Prof. USB-Hub mit mind. 4 Anschlüssen gesucht

Chris_EOS

Chris_EOS

||
Hallo zusammen,

zum produzieren arbeite ich mit einem Laptop der nur 3 USB-Anschlüsse hat.
Ich arbeite mit Windows 7 (64bit) und Windows 10 und habe sowohl USB 2.0 und 3.0
Anschlüsse.
Folgende Geräte würde ich gerne in Zukunft anschließen wollen ohne dass es Probleme gibt:
- Elektron Rytm (mit Overbridge)
- Elektron Digitakt (mit Overbridge)
- Novation Peak
- Roland System-1
- Akai MPC-Live (noch nicht sicher ob ich den übe USB nutzen werde!)
- USB-Audiointerface Steinberg UR22
- Arturia Keystep
- Maus
- Tastatur
- unzählige externe 2,5" Festplatten über USB

Ich denke spätestens wenn ich das neue Overbridge von Elektron nutzen sollte,
benötige ich eine große Bandbreite (sprich USB 3.0). Da würde natürlich
das "Elektron Overhub" über USB 3.0 mit 7 USB-Anschlüssen gut passen, oder?
Da aber das Audiointerface (Steinberg UR22) die höchste Prio haben sollte bzgl. Latenz etc.
würde ich es wohl direkt (wie auch im Moment) ausschließlich direkt am Laptop anschließen
und nicht über einen Hub, richtig?!
Im Moment nutze ich von Hama ein USB 2.0 HUB für Maus, Tastatur und externe Festplatten.
Ist das Elektron Overhub nur für Elektrongeräte geeignet? Wenn ja, was würde gegen
einen 2ten USB-HUB (wie mein jetziger) sprechen?
Oder welche USB-Hubs mit mehr als 4 Anschlüssen sind sonst noch zu empfehlen?
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
guckst du Reichelt,
die haben ne ellenlange liste an USB Hubs.
ich nutze hier mehrere logi-link Hubs an meinem macmini. Fahre gut damit
einfach: was immer du nimmst, nimm NUR aktive Hubs !!

zu deinen spezielleren fragen kann ich dir nichts zu sagen. ( Das overhub kenn ich auch nicht.)
ausser, dass bei mir alles läuft. Ist allerdings Mac.
mehrere controller ! 1-2 audio interfaces, z.T.auch Digitakt und/oder Shuttle control (wegem editor), dazu noch i-lok plus externe festplatte. ach ja, und push2
hier hängen z.t zwei oder auch drei hubs in serie. Geht alles.

einfach eine kleine sache: stromversorgung der Hubs. ( wir sprechen von aktiven Hubs ;-) )
man sollte sich zuerst überlegen welche geräte man allenfalls komplett ausschalten können will wenn man den PC in schlaf modus legt,
und welche eben NICHT ausgeschaltet werden sollen, z.bsp. externe Festplatte.
Das ist bei mir der grund wieso ich 3 Hubs hintereinander/nebeneinander betreibe.

ich benutze NUR noch Hubs mit ein-ausschalter für den Strom, einzelne Hubs davon mit JE einem schalter per USB anschluss.ich fand den punkt extrem wichtig was dann auch der grund war wieso ich ein zweites mal Hubs bestellen musste, und die zuerst gekauften ersetzen musste.
meine Novation controller z.bsp. bieten ne wilde und unschöne lightshow wenn der PC in den schlafmodus geht.
sowas will man also *immer* ausschalten können ! ;-)

edit: ich seh grad: ich hab hier ein 7er hub ( plus stromversogung speziell zum aufladen am 8ten port) , daran ein 13er hub, und noch ein 4er hub. lol
11 ports sind belegt
 
Zuletzt bearbeitet:
P

ps4074iclr

Guest
Wenn man das elektron Logo runterpolieren würde, wär er sicher überteuert. Aber so is der Preis okay ;-)
 
aintnopicnic

aintnopicnic

||
Ich hab 2 von diesen 13-Port Hubs in Betrieb. Da hängen unter anderem auch OT, A4 und AR dran. Macht über Overbridge keine Probleme. Empfehle eher gleich was mit mehr Ports zu nehmen, 7 sind dann halt schnell voll.

https://www.conrad.de/de/13-1-port-...!!g!!&ef_id=WldzrgAABEwdIwRP:20180111142446:s


Es ist auch egal, ob du das von Renkforce, Icy oder Anker kaufst. Die pappen da nur ihr Label drauf, die sind alle baugleich.

Von D-Link würde ich abraten, die hatte ich zuvor, davon sind mir zwei durchgeknallt. Ist auch eher die Billigvariante.
 
Chris_EOS

Chris_EOS

||
Darf ich mal fragen wie viele Audiokanäle du damit nutzen kannst via Overbridge? maximal 4 für Rytm und 4 für A4 ?
 
H

helldriver

||
Overhub von Elektron. Nichts anderes. Hatte immer Probleme mit Hubs. Seit ich den Overhub habe läuft alles wie geschmiert. Da würde ich nicht sparen auch wenn er relativ teuer ist.
 
aintnopicnic

aintnopicnic

||
Hm, die Anzahl der simultan übertragbaren Audio Channels müssten theoretisch dieselben sein, da beide USB 3.0 sind.
Ich kenne den Overhub nicht, mir wären das wie gesagt zu wenig Ports.

Im Rahmen der Pressemitteilung, dass Overbridge erst im Februar 2018 kommen wird, war auch unter anderem aufgeführt,
dass ALLE verfügbaren Audio Channels aller Geräte simultan übertragen werden können.
  • Configuration-less USB audio streaming of all available channels simultaneously at maximum quality ‡

Das wären dann:

Digitakt 10 Outs
A4 8 Outs
AR 10 Outs


Gilt allerdings nur für die MK2s, die bei mir sehnlichst auf das neue Overbridge warten..
Das könnte die CPU aber ganz schön reinreissen, USB ist dafür einfach ein Schrott-Protokoll.


https://www.elektronauts.com/news/387
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Ich hab 2 von diesen 13-Port Hubs in Betrieb. Da hängen unter anderem auch OT, A4 und AR dran. Macht über Overbridge keine Probleme. Empfehle eher gleich was mit mehr Ports zu nehmen, 7 sind dann halt schnell voll.

https://www.conrad.de/de/13-1-port-...!!g!!&ef_id=WldzrgAABEwdIwRP:20180111142446:s


Es ist auch egal, ob du das von Renkforce, Icy oder Anker kaufst. Die pappen da nur ihr Label drauf, die sind alle baugleich.

Von D-Link würde ich abraten, die hatte ich zuvor, davon sind mir zwei durchgeknallt. Ist auch eher die Billigvariante.
Ich hatte 2 oder 3 Jahre lang das 4 Port Usb 2.0 Modell von Conrad/Renkforce und mittlerweile seit einiger Zeit das 7 Port Usb 2.0 Modell - scheinen wirklich gute Hubs zu sein. Nie ein Problem gehabt, 7 Port Hub voll belegt.
Overbridge nutze ich allerdings nicht.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben