PromoDJ

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Strelokk, 20. Januar 2016.

  1. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Soundcloud & Mixcloud kennen alle. PromoDJ ist ähnlich, wie ein Mix aus den beiden. Der Fokus liegt - nach erster Betrachtung - mehr auf Clubmusik, bzw. Electronica.

    http://promodj.com

    Gegründet 2104 in Velikiye Luki, Russland. Bislang ist die Plattform also vorwiegend von russischen DJs/Producern genutzt. Es gibt Apps für iOS und Android. Viele Sets kann man runterladen, man kann sogar in der Suchfunktion DL-barkeit als Kriterium anklicken. Die User sind übersichtlich geteilt in "Clubber" (Hörer), Producer und DJs.

    [​IMG]
     
  2. mookie

    mookie B Nutzer

    Ohne das ich jetzt selber nachgeschaut habe, gibts ne DL Funktion?
    Finde das als Hörer sehr wichtig.
     
  3. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Überall wo ein Pfeil nach unter zeigt.
     
  4. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Selbst was hochladen löpt irgendwie nicht. Geht bis 49%, dann fängt es von vorn an. Nirgends Angaben ob es ein Größenlimit gibt (der Mix war ziemlich lang, knapp 300MB). Supoortforum nur auf Russisch.

    Och menno. :heul:
     
  5. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

  6. mookie

    mookie B Nutzer

    Danke.
     
  7. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Ich richte mich da gerade häuslich ein

    [​IMG]
     
  8. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

  9. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

  10. mookie

    mookie B Nutzer

    Bist Du das oder hast Du das nur gefunden?
     
  11. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    @salz

    also du findest es cool

    besser als Souncloud und

    Ich beobachte das mal :mrgreen:
     
  13. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Es ist wie das Beste aus Soundcloud und Mixcloud. Anders als bei Mixcloud kann man die meisten Sets runterladen.
    http://promodj.com/TrashCrash/promos/57 ... Tech_House


    Ich bin allerdings auch wegen der Russen dort, weil mir das hilft, die Sprache zu lernen. Drauf gebracht hat mich ein russischer D&B-Podcaster bei Twitter.
    Wird schon: http://russtast.de