Psychedelic Mozart

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von free:z, 27. Januar 2006.

  1. free:z

    free:z -

    Steve Schroyder ist seit seiner Mitgliedschaft in den Anfangszeiten von Tangerine Dream ein Pionier der elektronischen Musik in Deutschland. Jetzt spielt er im Star Sounds Orchestra (SSO) und war feder- besser gesagt mausführend im Projekt SSO feat. BLUE VIOLIN, das am 250. Geburtstag von W.A.Mozart, dem Meister des abendländischen Gesellschaftstanzes, die Maxi CD "LET´S MOZART". herausgebracht hat. "That's just the sound of Amadeus rocking today".

    . . . [​IMG]

    Die Tracks sind oktavanalog auf die Venus-Sonnenumlaufsfrequenz gestimmt. Musik in Stimmungen, die oktzavanalog von der Natur abgeleitete werden, ist die Spezialität des von Steve Schroyder und mir gegründeten Labels "Planetware Records".

    Wer mehr darüber wissen oder Soundclips hören möchte, checkt bitte
    http://www.planetware-records.de
     
  2. Wat`n Scheiß.
    Sorry, aber das ist Kommerzkakke und obendrein Vergewaltigung.
     
  3. free:z

    free:z -

    Kommerz? Wo sollen wir bloss unsere Millionen bunkern.
     
  4. Ermac

    Ermac -

    mon dieu...
    Das hat der wirklich nicht verdient!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Kommerzvorwurf ist vielleicht nicht grundlos?

    Was für ein Zufall, dass ausgerechnet 2006 Mozarts 250. Geburtstag gefeiert wird - ein Schelm wer böses dabei denkt...
     
  6. escii

    escii -

    ja. Einmal Zaubertröte - aber anal bitte...wie schon bei EA geschrieben Okay...aber:

    1. Kommerziell dank Mozart ;-)
    2. zu seicht, selbst für`s SSO
    3. Schon zu oft dagewesen (angefangen mit Klassik Disco `81).
    4. Warum ausgerechnet Mozart? Wegen den Mädels?
    5. Reicht an das 2004er Album nicht ran (meine Meinung).
     
  7. Ermac

    Ermac -

    Ob das Kommerz ist oder nicht ist relativ egal, jede Veröffentlichung ist doch irgendwie kommerziell, sonst könnte man sich auch in die Fußgängerzone stellen und die CDs verschenken. Aber so ein Mozart-Hitmix ("die besten Stücke aus der Zauberflöte und Figeros Hochzeit) sind schon im Original eine Qual, da macht ein abgestelltes TD Mitglied auch nix mehr draus.
    Mozart hat so unglaublich viel komponiert, da ist es wirklich schade, wenn man da nur an der Oberfläche bleibt.

    Des weiteren finde ich es beeindruckend, was sich manche Leute für phantasievolle Dinge ausdenken! Ich werde mein nächstes Album auch "oktavanalog auf die Venus-Sonnenumlaufsfrequenz gestimmt" produzieren!
     
  8. Okay.

    Erstens ist es reine Trittbrettfahrerei, die da im Moment betrieben wird, nur weil sich da ein Geburtstag jährt.

    Das ist mir eigentlich noch egal, hab`nichts gegen Geldverdienen.

    Daß aber in diesem Zuge auch noch die Musik eines Genius verballhornt wird, dagegen habe ich etwas.

    Es gibt durchaus "modernere" Spielweisen von Mozarts Musik die ich hörbar, wenn nicht auch gut finde (z.B. von "The Pink Mice").
    Gegen Interpretationen habe ich auch nichts.

    Die Qualität von Mozarts Musik (informiere Dich mal bei Musiktherapeuten z.B. an der Kinderklinik in Köln, oder dem Institut für Musiktherapie in Paris über die weitreichenden Wirkungen) wird eh nur im Original erreicht.

    Grundsätzlich bin ich sehr tolerant, was den Hörgenuß oder - Geschmack angeht. Sobald da auch nur einer ist, dem es gefällt - gut ist.

    Für mich ist Mozarts Musik aber einfach zu bedeutend, als daß ich hier den Mund halten könnte. Sorry.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn das noch mehr machen, muss man aber auf Resonanzfrequenzen aufpassen, sonst haut`s uns noch die Venus weg...
     
  10. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    sorry aber warum habe ich keine cd draussen das ist das schlimste was ichauf cd gesört habe und das ist psy..... oh mein gut und der arme 250 jahre alte mann oh mein gott
     
  11. escii

    escii -

    Für mich nicht. Mozart ist für mich gleich nach dem Lemon Tree der Inbegriff von Fahrstuhlmusik oder auch ultraseichte Unterhaltung. Es mag zwar genia geschrieben sein aber für mcih hört sich Mozart halt an wie der 250jährige Vorläufer vom Kirmestechno. Dann lieber 300 x Beethoven, Bach und andere, als 1 x Mozart, auch wenn der heilsam für kidner sein mag...ich habe meinen Alten (in Kidnertagen) dann immer die Platte vom Spieler genommen und die ELO von meienm Bruderschmerz aufgelegt (gut - das ging auch nur 3 Minuten gut).
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Venus Tuning???? :harhar: :harhar: :harhar:
    Das is ja mal saucool! :harhar:
     
  13. escii

    escii -

    hm...dabei sollte tuning doch immer heiss sein.
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Ich komm da nicht drüber weg!!! :harhar: :lollo: [​IMG]
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    moinsen! naja, es gibt schonmal den eindruck von guerilla marketing, wenn man sich mit einem produkt vorstellt.. da das hier aber ein musikforum ist, ist das auch legitim.. es schrammt immer ein bisschen an akzeptanz vorbei, weil eben vorher kaum posts waren und daher wohl eine gewisse skepsis.. das finde ich normal.. schließlich verarschen grade diese zünfte musiker ja auch nicht selten..

    nun, mozart ist jetzt im mozartjahr wirklich medientechnisch nicht unterrepräsentiert.. nen scooter-jahr gibts ja nicht.. ;-) wie kommts?

    rocken: naja, ist ja nen trendy ausdruck, aber rocken ist echt minus..

    fahrstuhl: das kommt imo aber aus einer anderen ecke, wieso das dazu wird.. kleine nachmusiken gibts auf vielen compilations..

    aber bin mal gespannt, was hier zum thema mozart noch abgeht.. aber allein im TV wird das wohl sehr dominant sein/werden..

    das enistein-jahr fand ich fürs volk gut!! ich freue mich auch auf ein skinny puppy jahr.. oder ein heisenberg-jahr... es gibt ne menge interessante leute ;-) *G*

    ok, SP kommt auch nie.. hoffe, es kommt kein verdi-jahr.. ;-) *G*

    pack uns hier mal 2 full size audios rein mit 192 oder mehr bps und das ganze ist bewert bar..

    also: schaun wir mal, wie psychedlic das ist..
    hoffentlich elektronisch auf dem aktuellen stand und nicht einer dieser "ich mach da rock-drums rein und gut iss.. a la rondo veniziano".. ;-)

    ich bin ja faul, schick uns doch mal ein paar mp3s hier rein.. free.. dann beweisst du auch damit ,das du nicht nur verkloppen willst und wir können hier mal reinhören..

    mit nem cover kann man halt nicht so viel anfangen bei musik.. jajaj den hyperlink haben wir gesehen.. aber ist cooler in ner community, wenn man ein bisschen mithilft unsere hundehütte zu einer mega-mosnterhunderhütte zu machen..

    :hub:
     
  16. find ich gar nicht so schlimm, wie Du sagst, gehört zu einem Musikerforum.
    Hab schon viel interessante Musik hier kennengelernt, auch wenn das eine oder andere nicht meinen Geschmack trifft.

    vom therapeutischen mal abgesehen: Hast Du recht, Mozart hat viel "Pop" geschrieben, und das wird auch heute noch am liebsten unters Volk gebracht.

    @escii : vielleicht hörst Du Dir mal das "Requiem" an.
    Wenn das auch Fahrstuhlmusik ist, dann würde ich mal gerne wissen, wohin Deine Fahrstühle führen. ;-)

    Heisenberg - fänd ich auch klasse. Ist aber wohl zu "unscharf".
     
  17. haha, abgrundtief ist das.
    ich hab grad nen stuhlkreis mit kindergartenkindern, die auf nem kindergeburtstag dazu abspacken, vor augen. mit bunten ballons, luftschlangen und kindercola. mami bringt gleich noch ein paar schnittchen rein, aber bis dahin spielen wir auf allegro unlimited noch mord im dunkeln. oder sollen wir doch lieber rolfs vogelhochzeit reinmachen?! wär vielleicht musikalisch wertvoller :shock:
    willst du erntshaft erwachsene menschen damit erreichen?! ich mein, diese kombination an sich ist paradox. entweder ich interessiere mich nicht für elektronische moderne musik, aber für mozart. dann höre ich wahrscheinlich das original. oder ich interessiere mich für elektornische musik, dann erwarte ich aber was besseres als sowas...
    die umsatzzahlen interssieren mich aber trotzdem, bitte posten! bei den kosten geh ich mal von nem pc und magic musik maker aus :D
     
  18. EinTon

    EinTon -

    Sorry, free:z, aber:


    Das "angesagteste" von Mozart mit 1000fach gehörtem Dancefloorbeat drunter - also so originell kann ich das beim besten Willen nicht finden - dafür (nach der musikalischen Machart) recht straight auf den Massenmarkt hin konzipiert... Und was soll daran eigentlich psychedelisch sein?

    Und dieses "oktavanalog auf die Venus-Sonnenumlaufsfrequenz gestimmt" klingt doch arg nach Esoterik-Versandhaus - was soll das denn musikalisch für Auswirkungen haben???
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Scheiß auf die Venus, wir ham genug Planeten.
    Gestern ham se erst 'n neuen entdeckt.
     
  20. free:z

    free:z -

    Entscheidend ist auf dem Platz ......

    ... auf dem Dancefloor. Was wir bisher bei Live-Auftritten auf kleinen, großen und supergroßen Partys in halb Europa und in Brasilien erleben durften, die Rekation der Tanzgemeinde zu den Mozartstücken war ausgerechnet bei den Mozartstücken jedesmal, und ich meine wirklich JEDESmal sensationell angeturnt. Das zeigt einmal mehr, das ein reales Hören und Erleben eines ganzen Musikstückes eine vollkommen andere Wirkung hervorruft, als reines Theoretisieren, wie hier in einigen Beiträgen, wo ich den Verdacht habe, das es so ist, wie bei jemanden, der voreingenommen über psycholytische Substanzen schreibt, ohne selbst je welche genommen zu haben. Wie gesagt, entscheidend ist ...

    Weil jemand schreibt, lieber 300 x Beethoven, als 1 x Mozart: Beethoven war ein ausgesprochener Fan der Zauberflöte (übrigens Mozarts erste Oper, die nicht für das affektierte Publikum am königlichen Hof, sondern für eine Wiener Vorstadtbühne geschrieben wurde)

    Noch ein Hinweis zum Venus-Tuning (a1 = 442,5 Hz). Dieses ist real von der Natur des Sonnensystems abgeleitet. Ein anderes Beispiel wäre der Ton des Erde-Sonnenumlaufs (32. Oktave = 136,10 Hz), welcher auch dem Kalium-Natrium-Ionenaustausch von (ungestressten) Nervenzellen entspricht. Interessanterweise stimmen seit vielen Generationen z.B. indische Musikmeister sich und ihre Instrumente auf diesen Ton ein. Das Geile daran ist, das der Inder oder andere naturnahe Kulturen diesen Ton kontemplativ erfahren und der gleiche Ton hier im Westen naturwissenschaftlich ermittelt wurde.

    Dies nur zur Information, die vielleicht dazu dient, das manche in unserem Kulturkreis dazu angeregt werden, sich nicht weiterhin gedankenlos auf einen in den 30er-Jahren rein bürokratisch festgelegten Kammerton (concert pitch) einzulassen.

    Ausführliche Daten zu Stimmtönen, die mit der/unserer Natur harmonieren gibt es unter
    http://www.planetware.de/tune_in/Tontafel.html
     
  21. EinTon

    EinTon -

    Hmmm.... ...die Fortsetzung der Astrologie im akustischen Bereich also... [​IMG]

    Aber ich sag mal nix mehr dazu... :cool:
     
  22. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    also mal ganz erlich....

    ich erwarte von psychodelischer musik das es auf irgenteine weise mich anmacht, darin klange verwendung finden die vernab von normal sind, nicht tüpischer elemente verwendet werden.


    diesse tracks sind einfach nur plat dakomt nix rüber sorry auch en da esoterig mit eingeflossen sit und es auch einen höereren grund in der musik gibt ich bekomme keinen steiven beid er msui weil es plat ist. die sound sind ausgelutscht und inkeinsterweise inovativ.


    das hat nix mit classic ansich zu tun ich höre selber viel classic auch moderne klassic aber das geamt koncpt ist zusehr schon verwendet worden genauso wie die ewigent 80iger jahre remixe da komt auhc nix rüber auch wen die kidix jedes mal mehr ab gehen das ist kein kriterium.

    jeder der live musik macht weit sehr genau das man einen puplikum aich sehr simple sahcen vorsetzen kann und es geht ab
     
  23. Ich habe gehört. Allerdings kein ganzes Stück.

    Das ist durchaus nicht esoterisch.
    Joachim-Ernst Behrendt beschreibt in seinem Buch "Nada Brahma - Die Welt ist Klang" (rororo Sachbuch ISBN 3-499-17949-0) die harmonikalen Zusammenhänge zwischen unserem Tonsystem und den Planetenumläufen sehr eindrucksvoll und bezieht sich dabei auf namhafte Wissenschaftler.

