Rackrechner

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Chrizz, 15. Januar 2012.

  1. Chrizz

    Chrizz Tach

    Hi,
    ich überlege gerade, mir anstatt eines neuen Notebooks einen Rechner in Rackform anzuschaffen/zusammenzubauen.
    Dazu ein paar Fragen :D

    1) Kann ich einfach Zeug aus nem normalen Rechner nehmen und in n Rackgehäuse (z.b. http://www.ebay.de/itm/19-Rack-Serv...er_Gehäuse&hash=item255aca796d#ht_1755wt_1344) einbauen?

    2) Gibt es überhaupt normal Rackserver mit Firewire?

    3) Wie stabil sind die hardwaretechnisch?

    4) Kann ich meinen Laptop dann zur Fernsteuerung nehmen (per LAN/WLAN)?

    5) Passt in ein 2HE Gehäuse die Grafikkarte noch rein?

    Das sollte fürs erste mal reichen ^^
    Liebe Grüße

    Chriss
     
  2. pesel

    pesel Tach

    1. Ein 19" PC Gehäuse sollte kein Problem darstellen, bei dem speziellen Teil könnte ich mir aber vorstellen das die internen 80mm Lüfter Probleme mit dem CPU Kühler machen könnten. Die sitzen eher ungünstig.

    2. ??? Wenn du FW auf dem Mainboard hast dann sind die Anschlüsse auf der ATX Blende, bei einer zusätzlichen PCI(e) Karte sind diese auch hinten. Ist in beiden Fällen unabhänngig vom Gehäuse. Nur wenn du den Anschluß vorne am Gehäuse brauchst dann könnte es schwierig werden ein passendes zu finden.

    3. Abhängig von der Preisklasse genau wie Standardgehäuse. In der Regel gut.

    4. Geht im Netzwerk über VNC. Du mußt auf dem Desktop dann einen VNC Server einrichten und kannst das dann auf dem Laptop per VNC Client steuern.

    5. Das 19" Gehäuse hat 4HE, bei Standardkarten kein Problem, bei speziellen Typen solltest du das ausmessen.
     
  3. kl~ak

    kl~ak Tach

    hi


    habe genau so ein gehäuse (also nicht das gleiche aber äußerlich sehr ähnlich - vielleicht n vorgänger)


    du kannst die erstmal normal als rechner aufbauen und der einzige unterschied ist der, dass er eben auf der seite liegt ....


    hier mal die tipps von jemand der schon alles durch hat und jetz ne optimale confi hat.


    vorne hast du 3X platz für n laufwerk. ich habe da ein brenner für alles drinne und dann darüber eine blende, die mir direkt vom board usb firewire nach vorne legt = muss das bord natürlich intern auch anbieten. darüber ein einschubslot für sataplatten = für backupplatten etc.


    die zwei festplatten hängen in adaptern die von der laufwerksbreite auf 3,5" verringern direkt hinter dem lufteinzug vorne links. in diesem sitzt serienmäsig ein luftfilter aus schaumstoff - der auch leicht zu wechseln/reinigen ist. der rest vom rechner ist absolut luftdicht gemacht!!!

    die festplatten hängen in solchen dingern:

    [​IMG]

    damit kannst du die satas absolut resonanzfrei laufen lassen !!!

    hinter dem luftfilter sitz ein regelbarer 80erlüfter - der regelporie wurde von mir nach außen gelegt und ich kann somit den runterregeln bis 600 oder eben was er kann ... der lüftet direkt auf die zwei platten _ die vibefixer muss man mit etwas geschick einbauen - weil die ja da nicht hingehören = geht aber mit etwas geschick ....

    nach den platten kommt die luft auf eine passive graphic ende.

    nach vielen umbauten ist die sache mit dem netzteil und dem cpulüfter jetzt so gelößt: auf der cpu sitzt ein acrtic cooler 7
    ('links)
    [​IMG]

    und dieser pustet genau in richtung netzteil ...

    bei mir ein

    [​IMG]

    die sind superleise und machen ordentlich geregelte lüfteranpassung

    eigentlich macht man das nicht so aber durch den ununterbrochenen luftstrom und dem direkten unverwirbelten auswurf dessen durch das netzteil ist der rechner wirklich immer kühl _ ist natürlich auch standortabhängig ....

    aber temp. macht vom allem: wenig luftwirbel und direkter luftstrom _ ich höre meinen rechner nciht wenn ich mit einem abstand zum ohr von 1,5m 16spuren rein raus recorde und noch die cpu an die leistungsgrenze mit plugs fahre - immer schön ruhig :mrgreen:

    habe das gehäuse dann noch mit so dämmplatten aus dem computerladen abgedämmt das macht noch einiges ....

