Produktsuche: USB Audio Interface 4x4

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von DrFreq, 3. September 2011.

  1. DrFreq

    DrFreq -

    Hallo,

    ich suche ein USB Audio Interface für bis 200 € mit 4 echten analogen Eingängen und Ausgängen, idealerweise mit min. einem MIDI I/O. Es gibt diverse 4x4 Interface leiser entspricht Kanal 3/4 meistens dem SPDIF. Ich bitte um Ausprache einer Empfehlung eurerseits, neben dem Interface "icon" da dieses scheinbar nicht verfügbar ist und ich über die Qualität zweifele.
     
  2. Phil999

    Phil999 aktiviert

    die FastTrack-Serie von M-Audio dünkt mich recht gut. Ist aber 2008-Technologie, vielleicht gibt es mittlerweile etwas Besseres, Thunderbolt/USB3 und so. Bin mit meinem FastTrackUltra sehr zufrieden mit den sechs symmetrischen, analogen Ein- und Ausgängen. Das FastTrackPro, das eher Deinen Preisvorstellungen entspricht, könnte genügen, wenn auch mit nur 2 analogen Eingängen.
     
  3. DrFreq

    DrFreq -

    Ach im Endeffekt ist das ganze Zeug das Geld gar nicht wert, kaum schreiben sie das zeug als Studio Equipment aus schon denken sie sie können die Preise in die Höhe treiben. Ganz im ernst, jede 15 € Soundkarte kann mittlerweile 7.1 und 96 Khz, warum schaffen das dann nicht so Dreckfirmen ein Interface zu verkaufen das 4 ein und ausgänge hat für 200€. Nein, sie bescheissen den Kunden, schreiben drauf 4 I/O, aber lieder sind davon 2 SPDIF oder noch besser 4x2 Interface wo 2 Kanäle in wirklichkeit 3,5 Stereo Klinken... ja ja, hauptsache 300€ kassieren und professional aufs gerät schreiben

    Das ist doch alles voll für den Arsch... Ich habe mir schon für tsde von € Interface gekauft. Jetzt brauch ich einfach was kleines für am Laptop der nur USB hat. Ich brauche 2 Kanäle für die Boxen, dann nochmal Kanäle um raus an Outboard zu gehen und ich brauche 4 Ins wegen dem Iotine Core. Der Iotine Core hat nämlich 3 Outs, den Post Out schicke ich in den T Resonator, also komme ich auf 4 Kanäle... Ich brauche 4 Ins und 4 Outs

    es kann doch nciht sein das es nicht ein verficktes Interface gibt das das hat, immer nur entweder oder und sowieso SPDIF. Ich will mir kein Interface kaufen das mehr Wert ist als der Laptop. Ich habe mir schon überlegt ob ich mir nicht so ein scheiss 4x2 Teil hole und es mit dem Asio 4 all Treiber zusammen mit der Onboard vom Laptop benutze, oder ein 2x2...

    dieses kleine ESI Teil für 99, Einfach Asio 4all genommen.. die LaptopSoundkarte als Monitor und das 2x2 fürs Outboard, wenn ich 3 oder 4 Eingänge brauch muss ich hallt meherer Aufnahmen machen... ach das ist doch alles scheisse ey

    seit 2 wochen gucke ich jeden tag in immer die selben handbüchher und kann mich nicht entscheiden, das ist echt zum kotzen, am liebsten würde ich mir gar nichts kaufen und den ganzen scheiss in die tonne werfen, immer diese ewige ged ausgeberei für nichts und wieder nichts... ich sehe es einfcah nicht mehr ein so viel kohle zu zahlen für zeug das das geld nicht wert ist...

    300 oder 400€ für ein Interface nur weil es 4x4 analoge I/O hat.. da muss ich doch was kopp haben, da kann ich mir auch für 30 € ne soundblaster kaufen
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. Das will er ja nicht, der Doktor, angesichts des Preises eben... :-|
    Wollte ihm ja schon zu sonem kompakten TC-Teil raten, oder eben sowas... :dunno:

    Aber ist ja auch alles wirklich teuer, nur was soll man machen... :roll:
     
  6. DrFreq

    DrFreq -

    wenn es nach mir gehen würde, dann würde ich mir ganz einfach das Motu Ultralight MK3 holen, das hat so geshen alles was man braucht und ist Hybrid.. Aber ich will nicht... :mad: Nicht weil ich sage ich habe kein Geld, sondern weil ich sage ich will nicht so viel zahlen, so viel hat der ganze Laptop nicht gekostet

    Ich bin mehrfach auch übber focusrite gestolpert.. Mit focusrite habe ich auch schon meine Bösen erfahrungen gemacht.. Hier das Saffire USB 6, Witz an der Sache, es ist ein 2 mal 4.. 2 Klinken und 4 Chinch (ich frag mich was die sich dabei gedacht haben)

    Jetzt habe ich das focusrite scarlet gefunden.. da steht 8 in und 6 out... ja ja von wegen 8 in.. es sind 4 analoge in, 2 spdif ( die eh kein schwanz braucht) und 2 loopback kanäle, macht 8 Ins.. wie auch immer dieses Teil hat scheinbar auch 4 analoge Klingen Ausgänge... Also vom Prinzip her das was ich suche...

