R.I.P. Rainer Bloss

serge

*****
Rainer Bloss (1946-2015) arbeitete von 1982 bis 1987 mit Klaus Schulze zusammen, (z.B. auf der “Audentity" und der ersten "Drive Inn"), doch stand die Zusammenarbeit letztlch unter keinem guten Stern. Aber lest selbst:
http://www.klaus-schulze.com/bio/ksse3.htm

Aus der ersten "Drive Inn" (1984):



Rainer Bloss solo (auch wenn das Cover etwas anderes sagt) aus dem Jahre 1986:
 
Bloss war ein guter Musiker, hat auch für Alphaville viel Songs produziert, auch betitelt als „ständiges inoffizielles viertes Bandmitglied“.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Rainer Bloss hat irgendwann mal diverse von Schulzes Gerätschaften verschenkt, darunter wohl auch die EEH-Klamotten. Allerdings fand der Klaus das wohl nicht so prall.

Daß die Zusammenarbeit unter keinem guten Stern stand, lag wohl nicht nur daran, daß zwei grundverschiedene Musikercharaktere aufeinander prallten, sondern sich auch zwei Liebhaber hochprozentiger Flüssigkeiten zusammentaten.

Ich wußte nicht, daß Bloss lange Zeit mit Alphaville zusammenhing -- ich hatte immer geglaubt, er sei irgendwann komplett von der Bildfläche verschwunden.

Gute Reise!

Stephen
 
Ruhe sanft...
Ich werde mir am Wochenende die entsprechenden LP heraussuchen und mal wieder anhören. Er hatte auch noch ein oder zwei Solo-LP herausgebracht. Die Ampsy habe ich zu Hause, aber da gab es noch "Traumtöters Knecht" ...???
Mal in Ruhe im Netz schauen :cry:
 
Traumtöters Knecht – Hommage to Bert Brecht (1982)
Audentity (1983 mit Klaus Schulze)
Dziekuje Poland Live (1983 mit Klaus Schulze)
Aphrica (1984 mit Klaus Schulze und Ernst Fuchs)
Ampsy (1985)
Drive-Inn (1984 mit Klaus Schulze)
Drive-Inn II (1985)
Drive-Inn III (1998)
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben