Pulsarmodular P900

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von TimeActor, 2. September 2016.

  1. Hallo zusammen,
    bin über das grandiose folgende VST/AU Plugin Pulsar Modular P900 (hat nix mit Creamware zu tun!) "gestolpert". Nach meinem Dafürhalten ist das sehr nahe am Original (nicht nur optisch).
    Hat das zufällig schon jemand von euch im Einsatz und kann was über die CPU Last sagen? Ich kann da nirgends eine Info finden.

    Hier der Link zur Herstellerseite: http://www.pulsarmodular.com/products/

    Pulsarmodular VS Original Minimoog
    https://www.youtube.com/watch?v=5-N22U6IkDA

    (info an den Admin: die Youtube Einbindung erzeugt einen Wiedergabefehler)
     

    Anhänge:



  2. ...ich war mal so frei
     
  3. Supi :prost: (Du hast das richtige Avatar Bildchen! Liebe ich! :) )
    Vllt. lag´s am "https"?...

    Auch wenn ich nicht unbedingt gerne nen haufen Demos auf meinen Musikrechner ziehen will um sie dann nachher wieder zu löschen (Stichwort: Datenmüll) konnte ich mich nicht davon abhalten mir doch die Demo zu ziehen um die CPU Belastung zu testen.
    Auf meinem betagten Intel Core2Quad Q9650 (4 Ghz. OC) habe ich mit mit Ableton Life 9 im Hintergrund und 8x Oversampling eine CPU Belastung (lt. Ableton) von ca. 50-60% je nach dem wieviel Töne der Akkord hat - diese Angabe bezieht sich auf einen Dreiklang. Bei 4fachen Oversampling ca. 20% (das finde ich ganz ok!) und bei 2x Oversampling noch ca.8-10% Auslastung.
    Da sowieso in absehbarer Zeit die Anschaffung eines neuen Rechenknechtes ansteht, würde mich die Belastung auf einem aktuellen i7 (6700 z.B.) interessieren.

    Die Kombi hat wahrscheinlich aktuell keiner ?
     
  4. jot

    jot .

    klasse tip! kannte ich auch noch nicht das teil. sieht auf jedenfalls interessant aus...

    da ich auch kein fan von "unnötigen" registrierungen und demos auf dem rechner bin, ein paar kleine fragen an dich. wäre super wenn du dazu noch was sagen könntest...

    ist auch ein audio-effekt oder standalone dabei, oder läuft der modluar nur als instrument plugin? gibt es auch eine möglichkeit zum ansteuern von externer hardware über cv, wie beim softube modluar?
     
  5. Hi jot,
    da mich die Youtube Videos so neugierig gemacht haben, musste ich doch die Demo installieren. Das schöne daran wenn es registriert wurde ist die volle Nutzbarkeit ohne lästiges Störrauschen wie bei manch anderen PlugIns!
    Was soll ich sagen?
    Da ist noch Raum für Optimierungen die Optik betreffend wie z.B. Farbige Kabel für bessere Übersicht des Routings, Aktuell ist noch kein Midi learn an Bord (musste händisch mittels CC machen...bin ich derzeit am testen) und ich hätte gerne eine Skalierbarkeit des Fensters in der Breite um den P900 mittels Fullscreen auf einen 2. Bildschirm (evtl. Touchscreen) zu betreiben.
    Eine Ultimative Kombi scheint mir (ich hatte Parallelen mit Tangerine Dream Videos auf Youtube im Sinn wo man bei einigen Konzerten sehen konnte, das dort Software Synths auf großen Bildschirmen verwendet wurde).
    Wäre für mich als Hardware Fan eine absolute Option.

    Keine Ahnung ob ich mich zu weit aus dem Fenster lehne...ich hab noch keine so gute Emulation vorher gehört - ich habe ein 32 Space Modular 5U Oakley System (Hardware Modular Synth) hier und muss leider feststellen, dass die Hardware Soundmäßig obwohl Grandios nicht mit dem P900 mithalten kann...i´m a little bit confused / impressed about this :)

    Du brauchst auf jedem Fall ein Hostprogramm für AU´s ist also derzeit nur für Mac! Das Ding flasht mich gerade so, dass ich noch nicht alles ausprobieren und testen konnte. Kann Dir nur empfehlen, Dir die Demo zu ziehen!
    Shit, wenn das Teil in 14 Tagen nicht mehr funktioniert!

    Hab noch vergessen, es ist ein hervorragend klingendes "Analog Reverb" sowie ebenso klasse klingendes "Analog Delay" an Bord - schau/hör dir die Demos auf Youtube und Soundcloud an...dann weißt Du was ich meine ;-)



    Was den Sequenzer anbelangt wäre ich auch heiß auf eine CV Ausgabe über eine DC coupled Audiokarte...!
     

    Anhänge:

  6. Bin gerade so am herumspinnen ;-)
    Ich könnte mir sogar gut vorstellen mir einen Midi Controller in Modular Optik mit den Bakelitreglern etc. zu bauen (ala Synth Project - DIY Midi Controller Platinen gibts ja zu kaufen) - wäre super wenn die Patchfelder auch irgendwann Midi learn beherrschen würden - ist auch ein Wunsch von vielen den U-He Bazille betreffend.

    Quasi ein "richtiges" (optisch) Modularsystem - allerdings mit "Total Recall"! :)
    Klasse Gedanke! :phat:
     
  7. Habe "zugeschlagen" :)
    Bei dem Wetter hatte ich die Zeit, mich mal ein bisschen mit dem Pulsar P900 zu beschäftigen.
    Es gibt zwar noch einige Verbesserungen die ich mir wünsche aber die Soundqualität (2x Oversampling) haut mich im Vergleich mit meiner Analog Hardware fast um. Die Klangqualität hole ich aus meinem Oakley Modular System nicht heraus - und den finde ich schon klasse!
    Daher hier mal ein Klangbeispiel die ich mit einer kleinen Melodie mit dem SY77 for easy listening garniert habe.
    Auch wenn die AIFF Datei schon sehr gut klingt, entspricht der auf Soundcloud hörbare Klang nicht ansatzweise dem Original den ich hier bei mir im Homestudio über eine 24 Bit 96 kHz. Audiokarte höre.
    Ich habe hier viel mehr Druck, Brillanz, Auflösung etc...Mega Sound!

    src: https://soundcloud.com/timeactor1/easy-going
     
  8. jot

    jot .

    Du scheinst ja schwer begeistert zu sein! :D Danke für deine ausführliche Beschreibung!

    So blöd es auch ist, mich verleiten meist auch die GUI zum Softwarekauf. Sehr gut klingende Software-Synths (auch mit moderater Rechnerbelastung) gibt es mittlerweile viele.

    Hatte mir vor einiger Zeit den OSCILLOT für Ableton zugelegt und bin inzwischen zur Erkenntnis gekommen, dass ich den noch nicht mal ansatzweise ausreizte... Von daher werde ich mich nun doch noch mal etwas zügeln...

    Midi Learn, FX-Pluginvariante und Standalone sehe ich beim Pulsar schon als Pflicht an. Super schade das dass nicht mit an Bord ist. Das hätte dann doch nochmal einen gewissen Mehrwert gehabt...
     
  9. Ja stimmt - bin begeistert und beeindruckt gleichermaßen!
    Da ich auch eine visueller Mensch bin, muss ich tatsächlich aufpassen mich nicht von irgendetwas verleiten zu lassen nur weil´s gut aussieht!
    Die Entscheidung das zu kaufen habe ich auch nicht aus dem Bauch heraus getroffen sondern sehr viel A/B Vergleiche mit meinem 5U Hardware Modular mit quasi geschlossenen Augen vorgenommen mit dem Ergebnis, dass dieser Synth mindestens so gut klingt wie mein realer Modular Synth wenn nicht besser!

    Du darfst davon ausgehen, dass es noch einige Verbesserungen geben wird die die Kritikpunkte beseitigen.
    Neue Module stehen bereits in der Pipeline.
    Ich werde sofern gewünscht weiterhin von meinen Eindrücken hier berichten.
     
  10. Mach das bitte - ich überlege schon seit längerem mir den P900 auch zuzulegen.
    Mich überzeugt der Sound auch - allerdings habe ich im Moment keinen Bock mein OS X upzudaten :floet: :school:

    Naja, so kommt eins zum anderen :selfhammer:

    Auf einem Mac Mini I7 late 2012 sollte es schon gut laufen, oder ?
     