    Ich gucke ir jetzt nochmal das Motu Express an.. Das Fasttrack Ultra habe ich mir uch schon überlegt, aber ich glaube es ist mir zu gross und passt nicht in die Laptoptasche
     
  7. DrFreq

    DrFreq -

    Das kommt noch dazu.. Vor allen Dingen lass ich die Argumentation bezüglich der teuren Wandler nicht gelten... Der Virus TI oder eine MC haben auch meherere Ein und Ausgänge und kosten nicht 300 bis 400 € mehr nur wegen der Wandler. In meinen Augen wird da sehr viel Preistreiberei betrieben.. Vor allen Dingen hat Zeug alles nciht die Beste Qualtität, wenn dann msst du ddir einen Lake People Wandler kaufen
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    ach so :idea:

    ok kann ich nicht mehr weiter ernst nehmen, gibt leute mit richtigen problemen...
     
  9. Ich hab derzeit auch leider kein brauchbare Interface am Rechner, Brenne somit CD´s, um sie vom Pult in den PC zu laden.
    Da halt dafür grade auch kein Geld. Ich find mein Problem schon sehr Ernst. "g" :mrgreen:
     
  10. DrFreq

    DrFreq -

    Hast du schon mal geguckt was da für ne Spanne drauf ist? Das ist doch genauso wie bei den tc Reverb 4000, die ganze Zeit hat der 2600€ gekostet jetzt nur noch 1099€, Oder mit Neutrik Steckern.. die werden im tsder Pack für unter 30 Cent eingekauft und du bezahlst dann für das Stück 3 bis 5 € und freust dich darüber für Qualität mehr Geld gezahlt zu haben...

    Ich werde das Ding nehme http://www.focusrite.com/de/products/au ... _bersicht/

    Der M Audio Ultra ist mmir von den Abmassen zu gross, der Motu Express ist blanker Hohn, der Motu Ultralight MK3 ist Spitze auch preislich, aber hat einfach mehr als ich benötige.. was nutzt es mir ein Interface zu kaufen von dem zu 80 % der Betriebszeit nur 30 % der Funktionalität gebraucht wird und noch dazu doppelt so viel kostet als das Laptop wert ist.

    Aber was solls, so Typen wie dir kann es scheiss egal sein... weil du kannst den scheiss eh absetzen... Ich werde mir keinen deiner Tracks kaufen damit du dir dann von meinm Geld neue Hardware kaufst und dies noch vom Staaat zurück holst :school:
     
  11. aber man kann es nicht ändern mit den Preisen, ist nunmal so... ;-)
    Ich für meinen Teil habe das jedenfalls akzeptiert.
    Sonst hätte ich mich für dieses Hobby nicht entscheiden dürfen.
    Die Preise waren ja schon immer hoch. :mrgreen:
     
  12. Jetzt geht der Stress schon wieder los... :roll:
     
  13. Was ist denn mit diesen ganzen DJ Interfaces, die haben doch meist 4 I/Os ... ESI und Konsorten ?
     
  14. DrFreq

    DrFreq -

    ich nehme das M-audio Fast Track Ultra, alles andere hat keinen Sinn, ich hoffe nur das es nicht zu gross ist und noch in die laptop tasche rein passt, da diese schon aus allen nähten platzt
     
  15. Hi Dr.

    Hol Dir doch einfach ein gebrauchtes Motu oder so auf Ebay. Ausserdem finde ich, ist es kein Argument immer mit dem Wert des Laptops zu argumentieren. Bei manchen Autos ist der Wert nach dem Tanken auch doppelt so hoch. Wert etc ist eh relativ. Kauf Dir heute nen Top PC und in zwei drei Jahren ist der Alteisen ohne Wert. Ein gutes Motu Interface mit USB wird treibermaessig sehr lange supportet und ueberlebt mehrere Rechnergenerationen. Eine Investition in vernuenftige Hardware von grossen Markenherstellern wie Motu oder RME zahlt sich meistens gegenueber dem Billigramsch aus. Ausserdem koennen ein oder zwei vermeintlich ueberfluessige Anschluesse nicht schaden. Man weiss ja nie...
    Wer billig kauf, kauft am Ende doppelt oder dreifach und somit teurer.
    Und Dein rumgemoser finde ich ehrlich gesagt etwas uebertrieben. Wir leben hier in Deutschland wie die Made im Speck, was Produktverfuegbarkeit angeht. Es gibt ALLES und sofort mit Rueckgabemoeglichkeit. Ich leb momentan in Australien, einem westlichen Industrieland und hier kann man von Laeden wie Thomann etc. nur traeumen. Also lieber mal den Ball flach halten.

    Schoenen Gruss
     
  16. DrFreq

    DrFreq -

    Na dann werde ich jetzt mal meine aifgepumpten Bälle platt drücken und mir irgendeinen gebrauchten scheiss kaufen wo kein mensch weiss was sein wird. Beim thomann kann ich wenigstens noch mein Geld zurück bekommen oder habe Garantie.

    Ich sag mal so, motu ist sichet kein schlechter tipp. Vielen dank fuet eure Hinweise... m Audio war schon der richtige tipp
     
  17. microbug

    microbug |||

    Meinst Du damit die Maya 44 USB? Was ist außer den Cincheingängen an dem Ding falsch? Wäre doch genau das, was Du suchst, oder habe ich das falsch verstanden? Hat 4 echte ein-und Ausgänge, SPDIF ist alternativ zu 1+2 zu nutzen.

    Ansonsten versteh ich Dich gut. Ich hab hier auch schon etliche externe Interfaces ausprobiert und wieder zurückgegeben, aber keins der Bezahlbaren konnte es mit der ESI Juli@ aufnehmen, die ich ja mangels passendem Rechner nimmer nutzen konnte. Jetzt hab ich ein Terratec Phase X24, das geht einigermaßen, aber den Sound der Juli@ bietet es auch nicht.
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Ausgabe der Juli@ scheint nicht ganz linear zu sein, da klang selbst der Virus TI ueber USB praesenter als aus den eingebauten HQ Wandlern, vielleicht reicht zum Ausgleich ein EQ...
     
  19. microbug

    microbug |||

    Ich sag nicht, daß die Juli@ neutral klingt, ich denke eher, daß sie durchaus färbt, aber das gefiel mir durchaus, zumindest für die heimische Musikwiedergabe im Wohnzimmer. Zu Anfang hatte ich leider außer dem internen Audio meines Powerbooks keinen Vergleich, das kam dann erst später.

    das kleine Behringer FCA202 war jedenfalls nicht besser oder schlechter als das Audio des Powerbooks, dessen Ein/Ausgänge im Vergleich mit Windowsrechnern qualitativ deutlich besser sind. Das Audio meines T40 jedenfalls ist dagegen wirklich gruselig.
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mit Hilfe eines EQ brauchst du nicht ganz so lange zu suchen und er bringt die gewuenschte Faerbung fuer jedes Audio Interface.
     
  21. Ich möchte wohl kein Audiointerface haben, wo ich noch mit nem EQ nachbearbeiten muss.
    Weil irgendwas stark färbt.
    Mich dünkt, dass Problem wär wohl dann grad bei der Klang-Ausgabe nicht vorteilhaft.
    Dass will man ja nun nicht. :floet:
     
  22. microbug

    microbug |||

    So isses. EQ is nicht zielführend in diesem Fall. Im A/B-Vergleich mit dem Powerbook-Audio klang die Juli@ einfach präsenter und druckvoller, das bekommt man mit keinem EQ-Gebastel hin.
     
  23. Das versteh ich jetzt nicht.
    Ich denk, das Ding färbt stark? :?
    Sowas ist doch Mist beim Abhören.
    Man muss sich ja nicht noch zusätzliche Probleme mit der Abhörsituation schaffen.
     
  24. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Es ging ja darum das Microbug mit den neutralen Sound anscheinend nicht mag und eine bestimmte Faerbung sucht.

    @Microbug

    Aus dem Grund werden die Synths mit Bassanhebung so gerne gekauft, weil die Leute das gerne mit Druck verwechseln ;-) Man muss sich natuerlich erst mal schlau machen welche Frequenzen fuer Druck und Transparenz verantwortlich sind.
     
  25. microbug

    microbug |||

    Muß man nicht.
    Wie gesagt: im Vergleich kam da einfach mehr Dampf und Transparenz raus, und da Summa dem Ding eine gewisse Unlinearität nachsagt, hab ich angenommen, daß es färbt. Man konnte den Unterschied zum Powerbook-Audio jedenfalls deutlich hören. Letztlich müßte man das mit entsprechendem Gerät messen, um es exakt sagen zu können, alles Andere ist Nebelstochern :)

    Wollte die Juli@ jetzt auch nicht zum Hauptgegenstand der Diskussion machen ...
     
  26. Ne, Nebelstochern fetzt nicht so.
    Stimmt. ;-)
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist halt was seltsam, wenn sich eine Karte von den anderen so extrem unterscheidet, hab' ja hier einiges zum Vergleich bei dem man so gut wie keine Unterschiede hoert.
     
  28. Na, dann hat das wohl doch nichts mit Nebelstochern zu tun.
    Würde somit wohl auch eher das Gerät mit Abstand betrachten.
     

Diese Seite empfehlen