Radikal - Module!

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Moogulator, 13. Januar 2015.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Ob die Schalter so Sinn machen? Wenn ich LP und HP anschalte sollte ich doch Bandpass haben oder nicht?
    Wäre interessant, ob es da Normalisierungen gibt, die Frontplatte zeigt ja nichts an. Wäre ansonsten verschenktes Potential bei nem Doppelfilter. (In nach In, CV 1 nach CV 1, usw., halt ähnlich wie beim Korgasmatron)

    Kommen anscheinend immer mehr schwarze Module auf den Markt.
     
  3. Hast Du Angst, die nehmen den weißen Modulen die Jobs weg? ;-)

    Bin gespannt, ob da noch mehr kommt. Oder ob das ein einmaliger Ausflug ist. Und, was genau das für ein Filter ist. Abwarten...
     
  4. Ich hab ein 5U System. Da sind alle Module schwarz. Finde es langweilig, wenn alles schwarz ist, eigentlich finde ich schwarz generell mittlerweile ziemlich öde. Daher mache ich meine DIY-Module in 5U auch in Blau.
     

  5. Äh ja gut. Eigentlich war das mit den Jobs eine ironische Frage. ;-)
     
  6. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    meine Meinung ist dass noch mehr filter niemand braucht.
    .......zudem fehlen für sooo ein Filterkonzept die feebackverschaltungsmöglichkeiten die dem spectralis IMHO erst zum wirklich exquisiten filtervergnügen verhalfen,
    und die ein Korgasmatron mit expander z.bsp. bietet....
    Heisst auch, Jörg weiss eigentlich wies gehen würde... :roll:
    aber es wird genug leute geben die sich das kaufen werden, denk ich mal, einfach um was anderes zu haben,
    ........die dann durch die Foren posaunen werden wie geil das Teil ist :lol:

    man muss aber schon sehen dass wir im eurobereich bereits ein paar filter haben von Top spezialisten.
    motm 440 , Original ein Haible design btw.. . Wialekko Boogie von Grant Richter


    die post geht im eurobereich jetzt digital ab..........
    bring wer nen ordentlichen granular fähigen sampler mit automatischem zerocrossing detection.
    clouds wirkt mit seinen 2 sek sampling zeit erstmal wie´n nettes einstiegspielzeug

    die digitale filterbank vom spectralis auf euro gemünzt wär auch was.
    d.h. was Filterbank/ vocoder mässiges .......in digital !
    oder digital VCOs aus Jörgs Feder..........

    aber filter ?......das sollte dann wohl die auf nummer sicher Nummer abgeben ?
    euro läuft anders.

    die die auf nummer sicher gehen verschlafen den Boom. sihe z.bsp. auch Doepfer ......
     
  7. Man weiß ja noch überhaupt nichts über das Modul außer dem Sounddemo und dem Fronplattenlayout. Vielleicht gibt's ja Expander-Möglichkeiten. Wäre bei Jörg ja nichts Neues.
     
  8. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Das stimmt natürlich.
    Ich selber würde aber bei nem Filter in deeeer grösse nicht noch nen expander ranhängen wollen.
    Ein panel, tuttiquanti von anfang an, dann wirds kaum grösser und kannst es richtig beschriften und "normalisieren" ..... :roll:


    :roll: weil ich eigentlich normalisierungen nicht mag. Semtex gebranntes kind :lol:
    aber wenn mans gut macht, so ala serenadi dann ists was anderes
     
  9. Beim SEMTEX war ja auch nix auf der Frontplatte als normalisiert markiert. Beim inSEQt leider auch nicht, aber beim SEMTEX gab's wenigstens ne Übersicht davon.

    Finde das z.B. beim Korgasmatron bzw. generell bei Intellijel gut gelöst.
     
  10. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    wie gesagt: wenns gut gemacht ist...............





    dann sind normalisierungen was sehr feines.
    grad bei so nem doppelfilterkonzept geht schon was
    ( hattest du glaube ich auch angesprochen )
    ich habe auch noch irgendwo ne recht komplexe DoppelPolivoks Frontplatte rumliegen btw. ... :roll:
     
  11. anscheinend war noch keiner bei Jörg auf dem Stand !?

    Kann keine Infos zu seinem Eurorack-Filter finden ....
     

Diese Seite empfehlen