    _________________________

    platten frei und resonanzfrei aufhängen
    luftstrom optimieren
    rechner luftdicht machen und die lufteinzüge mit filtern versehen

    wie bei jedem rechner :mrgreen:

    _________________________

    wenn man sich das etwas spezielle umbauen der festplatten in vibefixer sparen möchte werden die links und recht bzw oben bei dem laufwersslot angeordnet = das ist kühlungstechnisch echt nicht zu empfehlen (waren dann immer so bei 70grad oder mehr) und dann übertragen die auch die 7200hz auf das gehäuse! und dieses auf dein rack - und dann dieses wieder auf deinen fußboden _ oder anders gesagt es brummt = steht der rechner frei gibts diese probleme nicht aber sobald der fest eingebaut wird und mit schrauben fixiert ist resoniert alles :floet:


    ansonsten kann man mit dem gehäuse fußball spielen - rollt nur nicht so gut :mrgreen:
     
  4. kl~ak

    kl~ak Tach

    ah ich sehe gerade bei diesem model sind die platten schon hinter dem lufteinschub !

    der luftstrom ist dann also unten rechte nach hinten an der graphic vorbei durch den cpu und durchs netzteil raus ..
    [​IMG]

    keine problema also - aber die vibefixer kannst du dann vergessen ...

    und es sind normale 4HE !!! es passen ganz normale komponenten da rein alles wie immer nur auf der seite


    hoffe hilft bei der entscheidung :agent:
     
  5. kl~ak

    kl~ak Tach

    ja bei mir sitzen die genau hinter dem lufteinzug - in der mitte machen die nur blödsinntornados :lollo:
     
  6. Chrizz

    Chrizz Tach

    Vielen Dank für die schnellen und guten Antworten!
    Nee wegen Firewire war wegen den fertigen Rechnern von IBM/Dell usw, aber die scheiden alle aus, da ich ja selber was baue....
    Ich werde nur wahrscheinlich n anderes Case nehmen, weil n Kumpel noch eins abzugeben hat...
     
  7. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Ich habe auch so ein ähnliches (bis fast identisches) Gehäuse. Grundsätzlich kann ich nichts negatives sagen, 10-15cm weniger Tiefe würden mir aber sehr entgegenkommen.
     
  8. Chrizz

    Chrizz Tach

    Ok und kann ich dann einfach den Rechner mit meinem Laptop per LAN-Kabel mit dem Rechner verbinden, nen VNC-Server aufm Rechner laufen lassen und nen VNC-Client aufm Laptop? So dass dann praktisch der Bildschirm am Laptop der Bildschirm vom Rechner is, die Tastatur vom Laptop die vom Rechner, die Maus ...?
    Und wie performt das ganze, zieht das viel CPU-Resourcen, ruckelt das, 30fps?
    Fragen über Fragen :D

    Liebe Grüße
    Chrizz
     
  9. Ab WinXP kannst Du Dich mit einem RDP/Terminalclient direkt via LAN mit der Maschine verbinden, probier ruhig erstmal die Bordmittel aus. Bedient sich meist deutlich flüssiger als VNC und Konsorten.
     
  10. Chrizz

    Chrizz Tach

    Ok und was zieht das an Resourcen?
     
  11. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Weniger als VNC.
    Einfach mal via Rechtsklick auf "Computer", "Eigenschaften", "Remote" das Annemhen von Remotedesktopverbindungen aktivieren, und dann testen. Der Client (mstsc) ist bei allen Windows-Versionen seit 2000 dabei (und auch für Mac verfügbar ;-)).
     

Diese Seite empfehlen