Raum fürs Studio

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von PabloVegas, 21. November 2011.

  1. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Hallo Forum
    Nach langem Suchen haben wir nun endlich auch einen Raum um uns auszutoben. Da ich mir aber vorher euren Rat einholen wollte, tue ich das nun.
    Zum Raum kann ich leider noch nicht all zu viel sagen, da ich Ihn das letzte mal nur kurz anschauen konnte und keine Zeit hatte, ihn genau zu vermessen. Der Raum ist 21m2(ca.5x4m) gross und ca. 2.3-2.5 m hoch. Da es ein vorgefertigter Bandraum ist, wurde bereits ein Teppich verlegt sowie Schallisolationen an den Wänden angebracht, welche ich nicht entfernen darf. Leider habe ich keine Nahaufnahme von der Isolierung und weiss nicht welches Material es ist. Die Dicke der Isolation beträgt ca. 2cm und ist etwas härter als Schaumstoff. Ich habe so einige Fragen, stelle jedoch einmal die in meinen Augen wichtigsten:

    - Ist der Raum überhaupt geeignet um ein Studio daraus zu machen?
    - Ist die bereits angebrachte Isolation von Vorteil oder von Nachteil für uns?
    - Da ich momentan nur ein Syrinics m3 220 habe, welche Monitore würden sich für diese Raumgrösse anbieten(machen Elektronische Clubmusik) ?
    - Soll ich den Raum der Länge oder der Breite nach nutzen?
    - Auf den Fotos ist eine Dicke Beton Tür zu sehen, die kann ich nicht schliessen. Habe ich Negativeffekte bezüglich Akustik zu erwarten, wenn ich die Türe nicht zukriege? (den Raum kann ich abschliessen, es hat 2 Türen, es geht mir mehr um den Platz hinter der dicken Tür, evt. Schallfalle?)
    Da wir noch keine Schlüssel für den Raum haben sind das mal die Infos die Ich geben kann(+natürlich die Bilder)

    Ich hoffe Ihr könnt mir etwas helfen bei den Grundsatzfragen, meine Erfahrung diesbezüglich hält sich in Grenzen.
    Danke fürs anschauen & Grüsse

    Pablo
     

    Anhänge:

  2. Wenn ich mir so das Bild von der Türe ansehe, dann ist das eine Raum in Raumkonstruktion ca. 20 cm dick...

    EDIT: eehm, bei genauerem Hinsehen, ist das wohl eine Bunkertüre. Kann das sein?

    Wenn Du einem Kunden ansprechende Umgebung bieten willst, dann hab ich bei dem Blick in den Vorraum meine Zweifel, wenn nur Du drin arbeiten willst. Warum nicht? Gibts da ein Fenster? (nur so, für den erquicklichen Blick ins Grüne und so...)


    Wie gut ist denn diese Lüftung gedämmt? Ist das ein Übungsraumszentrum?
    Vermutlich ist der Raum nach aussen gut gedämmt, Du musst also nur Resonanzen im Inneren in den Griff kriegen.

    Wie breit ist Dein Pult, wieviel Ausrüstung hast Du die "ebenerdig" aufgestellt werden muss? Sofa? Videovertonung? Tendenziell wäre ich für eine Abhörrichtung längs oder diagonal.

    Welche Türe ist das? Die aussen oder die innen? Darfst Du die nicht schliessen? Ist sie kaputt?


    Die wichtigen Fragen wären vielleicht eher erst mal: was kostet der Raum an Miete? Hast Du langfristig Kohle um in den Raum zu investieren? Wie langfristig sicher ist Dein Mietvertrag?
     
  3. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Hi Florian, Danke für deine Antwort.

    Das hast du richtig gesehen, die Anlage ist ein alter Luftschutzbunker im 1. UG. Das Studio ist in erster Linie für mich und meinen Kumpel, gross andere Leute empfangen(resp. Kunden) werden wir dort nicht.

    Die lüftung ist so wie ich das sehe überhauüt nicht gedämmt und ich weiss auch nicht wie laut sie im normalbetrieb ist. Als ich den Raum angeschaut habe ist mir aber nichts aufgefallen. Das könnte sich aber als Problemfaktor erweisen.

    Ja, so eine Art Übungszentrum ist es. Ein ausrangierter Bunker, insgesammt hats 3 Bands im keller, alle haben ca. so einen Raum wie wir, die Räume liegen aber zimlich auseinander, gehe nicht davon aus das wir uns gegenseitig stören werden...(obwohl eine Band davon ne Metall Band ist..)

    Wir haben ein recht grosses Soundtracs 48 Kanal analog Pult, ca. 1.80m lang und 80cm tief. Ob das aber noch lange da bleibt weiss ich nicht, die nächsten 6 Monate aber sicher. Bin mit dem Sound aber nicht so zufrieden, habe auch kaum Zeit es zu restaurieren(habe es gekauft um richtig basteln und experimentieren zu können, das aufschrauben kommt schon noch :nihao: )

    Einen grossen Tisch werden wir zimlich sicher auch reinstellen, weiss nur noch nicht genau wie. 2 Stüle natürlich, evt. ein Sofa falls noch platz ist (das Dj equipment muss eben auch noch rein..).
    Fenster hats leider keine, der Ausgang ist aber nicht weit und da wir beide Raucher sind, werden wir oft an der "frischen" Luft sein :)

    Videovertonung machen wir keine.

    Die grosse Betontüre kann ich nicht schliessen, da der Tepich um die Türe rumgelegt wurde. da ich im Raum nicht bauen darf wird die wohl so bleiben wie sie auf dem Foto ist. Die Äussere Türe lässt sich ohne Probleme schliessen.

    Der Raum ist für junge Leute in meiner Stadt, die Musik machen. Wir hatten sehr viel Glück und haben so einen gekriegt. Er ist befristet auf 3 Jahre (start 1.1.2012) und kostet um die 140 euro monatlich (für diese Stadt ein Schnäpchen). Da ich 100% arbeite und keine Familie zu ernähren hab, würde ich die Frage mit der Kohle auch mit ja beantworten(+ein bischen was haben wir ja ausch schon). Den Mietvertrag schätze ich als sehr sicher ein für die nächsten 3 Jahre(wird von der Stadt vermietet) wenn wir uns anständig benehmen(was wir tun werden), dann müssen wir aber raus, das sich schon so abgemacht.

    Edit: meine natürlich 1.1.2012

    Hoffe das schafft etwas Klarheit.

    Grüsse
     
  4. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Ja, wir hatten wirklich ein riesen Glück, haben aber auch echt lange gesucht um was bezahlbares zu finden. Die Probleme mit Lärm sollten definitv der Vergangenheit angehören, wie gesagt es ist in einem Bunker + das Nächste Haus ist ein Schulhaus(wir sind doch eher nachtaktiv :phat: )

    Lohnt sich solch eine Anschaffung denn, ohne vorher den Raum ausgemessen zu haben? Ich habe nicht wirklich Erfahrung mit Messen, würde es aber gerne von Anfang an tun um den Prozess der akkustischen Verbesserung auch mitverfolgen zu können.

    Das Problem an dem Raum ist folgendes: ich kann nichts in die Wand schrauben respektive an die Wand kleben etc. da die ganze Sache als Bandraum konzipiert wurde und dadurch auch schon vor-isoliert ist. Die bereits vorhandene isolation darf ich nicht beschädigen. Es wäre also schon allein schwierig so was zu befestigen. Ich werde so bald wie möglich versuchen eine Nahaufnahme der Isolation zu machen, aber eben, ich hab noch keine Schküssel :)
    Evt. könnte ich abklären was es mich kostet wenn ich Teile der Isolation "zum zweck" beschädige..
    Der Raum ist komplett isoliert, alle Wände + die Decke,

    Danke für die Posts, hilft mir.

    Grüsse,
    Pablo
     
  5. Also sofortige Anschaffung, Nein !
    Weil die genaue Abmessung des Raumes sehr wichtig in einer prezisen Akkustik Optimierung bleibt, dein Endmix darf nicht lügen.
    Dein geplanter Budget dafür spielt auch eine rolle, und es geht auch ohne Kleber, z.B. mal Primacoustic Australis für den Bassberreich einfach in die Ecken zu stellen, oder Greenacustik-de panels gegen Nachhall mit Füssen usw.
    einfach mal erkundigen bei Profis im Geschäft.

    Was ich z.B. immer mache wenn ich einen neuen Raum bzw. Studio beziehe lege ich erstmal einer meiner Lieblings Alben auf, man kann so mit die Mängel des Raumes sofort raus hören, viel spass... ;-)
     
  6. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Das werde ich garantiert tun, darauf freue ich mich schon rieseig :mrgreen:

    Seht Ihr sonst noch mögliche Probleme die auf mich zukommen könnten? der Hinweis mit der Lüftung z.b. war super.
    Muss ich mir wirklich keine Gedanken um die dicke Betontüre machen, welche ich nicht schliessen kann?

    btw. vorher gerade Vertrag unterzeichnet, leider gibts die Schlüssel erst in 2 Wochen..

    Grüsse
     
  7. Hosenmatz

    Hosenmatz Tach

  8. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Ein super Link, dank dir!

    Über den Strom habe ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht. Insgesammt hats 2 Steckdosen im Raum, was etwas wenig ist. Das letzte mahl als ich dort war konnte ich leider keinen Blick in den Sicherungkasten werfen, das werde ich bei nächster gelegenheit noch nacholen. Generelle habe ich (noch) nicht so viel Ahnung von Strom, kenne nur die wiklichen Basics.
    Ich gehe davon aus das die elektrische Infrastruktur in dem Gebäude zimlich spartanisch aufgebaut sein wird, es ist ja ein alter Zivilschutzbunker. Ob das dann von Vor oder Nachteil ist kann ich erst später sagen. Glaube aber, ohne mal den Strom zu messen oder zumindest einem Plan der Leitungen zu haben interpretiert man nur ins Blaue raus, sehe ich das richtig?

    Danke für den Post!

    grüsse
     

Diese Seite empfehlen