    Nicht nur den Makrokosmos bezieht er mit ein, sondern auch den Mikrokosmos.
    Daß diese Zusammenhänge bestehen ist also kein Zufall, oder Esoterik, sondern läßt sich heute mathematisch leicht nachvollziehen.

    Inwieweit diese Tatsache musikalisch relevant ist, ist eine andere Frage.

    Um auf die therapeutische Wirkung Mozarts Musik zurückzukommen - Die Frühchen-Station der oben genannten Kinderklinik hat jedenfalls die Erfahrung gemacht, daß zu-früh-Geborene Kinder sich bis zu dreimal schneller entwickeln, wenn sie mit der Musik "beschallt" werden, als ohne dieses.

    nochmal: Zusammenhänge bestehen - die Welt ist Klang.
    Selbst wenn bei vorliegender Musik von free:z mathematische Methoden angewendet wurden, die Frequenz den Venus-Umläufen anzupassen - nach hören der Passagen: bei dieser stupiden und hämischen Musik halte ich es auch für einen (schlechten) esoterischen Werbegag.
     
  24. Jörg

    Jörg |

    Ich auch nicht. :)
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    nachtrag: reingehört. Hey, da ist aber jemand sowas von im Gebäude!

    e-rotic hatte mal sonen hit "max, have sex with your ex".. vor 15 jahren etwa.. dazu willst du nicht,das ich da was sage,oder? ;-)

    und die BD auf so unerwartete beats wie 1, 5, 9, 13 zu legen, irre!.. Oktavsprung, Presetbass Weltklasse..
    Das Brett bringst du bitte mal auf den Dancefloor... in div. Kleinstorten gehen die Sachen,da musst du aber noch ein bisschen fetter werden ;-)

    Heiße Superinfo:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Guerilla_marketing

    Forumsregeln:
    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=5

    Bankverbindung steht unter Kontakt. ;-)

    hier ein anderes Marketing Ziel..
    http://forum.electronicattack.de/showth ... eadid=6958

    Ihre Consulting GmbH
    Dackelchor Zuffenhausen West Promo Tour "Kids für Kelloggs"
     
  26. ds ist die eine frage - die andere wäre, wieviele leute diese stimmung bewusst raushören können - btw wahrnehmen.

    es ist obenauf auf der eso-welle.
    Eine Stimmgabel mit dem Venuston auf das Dritte Auge gehalten, läßt die Liebesenergie (nichtzielgerichtete Energie) intensiv fließen und bringt einem so in innere Harmonie.
    zu not kann man sich ne 120er spaxschraube reindrehen. hat in etwa die selbe wirkung. die zugehörige farbe wäre etwa rot, also dabei sieht man dann alles in rötlichem licht. man kriegt ja jezz auch entspannungsmuckke für säuglinge - incl venustuning. wenn der säugling dann zu sprechen lernt, sind seine ersten wort nicht MAMA onder PAPA -sondern: mensch, mach endlich diese bescheuerte, schwule tucken-mucke aus, ich will schlafen

    die hörpoben erinnern mich irgendwie an ne demo-CD zu nem alleinunterhalter-keyboard. es ist eigentlich zum schnellen wegklicken, bevor schnappi zubeisst. war da etwa was psyschodelliges, das mir entgangen ist?

    achtung, das ist eine ansage: die selbstzerstörung wurde aktiviert. dieser fahrstuhl wird in 20 sekunden detonieren.
    zu ihrer unterhaltung bringen bir bis dahin ein wenig entspannende musik


    gibts da auch ne karaoke version ? neee ?????? dann doch lieber heisenberg-tuning ! roy black lebt !
     
  27. free:z

    free:z -

    Danke den konstruktiv kritischen Autoren! :idea:

    Destruktive Beiträge ..... nützen zwar niemanden, ist man aber von Internet-Foren gewohnt.


    So long
    free:z
     
  28. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    ohne worte..... :tralala: :kiffa: :apo:
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Destruktiv, eh... ach wissen Sie, da gibt es schlimmere Plätze, was Destruktivität angeht.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist logisch gesehen durchaus fragwürdig: Die Abweichung ist kleiner als die einer reiner Terz von einer chromatisch(gleichschwebend gestimmten) Terz, insofern hängt es von Tonart und verwendeter Stimmung ab, ob die meisten der abgeleiteten Töne nun genauer (in Bezug auf die Venus) getroffen werden oder nicht. (Alle geht ja nun mal nicht, da das (8/12-)Ton-System nun mal nicht exakt aufgeht.)
     

Diese Seite empfehlen