  11. Ja der Sound ist schon als sehr nah am Original und sehr "analogish" einzuordnen.
    Der Modular V (den ich immer für gelungen hielt) von Arturia hat hinsichtlich Klangqualität nicht die geringste Chance im Vergleich (habe gestern abend mal einen A/B Vergleich vorgenommen).
    Was für ein OSX hast Du drauf?
    Mit Intel i7 wirds laufen...mein alter Core2Quad Q9650 schaffts ja auch wobei mir ein neuer Rechner vorschwebt - bin normalerweise Hardwarefan aber einige Softies wie der Pulsar, U-He Diva / Bazille und der kommende RePro haben mir Kopfzerbrechen hinsichtlich meiner favorisierten Hardwarenutzung bereitet.
    Auch wenn das Strippenziehn nach wie vor an meinem Modular mächtig Spaß macht bin ich jedoch auch überzeugt von dem Gedanken ein Modular Patch bei vergleichbarer Klangqualität abspeichern zu können - Total Recall halt.
    Freue mich schon auf die kommenden Module!
     
  12. Bei mir werkelt noch der 10.8.5 Mountain Lion.
    Ab 10.9 Mavericks läuft der PulsarModular ; vorher war minimum 10.10 Yosemite.
    Der Entwickler, ´hatte ich im Netz gelesen, hat es aber möglich gemacht das 10.9 schon reicht ; auch wenn es nicht so schön aussehen soll wie unter 10.10 (die Patchkabel sollen betroffen sein)

    Das ganze neue OS X Bling-Bling - Sie können jetzt auch Iphonegespräche an dem Mac entgegennehmen interessiert mich nicht.
    Mein Mac Mini läuft nur als DAW - daher habe ich es gerne schlank.
    10.8.5 reicht mir... bis jetzt.
     
  13. Ja bei mir läuft Pulsar auf Mavericks 10.9.5.
    Hatte mit dem Entwickler hinsichtlich Kabel gesprochen (ich möchte Farbige für den besseren Überblick des Signalverlaufs und ein skalierbares Fenster) und er sagt mir aufgrund der verbesserten Rendering Engine in OSX 10.11 würden die Kabel besser aussehen.
    Da ich noch Hardware nutze wo es keinen neueren Treiber für gibt ist ein Upgrade auf El Capitan derzeit keine Option - und den (hinsichtlich 0,0% Bedarfs) Blödsinn mit Telefonieren über den Mac etc. lege ich keinen Wert!
    Der Mac ist wie bei dir auch nur für die DAW - unnötigen Ballast möchte ich nicht.
    Bin sowieso gespannt, wie sich Apple dahingehend weiter entwickelt - ich bin sicher bei vielen Musikern und Soundengineeren kommt das "Bling Bling" nicht sehr gut an aber das ist ein Thema für einen anderen Fred.
     
  14. P900 Sequential Controller


    Seit ca. 20 min. Online:
     

    Anhänge:

  15. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Die perkussiven Sequenzen klingen schon unglaublich gut, ich bezweifle nur das ich das jemals musikalisch einsetzen würde.

    Andererseits, P900 kann auch 4/8stimmig Polyphon. Ich fürchte das muss ich zumindest mal testen....



     
  16. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Das Ding ist wohl tot, zumindest riecht es schon komisch. Seit ein Jahr keine Infos oder Updates mehr und der Gründer arbeitet wieder bei der Firma wo er vorher angestellt war.... :roll:
     
  17. Ist wirklich schade... Weiß jemand vielleicht genaueres?
    Würde eigentlich gerne kaufen. Das Plugin gefällt mir richtig gut. Aber natürlich gibt es in einigen Punkten "Verbesserungspotenzial" Aufgrund des hervorragenden Sounds kann man sicher über einiges hinwegsehen. Aber wenn es überhaupt nicht mehr weiterentwickelt wird...
     
  18. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Andere Hersteller haben auch schöne Synths, Cypher2 zum Beispiel.

    Dieses ganze Kabelgedöns ist leider auch Augenwischerei, dass macht einen SoftSynth nicht besser....