Tach

    mir ist vor kurzem bei ner selbstgetätzten schlatung auch aufgefallen, dass zwei pins verbunden waren obwohl man optisch überhaupt keine verbindung sehen konnte, habe dann mit nem scalpell die lücke nachgefahren, dann war die verbindung weg...
     
  30. monoton

    monoton Tach

    Ich denke jeder der selber baut hat schon die seltsamsten Dinge erlebt. Das macht es ja auch so interessant.


    Gruß Micha
     

Diese Seite empfehlen